Tipps

Outs:de: Jazz-Night w/Koerper & Mondayboxxx Jazz Orchester

Mi, 23.9. Festwiese Leipzig 19.30 Uhr 
VVK 8/12 € zzgl. Gebühr bei TixforGigs

Das Mondayboxxx Jazz Orchester wurde im April 2019 in Leipzig gegründet. Die Band vereint verschiedenste Musiker*innen, die sich in jeder denkbaren Konstellation woanders in der Musikwelt treffen könnten, doch am Liebsten treffen sie sich immer wieder montags in ihrem vertrauten Ensemble. Normalerweise im froelich&herrlich im Westflügel, doch jetzt möchten sie auch mal an die Luft! Die musikalische Bandbreite reicht von old-school/traditionell Jazz der 20er-Jahre über freie und komplexe Kompositionen bis hin zur Gegenwart und unverkennbaren Arrangements von bekannten Pop- und Rocksongs.  
Mark Weschenfelder (as), Johannes Moritz (ts), Patrick Schanze (tp), Ludwig Kociock (tb), Florian Kästner (Fender Rhodes), Jonas Dorn (g), Andris Meinig (kb), Philipp Scholz (dr) 
 „Dirty Beats and Chords from Space!“ So beschreibt die siebenköpfige Band Koerper aus Leipzig ihre Musik. Eine Mischung aus Math-Rock, Experimentel HipHop, Modern Jazz und bizarren Klangflächen. Durch die Instrumentierung mit Bläsern, Analogsynthesizern, Gitarre, Bass und zwei Drums besteht eine ungeheure Fülle an möglichen Texturen und stilistischen Konnotationen. Ende 2015 gründete der in Berlin und Leipzig lebende Gitarrist Moritz Sembritzki das Projekt Koerper. Im Club des Neuen Schauspiels Leipzig entstand die Reihe »Koerper im Keller«. Hier spielte unter dem Namen zunächst eine neunköpfige Instrumentalformation mit wechselnden Akteur*innen der Leipziger Jazzszene. Inzwischen hat sich eine feste Besetzung von sieben Musikern herausgebildet. Anfang 2017 erschien das selbstbetitelte Debütalbum »Koerper«. Ursprünglich war die DIYProduktion lediglich als Demo EP geplant. Dem mit der Band befreundeten Labelbetreiber Daniel Klein (Lakeland Records) gefiel das Resultat aber so gut, dass er es als Album Veröffentlichung in seinen Katalog aufnahm. 
Vincent Bababoutilabo (flh), Gustav Geißler (as), Julian Schließmeyer (tb, synth), Moritz Sembritzki (g), Jacob Müller (b, synth), Philip Theurer (dr), Julius Kraft (dr) 
VVK 8/12 € zzgl. Gebühr bei TixforGigs 

Ähnliche Beiträge

Root 70
28.9.2020
#DASistLeipzig
27.3.2020
Eva Klesse Quartett
21.5.2020
LeipStream
11.5.2020
Mondayboxxx – The Real Jazz Orchestra
4.5.2020
Philipp Rumsch Ensemble
24.4.2020
Für daheim und Streifzüge allein
6.4.2020
advenZZ benefiZZ jaZZ
9.12.2018
Jazztage Dresden
1.11.2018
Leipziger Jazznachwuchspreis
27.2.2018
advenzz benefizz jazz #2
10.12.2017
Mitteldeutsche HiFi-Tage
18.11.2017
Jazztage Dresden
2.11.2017
Jazz im Sommer
1.7.2017
Advenzz Benefizz Jazz
4.12.2016
Jazzfestival Saalfelden
25.8.2016
Anoushka Shankar
4.6.2016
Köstritzer Brauereifest
28.5.2016
Jazzclub Live: Root 70 »Wise Men Can Be Wrong«
14.1.2016
Liveclub Telegraph
Gregory Porter
18.11.2015
Great Barrier Reef
3.10.2015

Newsletter

Regelmäßige Neuigkeiten zu unseren Festivals, Konzerten und zur hiesigen Jazzszene gibt es auch direkt ins Postfach.

Hiermit willige ich ein, dass der Jazzclub Leipzig e.V. mir regelmäßig Information über Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Die Nutzungsbedingungen akzeptiere ich und die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

Anmeldung zum Newsletter