JAZzKALENDER

Ensemble Ambidexter & Philipp Rumsch Ensemble 

UT Connewitz

In der hiesigen Jazzszene ist Philipp Rumsch schon lange kein Unbekannter mehr. Studiert hat der Pianist an der HMT bei Michael Wollny und Richie Beirach, 2018 erhielt er den Leipziger Jazznachwuchspreis.

Mit seinem zwölfköpfigen Ensemble erkundet er seit dem Erscheinen des Debütalbums »Reflections« im Jahr 2018 die Schnittmengen im Grenzbereich von Jazz und Avantgarde-Pop, und vereint sowohl elektronische wie akustische Klangelemente. Mit seinem musikhistorisch geschulten Blick greift er dabei verschiedene Referenzpunkte der Vergangenheit auf und spannt sie ein in sein musikalisches Konstrukt, das musikalische Stereotypisierungen großflächig umschifft und stattdessen immer wieder unerwartete wie zugleich spannende Wendungen impliziert. Nach dem unter anderem von BBC, NDR und anderen hochgelobten zweiten Album »µ: of anxiety x discernment« präsentiert das Ensemble nun erstmals neues und bis dato noch nicht veröffentlichtes Material.

Die Bühne teilt sich die Formation an diesem Abend mit dem ebenfalls in Leipzig beheimateten Ensemble Ambidexter um die niederländischen Violinistin Floortje Beljon. Mit ihren sieben Mitmusiker*innen kombiniert sie Jazz und Kammermusik auf eine Weise, in der die einzelnen Elemente nicht starr und separat nebeneinander gestellt werden, sondern durch den kreativen Austausch der Musiker*innen vielmehr in einen nicht enden wollenden Dialog miteinander treten.

Newsletter

Regelmäßige Neuigkeiten zu unseren Festivals, Konzerten und zur hiesigen Jazzszene gibt es auch direkt ins Postfach.

Hiermit willige ich ein, dass der Jazzclub Leipzig e.V. mir regelmäßig Information über Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Die Nutzungsbedingungen akzeptiere ich und die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

Anmeldung zum Newsletter