Programm

Nachtkonzert

Karch | Rumsch »Celestially Light II«

Mit meditativen Klängen in die Nacht
die naTo

Preise

VVK: 17/12 € zzgl. Gebühr
AK: 22/17 €

Im Austausch. Polnische Musiker*innen und solche der hiesigen Szene treffen an verschiedenen Punkten im Festival aufeinander.

Ein Mitternachtskonzert als Fortsetzung des Klang-|Raumexperiments »Celestially Light I« im Alten Stadtbad, bei dem neben dem Leipziger Pianisten, Komponisten und Sounddesigner Philipp Rumsch und dem polnischen Schlagzeuger-Komponisten Albert Karch, der neben seiner vielseitigen Tätigkeit als Musiker auch als Produzent tätig ist, die Bratschistin Neasa Ní Bhriainund der Gitarrist Kuba Wójcik den Sound des ›himmlisch leicht‹ weiterentwickeln. 

Am 7. Oktober in minimaler Besetzung präsentieren Karch und Rumsch, die sich während ihrer gemeinsamen Studienzeit am Rytmisk Musikkonservatorium in Kopenhagen kennenlernten und seitdem in verschiedensten Projekten zusammenarbeiteten, Stücke, für deren Konzeption sich beide im langen Sommer 2019 in Warschau in Karchs Studio zusammenfanden. 

Wobei es bei Celestially Light weniger um Stücke oder Kompositionen geht, als vielmehr um eine Klangästhetik: einen in Schwingung gehaltenen Daseinsgrund, auf dem sich immer weitere Stimmen ansiedeln. Wie ein Teppich mit losen Enden, der einlädt weitergeknüpft zu werden und uns als Hörer*innen auffordert, aufzusteigen und den verzweigten Wegen zu folgen: Vom Ursprung des Celestially Light, einem Hinweis am Beginn des 1992 von Tôru Takemitsu komponierten Klavierstücks »Rain Tree Sketch II«, über das erste Album einer Reihe von Projekten, die Albert Karch initiierte, so die gleichnamige Platte mit der renommierten japanischen Vokalkünstlerin Ichiko Aoba bis hin zu den Aufnahmen im besagten Sommer in Warschau mit Philipp Rumsch. Oder eben der oben genannten installativen Begehung des Alten Stadtbades. 

Ein Mitternachtskonzert als Fortschrift, das den Festivaltag mit meditativen Klängen in die Nacht überführt. Ein Ambient Set, das die ästhetische Tiefendimension des ›himmlisch leicht‹ weiter auslotet und als Vorbote des angekündigten Albums der beiden Musiker die Bühne betritt. 

„Those two words became a kind of manifesto for what I intend to present […] – music that is sparkling, delicate, quiet… celestially light”, heißt es bei Karch. Kein Zufall, sondern Fügung, dass er auf diese zwei Worte stieß, die wohl in keinen anderen Ohren und Händen derart zum Klingen gebracht worden wären. Von Horace Walpole geschaffen, trifft es in diesem Fall der Neologismus Serendipity sicherlich am präzisesten: Ein unglaublicher Fund, der die Musikwelt auf unglaubliche Weise bereichert! 

  • Text: Max Walther

Weitere Konzerte

Wollny & Kühn © Jörg Steinmetz Michael Wollny & Joachim Kühn
19.10.2024
Oper
Cécile McLorin Salvant
19.10.2024
Oper
Prodiumsdiskussion ©Omar Flores Zur Vernetzung der Deutschen und Polnischen Jazzszene. Ein Gesprächsformat.
18.10.2023
Neues Schauspiel Leipzig
Plattenbaupyramide ©Stefan Ibrahim Stefan Ibrahim. I dream of gardens in the desert sand – Orientbilder in der Populärkultur
21.10.2023
die naTo
Chopin ©Historia Trzech Fortepianow Chopin. Ich fürchte mich nicht vor der Dunkelheit
19.10.2023
Polnisches Institut
Marie Tjong-Ayong DJ-Set
21.10.2023
WERK 2 Halle D
HJirok
21.10.2023
WERK 2 Halle D
GORZ
21.10.2023
WERK 2 Halle D
Outernational Songs of Wounding – Mariana Sadovska, Max Andrzejewski, Trio Kurbasy & Ensemble
20.10.2023
UT Connewitz
Camille Émaille Solo
20.10.2023
UT Connewitz
SUM
19.10.2023
Schaubühne Lindenfels
Max Stadtfeld: STAX
19.10.2023
Schaubühne Lindenfels
MDR-Rundfunkchor »A kind of … Choral Music« – Uraufführungen von Florian Ross, Andreas Theobald und Theresia Philipp
19.10.2023
Peterskirche
First Date: Mirko Pedrotti + Daniel Klein
19.10.2023
die naTo (Einlass ab 17.30 Uhr)
»Session West« Opener Band: Zwitschermaschine feat. Joanna Duda
18.10.2023
Neues Schauspiel Leipzig
Rohrer/Loderbauer/Westerhus/Freund »Kave«
17.10.2023
UT Connewitz
Joanna Duda Trio
17.10.2023
UT Connewitz
Stage Night Special: Robbi Nakayama Quartett #2
17.10.2023
Horns Erben
Stage Night Special: Robbi Nakayama Quartett #1
17.10.2023
Horns Erben
Tom Skinner »Voices of Bishara«
16.10.2023
UT Connewitz
NANCELOT
16.10.2023
UT Connewitz
EN