Freitag, 13.12.2019
21:00 Uhr
Noch Besser Leben

Space Shuttle

Crossover von Jazz bis Progressive. Diffuse Zustände zwischen Schlaf und Erwachen • David Birschel (g), Olga Reznichenko (synth), Stephan Deller (b), Maximilian Breu (dr, voc) • Support: Elektronik

Samstag, 14.12.2019
14:00 Uhr
Kabarett academixer

Gunter Böhnke & Steps

Lieblingssatz von Gunter Böhnke: Ich hatte mich viel schlanker in Erinnerung. Dass die Gewichtszunahme bei einem jazzigen Zusammenspiel zur Weihnachtszeit erstmal an zweite Steller steht, ist völlig in Ordnung • Gunter Böhnke (vorweihnachtliche Verunsicherung, mod), Jörg Leistner (p), Thomas Moritz (kb), Peter Jakubik (dr)

15:45 Uhr
Gewandhaus, Großer Saal

Orgelpräsentation

Interessante Einblicke in das wohl mysteriöseste aller Instrumente, im Anschluss empfiehlt sich der Besuch der Orgelstunde, um das Instrument in ihrer Fülle erleben zu können • Eintritt frei, Anmeldung erforderlich

16:00 Uhr
Musikschule Clara Schumann

Jugend Pop- /Jazzchor Leipzig – Vorsingen

Der Jugend Pop-/Jazzchor Leipzig ist das Ensemble für populäre Chormusik für Jugendliche zwischen 13 und 20 Jahren. Das Projekt startet im Januar 2020 mit einem Konzert mit der Vocalband UNDUZO im Leipziger Kupfersaal als Höhepunkt • Richard Leisegang (ltg), Diana Labrenz (ltg

20:00 Uhr
die naTo

Peter Brötzmann

Peter Brötzmann (as, ts), Oliver Schwerdt (p), John Edwards (db), John Eckhardt (db), Christian Lillinger (dr, perc) • EUPHORIUM Internationales Mini-Festival

20:00 Uhr
Horns Erben

Duo Stiehler/Lucaciu mit Benjamin Vinnen »Das Weihnachtskonzert«

Schweben zu weihnachtlichen Klängen • Sascha Stiehler (p), Antonio Lucaciu (sax, voc), Benjamin Vinnen (voc, acting, performance)

20:00 Uhr
Mediencampus Villa Ida

Eskelin/Weber/Griener

Während es zeitgleich anderenorts ziemlich ‘brötzt‘ (siehe: die naTo, EUPHORIUM-Festival), bläst Ellery Eskelin experimentelle Adventsgesänge in sein Horn. Der New Yorker Tenorsaxofonist ist zweifellos einer der wichtigen Figuren der dortigen Improvisationsszene. Mühelos verbindet er auf sehr eigene Art klassische Standards wie «Ain’t Misbehavin’« oder «China Boy» ohne gängige Floskeln in scheinbar zügelloser Spielweise durch kontrollierte Diskontinuität und unerwartete Wendungen zu emotionell vertieften Ereignissen. Er wird dabei vom solistisch eindrucksvollen Schweizer Kontrabassisten Christian Weber und dem Träger des Neuen Deutschen Jazzpreises Michael Griener an den Schlagwerken mehr als nur assistiert. Nicht von ungefähr hieß ihre intakt-CD aus 2017 »sensation of tone«. Mit Ihrer jüngsten Veröffentlichung »The Pearls« im Gepäck werden Eskelin &Co. nicht weniger programmatisch nun Edelsteine der Klangkunst ins campus-Auditorium transportieren!


Steffen Pohle

 

Ellery Eskelin (ts), Christian Weber (b), Michael Griener (dr) • Campus Jazz

Sonntag, 15.12.2019
20:30 Uhr
die naTo
Jazzclub Live: Sophia&Olga

Jazzclub Live: Sophia&Olga

Sophia Bicking, Berlinerin, und Olga Reznichenko, aus dem russischen Taganrog stammende Leipzigerin, trafen sich 2012 an der hiesigen HMT. Mittlerweile spielten sie sowohl im Duo als auch in Sextett-Besetzung zahlreiche Konzerte in Deutschland und Portugal, unter anderem beim XJAZZ in Berlin und als Preisträgerinnen des Sparda-Jazz- Awards bei der Jazz-Rally Düsseldorf im Jahr 2017. Im selben Jahr veröffentlichten sie ihr erstes Studioalbum »Shells In Motion«. Wie schon auf ihrer EP »Directions« ergründen sie gemeinsam mit ihrer Band und im Duo ganz eigene Soundwelten, die sich vom Jazz bis hin zum Pop oder sogar zur Klassik erstrecken: Polyrhythmisch verstrickt, avantgardistisch, mal groovy, mal in sich gekehrt und träumerisch. In der naTo werden Sophia& Olga im Sextett auftreten.

 

Sophia Bicking (voc), Olga Reznichenko (p), Lukas Diller (as), Dima Bondarev (tp), Carl Wittig (b), Maximilian Breu (dr)

 

VVK 12/8€ zzgl. Gebühr bei Culton Ticket, AK 14/10€

Montag, 16.12.2019
19:00 Uhr
Markthalle Plagwitz

Hyperculte & Ekke Muhäne

Hyperculte sind eine seltsam-aufregende Mischung aus Jazz-Grunge und Cyber-Garagen-Rock á la Sonic Youth I Das Projekt Ekke Muhäne des Leipzigers Uwe Möller bewegt sich zwischen weiten Soundscapes, technoiden Loops und Beats aus dem Drum-Computer

20:00 Uhr
Kulturnhalle

Vorschläge - Konzepte zur Ver(über)flüssigung der Funktion des Komponisten, Variante III

"die vorschläge können in jeder beliebigen Auswahl, reihenfolge und kombination, auch synchron, ausgeführt werden. einzelne konzepte können bestandteile von anderen sein oder andere beinhalten. insbesondere jede form der variantenbildung und weiterentwicklung ist erwünscht." – Mathias Spahlinger

 



Mark Weschenfelder (sax), Michael Breitenbach (sax), Paul Brauner (b), Johannes v. Buttlar (dr), Steffen Roth (dr)

20:00 Uhr
Laden auf Zeit

Krüger I Fröhlich I Groh

Gespielt werden Standards von Cole Porter, Jerome Kern, Jimmy Van Heusen und ausgewählte Eigenkompositionen • Tobias Krüger (as), Tobias Fröhlich (kb), Jan-Einer Groh (dr) • Jazz im Theater

20:30 Uhr
Neues Schauspiel

HMT Weihnachtsfeier

Zügig in den Glitzerfummel geschlüpft und ab zur besten Fete des Jahres

Dienstag, 17.12.2019
20:30 Uhr
Liveclub Telegraph
Jazzclub Live: HMT Stage Night

Jazzclub Live: HMT Stage Night

mit Violet Greens • Konzert und Session in Kooperation von Jazzclub Leipzig und HMT Leipzig • Eintritt frei, Spenden erbeten

Mittwoch, 18.12.2019
19:30 Uhr
HMT, Dittrichring 21, Raum 0.06

Klassenvorspiel Jazzgitarre

Studierende der Klasse von Prof. Werner Neumann sausen mit den Fingern den Gitarrenhals rauf und runter • Gäste: Paula Wünsch (b), Lukas Heckers (dr)

Donnerstag, 19.12.2019
20:00 Uhr
Gewandhaus, Großer Saal

Großes Concert

Der Fokus dieses Abends liegt auf Mieczyslaw Weinberg, dessen 100. Geburtstag in diesem Jahr gewesen wäre • Hakan Hårdenberger (tp), Gewandhausorchester, Andris Nelsons (ltg) • auch am 20.12

Freitag, 20.12.2019
20:00 Uhr
Moritzbastei

Engerling

1975 in Ost-Berlin gegründet, spielen sie bis heute geradlinigen, urwüchsigen Bluesrock • Wolfram Boddi Bodag (keys, voc), Heiner Witte (g), Manne Pokrandt (b), Hannes Schulze (dr)

20:00 Uhr
Horns Erben

The 10string Orchestra »Clouds«

Dynamisch intensives Zwiegespräch von Bass und Gitarre • Tom Götze (b), Stephan Bormann (g)

Samstag, 21.12.2019
17:00 Uhr
Nikolaikirche

Konzert J.S. Bach: Weihnachtsoratorium 1-3

Im Jahre 1734 wurden in Leipzig die einzelnen Teile vom Thomanerchor erstmals aufgeführt • Taryn Knerr (S), Henriette Gödde (A), Paul Kaufmann (T), Dirk Schmidt (B), Bachchor an der Nikolaikirche, Festivalorchester Leipzig, Stephan Gogolka (ltg)

20:00 Uhr
Horns Erben

Bernd Begemann

Kurz vor Weihnachten nochmal schnell etwas Songschreiber-Qualität aus Hamburg? Der Mitbegründer der Hamburger Schule ist noch am Leben. Und wie!

20:00 Uhr
Kulturkino Zwenkau

Santa Jazz Claus

Hier kommen fünf Jazz-Freunde und verteilen akustische Geschenke, verpackt mit buntem Geschenkpapier aus tief verwobenen und doch für sich stehenden Klangelementen • Frank Nowicky (sax), Matthias Büttner (tb), Eckart Gleim (g), Thomas Moritz (kb), Peter Jakubik (dr)

Freitag, 27.12.2019
20:00 Uhr
Conne Island

HGich.T Live

„Duhheahghassffef“ denkt man sich vielleicht, wenn man nach einem Konzert des Performance-Kollektivs aus Hamburg wieder in den Alltag finden möchte

Samstag, 28.12.2019
20:00 Uhr
Horns Erben

Tempi Passati - Das Beste zum Schluss 2019

»Kann sein die Zeiten ändern sich, nur wir - wir bleiben gleich.« Ist eine der bekannteren Zeilen der Band. Dass sich das zum Jahresende irgendwie schön anhört ist auch klar und deswegen kann man sich die Band auch gut zu Gemüte führen.

20:00 Uhr
Moritzbastei

Phillip Boa and the Voodooclub

Avantgarde, Post-Punk und alles was sich bei Boa über die Jahre angestaut hat kommen hier zusammen • Phillip Boa (voc, g), Moses Pellberg (dr), Detlef Götte (kys, perc), Oliver Klemm (g), Thilo Erhardt (b), Vanessa Anne Redd (voc, perc, p) • Support: Twins in colour

21:00 Uhr
Noch Besser Leben

Das Günther

Durchbricht mal mit vertracktem Jazz, mal mit Punk-Elementen und mal mit sphärischen Flächen alle Genres

Montag, 30.12.2019
20:00 Uhr
Laden auf Zeit

Montagzzession

Letzte Session für 2019 – eine Hausband eröffnet den Abend, danach sind alle, die gerne Jazz spielen, eingeladen einzusteigen • Jazz im Theater

Dienstag, 31.12.2019
21:00 Uhr
Nikolaikirche

OrgelPlus Silvesterkonzert

Das Züricher Trio »Concertante« bringt ein tolles Jahr in der Nikolaikirche auch mit Werken von Lefébure-Wély und Morricone zu Ende • Hossein Samieian (fl), Kurt Meyer (ob), Felix Gubser (org)

Donnerstag, 02.01.2020
14:00 Uhr
Kabarett academixer

Gunter Böhnke & Steps »Säggs'sches Ginsdlorbluhd«

Jazziger Rundumschlag mit der freien Schnauze von Böhnke •

Gunter Böhnke (vorweihnachtliche Verunsicherung, mod.), Jörg Leistner (p), Thomas Moritz (kb), Peter Jakubik (dr)

Dienstag, 07.01.2020
20:30 Uhr
Liveclub Telegraph
Jazzclub Live: HMT Stage Night

Jazzclub Live: HMT Stage Night

mit Brandtmelder • Konzert und Session in Kooperation von Jazzclub Leipzig und HMT Leipzig • Eintritt frei, Spenden erbeten

Donnerstag, 09.01.2020
19:30 Uhr
HMT, Grassistr. 8, Raum 304

Musik & Gegenwart - Neue Kompositionen Studierender

Studierenden wird hier die Möglichkeit gegeben ihre eigenen Stücke vorzutragen. Eindrucksvoll, denn hier bekommt man Lust auf die Zukunft!

20:30 Uhr
Bethanienkirche
Jazzclub Live: Philipp Rumsch – HMT Abschlusskonzert

Jazzclub Live: Philipp Rumsch – HMT Abschlusskonzert

Bachelorabschlusskonzert - Jazzklavierklasse Prof. Michael Wollny

 

Im Rahmen seines Abschlusskonzertes wird Philipp Rumsch sein jüngstes Soloprojekt vorstellen.

Darin konzentriert er sich auf den Klang sowie seine Ausbreitung und Entwicklung im Raum. Den scheinbar konstanten Strukturen der Kompositionen wohnen subtile, graduelle Modulationen und Variationen des Materials inne. Kern dieser sind musikalische Prozesse, denen kompositorisch-improvisatorische Konzepte zugrunde liegen. Unter Nutzung akustischer sowie elektronischer Tasteninstrumente und computerbasierter Klangmodulation entstehen die musikalischen Elemente erst im Verlauf der Aufführung.

 

Seit Oktober 2013 studiert Philipp Jazzklavier an der HMT Leipzig bei Richie Beirach, Michael Wollny und Ralf Schrabbe. Von 2016 bis 2017 war er Student am Rytmisk Musikkonservatorium in Kopenhagen und wurde unter anderem von Valgeir Sigurðsson und Niels-Lyhne Løkkegard, Simon Toldam und August Rosenbaum im Fach Music Performance mit den Schwerpunkten Klavier, Komposition und Sound Design unterrichtet. Die 2017 bei Denovali erschienene Solo-EP »A Forward-Facing Review« war das Resultat seiner Bachelorarbeit in Kopenhagen.

 

Eintritt frei, Spenden erbeten

Freitag, 10.01.2020
20:00 Uhr
Felsenkeller

Grim104 »Das Grauen, das Grauen« Tour

Der eine Arm von Zugezogen Maskulin spricht wieder zu uns in düsteren Szenarien und auf Schrecken erregend guten Beats - Verträgt Rap so viel Halloween?

20:00 Uhr
Peterskirche

Kat Frankie

Präsentiert wird eine A-cappella-Show, die sich der Körperlichkeit widmet und alte und neue Stücke in neuer Darbietung zusammenbringt

20:00 Uhr
Theaterhaus Schille

Eva Klesse Quartett

Kommunikation auf Augenhöhe, intensives Zuhören, bereitwilliges Zusammentreten - klare, mehr als einladende Musik • Evgeny Ring (as), Philip Frischkorn (p), Stefan Schönegg (kb), Eva Klesse (dr) • LeipJAZZig-Konzert

Samstag, 11.01.2020
20:00 Uhr
Mediencampus Villa Ida

Minton/Edwards/Sommer

Phil Mintons Stimme war und ist unüberhörbar. Ob vor 33 Jahren bei den 11. LJT mit der Mike Westbrook Brass Band in der Kongreßhalle, ob zu den Zwanzigsten 1996 in den Survival Songs im Opernhaus oder nun in illustrer Dreierkonstellation zum Jahresanfang 2020. Der Sängervulkan entfaltet in aberwitzigen und kunstvollen Röchelvokalisen einen unglaublichen Kosmos aus Tönen, Geräuschen und Sprachfetzen. Mit Baby Sommer hat er einen ebenso Konventionen aufbrechenden perkussionistischen Gegenpart. Der im Zusammenwirken mit u.a. Louis Moholo, Wadada Leo Smith, Evan Parker, Mats Gustafsson, Marshall Allen, Kenny Wheeler und John Tchicai erfahrene John Edwards am Kontrabass versteht es, die Beiden zu einer aufregenden Einheit zu verbinden. Ein Gipfeltreffen dreier Solitäre!
Steffen Pohle 

Phil Minton (voc), John Edwards (b), Günter Baby Sommer (dr) • Campus-Jazz

20:00 Uhr
Horns Erben

Still In The Woods »Flying Waves«

Die Musik ihres Debüts »Rootless Tree« hallt noch seit dem frühlingZZ benefiZZ jaZZ ’19 in unseren Ohren nach. Am Puls der Zeit und inspiriert von Wasser & Wind heißt es von der neuen Platte

Sonntag, 12.01.2020
16:00 Uhr
HMT, Großer Saal

Orgelkonzert - Prof. Thierry Mechler

Improvisationen und Transkriptionen an der Eule-Orgel • Prof. Thierry Mechler (org)

Dienstag, 14.01.2020
19:30 Uhr
HMT (Dittrichring 21, Raum -1.33)

Stummfilmimprovisation - Die Bergkatze

Der vom Regisseur Ernst Lubitsch im Jahre 1921 gedrehte Stummfilm wird unterlegt mit Klavier-Impros • Tilo Augsten (p)

20:00 Uhr
Kupfersaal

Jan Plewka singt Ton Steine Scherben & Rio Reiser 2

Rio Reiser wird immer wieder belebt, sicherlich einige hunderte Male im Jahr, wenn man ihn lauthals in der Kneipe aus sich herausgrölt - oder eben auf dem Konzert an diesem Abend

20:30 Uhr
Liveclub Telegraph
Jazzclub Live: HMT Stage Night

Jazzclub Live: HMT Stage Night

mit dem Azar Quartett • Roman Polatzky (sax), Robert Nakayama (p), Christian Dähne (b), Hermann Spannenberger (dr) • Konzert und Session in Kooperation von Jazzclub Leipzig und HMT Leipzig • Eintritt frei, Spenden erbeten

Donnerstag, 16.01.2020
20:30 Uhr
Liveclub Telegraph
Jazzclub Live: Andreas Hourdakis Trio

Jazzclub Live: Andreas Hourdakis Trio

Bis zu seinem Album-Debüt »In A Barn« war der schwedische Gitarrist Andreas Hourdakis hauptsächlich als Sideman bei Magnus Öström und Daniel Karlsson wahrgenommen worden. Hourdakis klarer Gitarrensound weckt Assoziationen an das Spiel von Pat Metheny oder Pat Marino. Mit seinem Trio hat Hourdakis zuletzt mit »Señor« ein bemerkenswertes Album veröffentlicht, auf welchem er Songmaterial von Bob Dylan neu interpretiert. Das Downbeat Magazine schrieb dazu, es sei „one of the most creative jazz translations of Dylan's songs“. In der Tat werden die Lieder von Dylan unter Hourdakis Fingern und denen seiner Kollegen zu intensiven und erstaunlichen Jazzstücken. Wer sich vorab einen ganz aktuellen Höreindruck verschaffen möchte: am 22. November hat das Trio die EP »Live at Ingrid Studios« veröffentlicht.

 

Andreas Hourdakis (g), Martin Höper (b), Ola Winkler (dr)

 


VVK 12/8 € zzgl. Gebühr bei Culton, AK 14/10 €

Samstag, 18.01.2020
20:00 Uhr
Horns Erben

Johanna Summer Solo Piano

Nur das Klavier und Jazz als Lebensgefühl • Johanna Summer (p)

21:00 Uhr
Ost-Passage Theater

Brigade Futur III

Geht nicht, gibt’s nicht, und gibt’s nicht, geht nicht! Politische Musik des Jetzt. Provokant, eingängig, subversiv. Einfach gut • Jérôme Bugnon (tb), Michael Haves (b), Elia Rediger (voc, g), Benjamin Weidekamp (as, bcl, cl), Spielvereinigung Sued

Dienstag, 21.01.2020
20:30 Uhr
Liveclub Telegraph
Jazzclub Live: HMT Stage Night

Jazzclub Live: HMT Stage Night

mit Flood • Raphael Seidel (b), Fabian Hentschel (g), Hermann Spannenberger (dr), Johannes Moritz (sax), Leo Bäthe (p, keys) • Konzert und Session in Kooperation von Jazzclub Leipzig und HMT Leipzig • Eintritt frei, Spenden erbeten

Mittwoch, 22.01.2020
20:00 Uhr
Werkcafé, NML
Jazzclub Live: Kleine Helden #5 – Pepe Berns

Jazzclub Live: Kleine Helden #5 – Pepe Berns

Zur nunmehr fünften Ausgabe seiner Reihe, hat Gitarrist Werner Neumann seinen Kollegen an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig, Professor Pepe Berns, eingeladen. Der 1966 geborene Bassist begann seine musikalische Ausbildung in Köln und setzte diese in Los Angeles und New York, unter anderem bei Harvie Swartz und Maria Schneider, fort. Ab Mitte der Neunziger schloss er ein Kompositions- und Arrangementstudium in Berlin an. Zahlreiche Veröffentlichungen mit seinem Quintett »Pepe Berns Network« sind über die Jahre entstanden. Berns war bereits Sideman bei Chris Potter, Gary Burton und arbeitete mit Michael Wollny, Jamey Haddad, Werner Neumann und Till Brönner zusammen. Das Format »Kleine Helden« lässt Raum für Anekdoten aus dem Leben der Musiker, Schilderungen ihrer musikalischen Entwicklung und ihre Lieblingsstücke die, gemeinsam und in gemütlicher Atmosphäre, zu Gehör gebracht werden.

 

VVK 12/8 € zzgl. Gebühr bei Culton, AK 14/10 €

Donnerstag, 23.01.2020
19:00 Uhr
HMT (Dittrichring 21, Cafeteria)

STAMM(V)LOKAL Nr. 9

Ein Abend mit warmen Stimmen die durch die Luft schwingen wie Sommervögel oder so ähnlich • Prof. Evelyn Fischer (ltg)

Montag, 27.01.2020
19:00 Uhr
Neues Schauspiel Leipzig

Sarah Klang »Creamy Blue«

Eine Stimme, bei der man nicht genau weiß ob man nun vor Freude lachen oder vor Schwermut weinen soll

20:30 Uhr
Liveclub Telegraph
Jazzclub Live: Mareike Wiening Quartet

Jazzclub Live: Mareike Wiening Quartet

»Metropolis Paradise« ist das neue Album der mehrfach ausgezeichneten Schlagzeugerin Mareike Wiening und die letzte Produktion der berühmten Systems Two Studios in Brooklyn, New York. Die aktuelle Formation ist die Fortführung des seit 2014 bestehenden Quartetts mit Saxofonist Rich Perry, Gitarrist Alex Goodman und Bassist Johannes Felscher. Alle Mitspieler sind als Solisten und als Bandmitglieder wegweisend und gehören zur Spitze des Jazz in New York. Inspiriert ist die Musik nicht nur von den Einflüssen des Big Apple, sondern auch von Wienings früherer Wahlheimat: Skandinavien. Eingängige Melodien, interessante Rhythmen und clevere Basslinien verleihen der Musik ihren einzigartigen Charakter. Der musikalische Dialog zwischen Solist und Band ist dabei ein weiteres Merkmal: Das Resultat ist ein außergewöhnliches Programm „mit einer modulierenden harmonischen Sprache und einem vorwärtstreibenden Groove. Die Musik ist teils kammermusikalischer Jazz, teils intensiv rockig, teils frei improvisiert“ schreibt dazu die New York Times.

 

Mareike Wiening (dr), Rich Perry (ts), Alex Goodman (g), Johannes Felscher (b)


 

VVK 14/10 € zzgl. Gebühr bei Culton, AK 16/12 €

Dienstag, 28.01.2020
20:30 Uhr
Liveclub Telegraph
Jazzclub Live: The Profs

Jazzclub Live: The Profs

Alljährliches Benfizkonzert der HMT-Professor*innen zugunsten der Jazzclub-Live-Reihe

 

Evelyn Fischer (voc), Johannes Enders (sax), Martin Auer (tp), Johannes Lauer (tb), Ralf Schrabbe (p), Michael Wollny (p), Werner Neumann (g), Pepe Berns (b), Dominique Ehlert (dr), Philipp Scholz (dr)

 

VVK 14/10 € zzgl. Gebühr bei Culton, AK 16/12 €

Mittwoch, 29.01.2020
20:00 Uhr
Gewandhaus (Mendelssohn-Saal)

musica nova

Imposant inszenierte Werke von Paul Dessau • Julia Sophie Wagner (S), Annegret Tully (sax), Ralf Mielke (fl), Matthias Kreher (cl), Andreas Seidel (v), Ensemble Avantgarde, Steffen Schleiermacher (p/ltg/mod)

Donnerstag, 30.01.2020
20:00 Uhr
Zum wilden Heinz

Muddy What?

Dynamischen und genialen Blues performen die drei Musiker*innen

20:00 Uhr
Gewandhaus (Großer Saal)

Großes Concert

Auch hier liegt der Fokus des Abends beim Geburtstagskind Mieczyslaw Weinberg. In einem »Konzert für Violoncello und Orchester c-Moll op. 43« entstehen eindrucksvolle Klanglandschaften • auch am 31.1.

 

Freitag, 31.01.2020
20:30 Uhr
Liveclub Telegraph
Jazzclub Live: HMT Bigband

Jazzclub Live: HMT Bigband

Die Bigband der Musikhochschule »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig wird seit 2001 vom Baritonsaxofonisten, Komponisten und Arrangeur Rolf von Nordenskjöld geleitet. Mit Leipziger Studierenden der Bereiche Jazz/Popularmusik und Schulmusik spannt er einen Bogen von traditionellem zu aktuellem Bigband-Jazz, mit eigenen Kompositionen sowie neuarrangierten Bigband-Klassikern.


 

VVK 12/8€ zzgl. Geb. bei Culton, AK 14/10€

Newsletter abonnieren