Tipps

17. Festival LeipJAZZig

Die Initiative Leipziger Jazzmusiker e.V. ruft zum ersten der in diesem Monat stattfindenden vier (!) Leipziger Jazzfestivals. LeipJAZZig beginnt großorchestral mit "faszinierenden Rhythmen". Stephan Konig übersetzt für seinen Klangkörper einige Kompositionen von George Gershwin, die auch 75 Jahre nach dessen Tod nicht nur rhythmisch faszinieren. Dass es ein pianistischer Konig auch kleinformatig und mit eigenen Werken kann, zeigt dieser einen Tag später im kammermusikalischen Verbund mit dem zupfenden und streichenden Tom Götze sowie dem schlagwerkenden Harald-Christoph Thiemann. 17. Festival LeipJAZZig Do 22. bis So 25. Marz ⁄⁄ UT Connewitz, kulturkaffee plan b ⁄⁄ 20 Uhr ⁄⁄ www.leipjazzig.de Heiner Reinhardt (b-cl), Michael Breitenbach (ss, ewi) und Kay Kalytta (perc) beweisen mit Risc wenig später, wie man kontrastierende Klangelemente aus Vorgefertigtem und spontan Komponiertem risikolos zusammenführen kann. Auch wenn der Gruppenname Gegenteiliges suggeriert, erweisen sich Tom Götze und Stephan Bormann mit ihrer fesselnden konzertanten Mischung aus Pop und Nordic Jazz als die vielsaitigen zwei Seiten einer gleichen Medaille. Eine hoch einzuordnende Saxophon-Battle mit vielen tiefen Tönen liefern das Leipziger Saxophon Quartett und Rolf von Nordenskjold. Stephan König (© Steffen Pohle) Günter Kiesant (© Steffen Pohle) Zum schwedisch inspirierten Folk- Jazz-Klangabenteuer laden Gitarrist Andres Bohmer und Schlagzeuger Jan Roth ein. Das Festival endet mit nicht nur einem Paukenschlag. Musiker von Rang und Namen im Leipziger Jazz werden zusammengetrommelt, um Trommler Gunter "Emmes" Kiesant zu feiern, der am 8. März sein achtes Lebensjahrzehnt vollendet. Die Laufbahn des noch immer Aktiven spiegelt deutsche Jazzgeschichte wider: Spree City Stompers, Coco Schumann Combo, Michael Naura Quintett, Kurt Henkels, Slide Hampton, Jiggs Whigham, Wolfgang Schlüter,…

Programm:
Donnerstag, 22.3. // UT-Connewitz 20 Uhr
LeipJazzig Orkester

Freitag, 23.3. //plan b 20 Uhr
König/Götze/Thiemann
RISC

Samstag, 24.3. // plan b 20 Uhr
TWAIN
Leipziger Saxofon Quartett

Sonntag, 25.3. // plan b 20 Uhr
Böhmer & Roth
Günter Kiesant Jubilee Band

Ähnliche Beiträge

»JAZZRUCK« – KONZERT FÜR DEMOKRATIE
8.8.2024
Die nato
Jazzwerkstatt Peitz Jazzwerkstatt Peitz (16.-18.08.24)
16.8.2024
Eisen- und Hüttenwerk Peitz
The Notwist The Notwist
23.7.2024
UT Connewitz
Wollny & Kühn © Jörg Steinmetz Michael Wollny & Joachim Kühn
19.10.2024
Oper
Cécile McLorin Salvant
19.10.2024
Oper
Flashback #36: Louis Bellson & Sammy Nestico Flashback  #36: Louis Bellson & Sammy Nestico (by HMT Big Band unter der Leitung von Rolf von Nordenskjöld)  
5.7.2024
Die naTo
Südtirol Jazzfestival Alto Adige (28.6.-7.7.)
28.6.2024
Südtirol
Gisela Horat Trio
15.6.2024
Mediencampus Villa Ida
Vincent Meissner Trio 
5.6.2024
Horns Erben
Ensemble Ambidexter & Philipp Rumsch Ensemble 
4.5.2024
UT Connewitz
Women in Jazz (3.-11.5.)
3.5.2024
Halle (Saale)
Olga Reznichenko Trio »Rhythm Dissection«
7.6.2024
die naTo
Koch/Puntin/Weber
29.6.2024
die naTo
Barbara Morgenstern © Mv Kummer Barbara Morgenstern
17.4.2024
UT Connewitz
FUTURUM 11.-13. April FUTURUM (11.-13.04.2024)
11.4.2024
Moritzbastei
jazzahead jazzahead!
11.4.2024
Messe Bremen
Johannes Bigge Trio 
6.5.2024
die naTo
Jazzalala
29.5.2024
Parkbühne GeyserHaus
Blue Taps BLUE TAPS – Tap Dance & Jazz
29.5.2024
Kulturhof Gohlis (Saal)
SHRAMM ©etmir-idrizi SHRAMM »November Blues«
11.5.2024
die naTo
Trieders Holz by Teresa Coll Trieders Holz
7.3.2024
Kulturhof Gohlis (Werkcafé)
EN