Programm

Konzert

Stefan Schultze’s Large Ensemble

Dovile Sermokas
UT Connewitz

Mit seinem neuesten Projekt »The Buchla Suite« widmet sich Stefan Schultze’s Large Ensemble Morton Subotnicks Komposition »Silver Apples of the Moon« aus dem Jahr 1967. In diesem besonderen Klangexperiment begeben sich die elf Musiker*innen auf eine formale und ästhetische Erkundung, die herausfinden möchte, wie ein Ensemble die Funktionalität eines Synthesizers implementieren kann.

Subotnicks Stück ist dabei Prüfstein, Referenzpunkt und Inspiration, soll aber nicht als Vorlage zu einer identischen Übersetzung dienen. Vielmehr möchte der Klangkörper ein eigenständiges Artefakt erschaffen, dass die ästhetischen und organisatorischen Prinzipien einer großen Ensembleformation herausfordert.

»Silver Apples of the Moon« ist heute so aktuell wie zu seiner Entstehungszeit. Subotnick schrieb das Stück für den Buchla-100-Synthesizer, den er in Zusammenarbeit mit dem Ingenieur Don Buchla entwickelte. Das Instrument selbst, aber auch Subotnicks Kompositionen, die speziell dafür geschrieben worden waren, definierten das, was heute als West-Coast-Stil der Klangsynthese gilt, und beeinflussten Generationen von elektronischen und elektroakustischen Musiker*innen. Damit zählt Subotnick heute zu den Pionieren der elektronischen Musik.

______________________________________

With his latest project »The Buchla Suite« Stefan Schultze’s Large Ensemble dedicates itself to Morton Subotnick’s composition »Silver Apples of the Moon« from 1967. In this special sound experiment the eleven musicians embark on a formal and aesthetic exploration that seeks to find out how an ensemble can implement the functionality of a synthesizer. Subotnick’s piece is a touchstone, reference point and inspiration, but it is not intended to serve as a template for an identical translation. Rather, the ensemble aims to create an independent artifact that challenges the aesthetic and organizational principles of a large ensemble formation.

»Silver Apples of the Moon« is as relevant today as it was when it was written. Subotnick wrote the piece for the Buchla 100 synthesizer, which he developed in collaboration with engineer Don Buchla. The instrument itself, as well as Subotnick’s compositions written specifically for it, defined what is now considered the West Coast style of sound synthesis, influencing generations of electronic and electroacoustic musicians. As such, Subotnick is now considered one of the pioneers of electronic music.

  • Text: Michaela Brosi

Weitere Konzerte

Ruth Goller & Jonas Dorn
27.10.2022
Altes Stadtbad
First Date Sofia Salvo/Chris Pitsiokos/Frank Gratkowski FIRST DATE: Sofia Salvo/Chris Pitsiokos /Frank Gratkowski 
26.10.2022
Moritzbastei Oberkeller
Maria Reich
27.10.2022
Stadtbad
Laura Totenhagen
27.10.2022
Stadtbad
Carl Wittig by Lukas Diller Carl Wittigs Aurora Oktett
26.10.2022
UT Connewitz
Jan Roth and his homecoming Club
28.10.2022
die nato
Isaiah Collier by Sonny Dayes Isaiah Collier & The Chosen Few
26.10.2022
UT Connewitz
Trio Amore by Jan König Trio Amore
26.10.2022
Barcelona
Jazz für Kinder Jazz für Kinder: LU:V & friends »Takina Takina Taki«
23.10.2022
Ost-Passage-Theater
HÄ by Steffi Narr Hypochondrische Ängste
29.10.2022
Neues Schauspiel
Vagabond Souls by Karl Degenhardt JOHANNES LUDWIG »VAGABOND SOULS« #2
25.10.2022
Horns Erben
James Banner by Dovile Sermokas Festivalprojekt: James Banner »class-work«
25.10.2022
Moritzbastei
Paula Wünsch by Sarah Breitner Stage Night Special: Paula Wünsch »Soothing Squad« 
28.10.2022
Die naTo
for jaimie: Dave Gisler Trio feat. David Murray by Palma Fiacco for jaimie: Dave Gisler Trio feat. David Murray
29.10.2022
Schauspiel Leipzig
for jaimie: 4evaBreezy by SaudadesTourneen for jaimie: 4evaBreezy
29.10.2022
Schauspiel Leipzig
SKYLLA by Monika Jakubowska Skylla
28.10.2022
UT Connewitz
YSOP by Mariola Rukaj YSOP
29.10.2022
Schaubühne Lindenfels
Vagabond Souls by Karl Degenhardt Johannes Ludwig »Vagabond Souls« #1
25.10.2022
Horns Erben
Dard I Door by Sergen Yener & Ferry Mohr Reza Askari & Tanasgol Sabbagh »Dard I Door«
23.10.2022
Ost-Passage-Theater
Moses Yoofee Trio (Support. Tremendous Aaron) by Ibra Wane Moses Yoofee Trio I Support: Tremendous Aaron 
24.10.2022
Werk 2
SOPHE SOPHE »Mine, not mine«
27.10.2022
Stadtbad (Foyer)

Newsletter

Regelmäßige Neuigkeiten zu unseren Festivals, Konzerten und zur hiesigen Jazzszene gibt es auch direkt ins Postfach.

Hiermit willige ich ein, dass der Jazzclub Leipzig e.V. mir regelmäßig Information über Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Die Nutzungsbedingungen akzeptiere ich und die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

Anmeldung zum Newsletter