Programm

Konzert

Jas Kayser

Jas Kayser by Jameela Elfaki
Jas Kayser by Jameela Elfaki
WERK 2, Halle A

Preise

VVK: 23/16 € (zzgl. Gebühren)
AK: 30/23 €

Doppelkonzert mit Theo Croker – Im Alter von elf Jahren entdeckte Jas Kayser das Schlagzeug für sich. Rund fünfzehn Jahre später, im April dieses Jahres, veröffentlichte sie ihr Debütalbum und ist damit derzeit eine der aufregendsten Newcomer der jungen britischen Jazzszene.

„I knew it from the minute I started playing [the drums], it just felt so right.” Im Alter von elf Jahren entdeckte Jas Kayser das Schlagzeug für sich. Rund fünfzehn Jahre später, im April dieses Jahres, veröffentlichte sie ihr Debütalbum und ist damit derzeit eine der aufregendsten Newcomer der jungen britischen Jazzszene. Ihre Musik ist eine facettenreiche Mischung, in der meditative Jazz-Arrangements mit energiegeladenen Afrobeats und eingängigen Pop-Passagen wechseln. Diese verbindet Kayser nicht nur mit einer technischen Präzision die einen Staunen lässt, sondern verwebt darin auch persönliche Themen wie Identität, Selbstfindung und Familie.

Nach ihrem Studium am renommierten Berklee College of Music in Boston legte die junge Britin eine rasante Karriere hin, die keinen Zweifel lässt: Jas Kayser weiß, wo sie hinwill. So spielte sie in den letzten drei Jahren an der Seite britischer Talente wie Alfa Mist, Poppy Ajudha, Nubya Garcia und Shabaka Hutchings. Dabei sammelte sie zahlreiche wertvolle Erfahrungen, die in ihrer Rolle als Schlagzeugerin, Bandleader sowie auch als Komponistin prägen.

______________________________________

“I knew it from the minute I started playing [the drums], it just felt so right.” At the age of eleven, Jas Kayser discovered drums for herself. Around fifteen years later, in April 2022, she released her debut album and is currently one of the most exciting newcomers on the young British jazz scene. Her music is a multi-faceted mixture in which meditative jazz arrangements alternate with energetic Afrobeats and catchy pop passages. Kayser not only combines these with a technical precision that leaves one in awe, but also weaves personal themes such as identity, self-discovery and family into them.

After her studies at the renowned Berklee College of Music in Boston, the young Briton launched a rapid career that leaves no doubt: Jas Kayser knows where she wants to go. In the last three years she has played alongside British talents such as Alfa Mist, Poppy Ajudha, Nubya Garcia and Shabaka Hutchings. In the process, she gained numerous valuable experiences that have shaped her in her role as a drummer, as a bandleader, and as a composer.

  • Text: Michaela Brosi

Weitere Konzerte

Ruth Goller & Jonas Dorn
27.10.2022
Altes Stadtbad
First Date Sofia Salvo/Chris Pitsiokos/Frank Gratkowski FIRST DATE: Sofia Salvo/Chris Pitsiokos /Frank Gratkowski 
26.10.2022
Moritzbastei Oberkeller
Maria Reich
27.10.2022
Stadtbad
Laura Totenhagen
27.10.2022
Stadtbad
Carl Wittig by Lukas Diller Carl Wittigs Aurora Oktett
26.10.2022
UT Connewitz
Jan Roth and his homecoming Club
28.10.2022
die nato
Isaiah Collier by Sonny Dayes Isaiah Collier & The Chosen Few
26.10.2022
UT Connewitz
Trio Amore by Jan König Trio Amore
26.10.2022
Barcelona
Jazz für Kinder Jazz für Kinder: LU:V & friends »Takina Takina Taki«
23.10.2022
Ost-Passage-Theater
HÄ by Steffi Narr Hypochondrische Ängste
29.10.2022
Neues Schauspiel
Vagabond Souls by Karl Degenhardt JOHANNES LUDWIG »VAGABOND SOULS« #2
25.10.2022
Horns Erben
James Banner by Dovile Sermokas Festivalprojekt: James Banner »class-work«
25.10.2022
Moritzbastei
Paula Wünsch by Sarah Breitner Stage Night Special: Paula Wünsch »Soothing Squad« 
28.10.2022
Die naTo
for jaimie: Dave Gisler Trio feat. David Murray by Palma Fiacco for jaimie: Dave Gisler Trio feat. David Murray
29.10.2022
Schauspiel Leipzig
for jaimie: 4evaBreezy by SaudadesTourneen for jaimie: 4evaBreezy
29.10.2022
Schauspiel Leipzig
SKYLLA by Monika Jakubowska Skylla
28.10.2022
UT Connewitz
YSOP by Mariola Rukaj YSOP
29.10.2022
Schaubühne Lindenfels
Vagabond Souls by Karl Degenhardt Johannes Ludwig »Vagabond Souls« #1
25.10.2022
Horns Erben
Dard I Door by Sergen Yener & Ferry Mohr Reza Askari & Tanasgol Sabbagh »Dard I Door«
23.10.2022
Ost-Passage-Theater
Moses Yoofee Trio (Support. Tremendous Aaron) by Ibra Wane Moses Yoofee Trio I Support: Tremendous Aaron 
24.10.2022
Werk 2
SOPHE SOPHE »Mine, not mine«
27.10.2022
Stadtbad (Foyer)

Newsletter

Regelmäßige Neuigkeiten zu unseren Festivals, Konzerten und zur hiesigen Jazzszene gibt es auch direkt ins Postfach.

Hiermit willige ich ein, dass der Jazzclub Leipzig e.V. mir regelmäßig Information über Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Die Nutzungsbedingungen akzeptiere ich und die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

Anmeldung zum Newsletter