Tipps

Jazzclub-Konzert

Aurora Oktett »Perspective Suite«

© Florian Fries
Kulturhof Gohlis

Preise

VVK: 11/8 € zzgl. Gebühr
AK: 14/11 €

Ende Januar 2022 ist das hörenswerte Debütalbum des Kontrabassisten Carl Christian Wittig bei nWog-Records erschienen. Nun bringt er die Musik seines genreüberschreitenden Oktetts live auf die Bühne.

„Die Idee kam mir im Frühling“, antwortet der in Leipzig lebende Kontrabassist Carl Christian Wittig auf die Frage, wann er zum ersten Mal daran dachte, die klangliche Schönheit eines Jazzquartetts mit dem eines Steichensembles zu einem neuen, facettenreichen Klangkörper zu vereinen. „Ich möchte Musik machen, die viele unterschiedliche Klangfarben und Strukturen miteinander verbindet, und die Arbeit mit einem größeren Ensemble hat mich hierbei gereizt.“, sagt er. Sechs Jahre liegt dieser erste Gedanke Wittigs und das daraus resultierende Bedürfnis seiner Realisierung zurück; sechs Jahre, in denen der junge Musiker Bandmitglieder zu gewinnen suchte, sie hauptanteilig an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig fand und seine Idee wachsen ließ. Einen wichtigen Anteil an diesem Reifungsprozess hatte ein Auslandssemester in der Schweiz und der dortige enge Austausch mit dem Posaunisten Nils Wogram, auf dessen Label nWog-Records Wittigs Debüt »Perspective Suite« zu Beginn des Jahres veröffentlicht worden ist. Zu seinen Kompositionen sagt Wittig selbst: „Der Grundgedanke des Albums ist, das Leben und die damit verbundenen Probleme aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Ich stelle mir gerne vor, wie es wäre, die Welt vom Mond aus zu sehen. Dieses Gefühl, über den Dingen zu stehen, auf sie drauf schauen zu können, gefällt mir.“ Hörenswert ist diese in Musik gegossene Perspektiven-Reflexion Wittigs. Sein hiesiges Release-Konzert im Frühling schließt den Kreis und präsentiert die Form gewordene Idee. 

  • Text: Jazzclub Leipzig e.V.

Ähnliche Beiträge

Manko »manko-manko«
23.4.2022
die naTo
Benefiz-Konzert für die Ukraine
13.3.2022
UT Connewitz
Florian Arbenz/Greg Osby »Reflections Of The Eternal Line«
25.4.2022
die naTo
STAX »suboptimal«
8.4.2022
die naTo
Goldings / Bernstein / Stewart
4.5.2022
UT Connewitz
Damian Dalla Torre »Happy Floating«
20.3.2022
die naTo
Nubya Garcia (abgesagt)
27.11.2021
UT Connewitz
SALOMEA »Bathing in Flowers« – Nachholtermin
23.11.2022
UT Connewitz
Antonia Hausmann Teleidoscope
13.11.2021
Kulturhof Gohlis
DORN | ELGART | LUCACIU »DREIFINGER«
20.5.2022
Kunstraum Ortloff
Antonia Hausmann Teleidoscope
13.11.2021
Horns Erben
Georg Demel Quartett »Pale Blue Dot«
8.11.2021
die naTo
Immer wieder dienstags ist HMT Stage Night!
18.10.2021
Moritzbastei, Ratstonne
Naïma Mazic & Haggai Cohen-Milo »of(f) rhythm«
5.10.2021
Schaubühne Lindenfels
GROUP5O:5O in Concert »Collab Stories«
6.5.2022
Schaubühne Lindenfels
Philippos Thönes
30.9.2021
Musikalische Komödie
Alma Naidu & Band
2.10.2021
Opernhaus
Evi Filippou © Markus Lackinger.jpg Filippou / Heuken / Tanrikulu
1.10.2021
Musikalische Komödie
KID BE KID »Lovely Genders«
1.10.2021
Werk 2 (Halle D)
Giocondo / Ramoser / Sberveglieri »Sugar«
5.10.2021
Schaubühne Lindenfels
Sonia Loenne »MOVING IN«
6.10.2021
Altes Stadtbad

Newsletter

Regelmäßige Neuigkeiten zu unseren Festivals, Konzerten und zur hiesigen Jazzszene gibt es auch direkt ins Postfach.

Hiermit willige ich ein, dass der Jazzclub Leipzig e.V. mir regelmäßig Information über Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Die Nutzungsbedingungen akzeptiere ich und die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

Anmeldung zum Newsletter