Jazzkalender #313

LET’S TALK ABOUT JAZZ … UND loslassen.

Schweißperlen laufen deinen Körper hinunter. Es ist heiß. Haut an Haut. Du spürst die Menschen um dich herum, egal wie wildfremd sie dir sind. Arme hochreißen, tanzen, loslassen. Aus dir und all den anderen Menschen um dich herum wird plötzlich eine eigene Masse, eine eigene Form mit eigenem Rhythmus. Gemeinschaft, obwohl du hier niemanden kennst und doch gehörst du plötzlich zu einem großen Ganzen, das aus vielen Einzelnen besteht. Die ganze Masse bewegt sich miteinander, im Takt, sie schwingt von rechts nach links. In der Masse untergehen oder in der Masse aufgehen, du kannst haben, was du willst. Ist das nicht Freiheit?

Jazzkalender September 2022 - Loslassen.
Jazzkalender September 2022 – Loslassen.

In welchen Momenten spürt man so ein Gefühl noch, außer auf Konzerten und Festivals? Diese Freiheit, die den ganzen Körper durchdringt. Oder erleben wir das gerade so besonders, weil wir alle glauben, die Pandemie sei vorbei? Wir lassen los, erlauben uns wieder alles, haben irgendwie Frieden geschlossen mit der Gefahr, uns anzustecken. Wir haben weniger Angst. Ob das die Erlebnisse gerade so besonders macht?

Dieser (Festival-) Sommer war jedenfalls ein ganz Besonderer. 

Und als dürsteten wir schon wieder nach diesem besonderen Gefühl des Loslassens, als wäre dieses Erleben schon wieder viel zu lange her, kommt zum Glück unser Jazzkalender zum September mit erhobenem Zeigefinger um die Ecke, um uns zu sagen: Cool down, noch ist hier nichts vorbei.

Grandiose Konzertformate, Festivals in der Stadt. Der Leipziger Herbst hat mal wieder so einiges zu bieten. Newcomer und Altetablierte, regionale oder internationale KünstlerInnen, drinnen oder draußen. Alles dabei.

Der September startet mit dem TARMAC Festival auf dem Flugplatz in Allstedt für alle Fans der elektronischen Musik. Weiter geht’s mit einer ganz besonderen Veranstaltung vom VARY und der IG Funk&Soul – die holen das nämlich Jazz-Funk-Trio AZYMUTH aus Rio de Janeiro nach Leipzig.  Das Flashback Curtis Fuller (Mathias Hochmuth) Konzert im Werkcafé und Pianist Peter Bence im Haus Auensee runden die Mitte des Septembers ab. Abgeschlossen wird dieser Konzertmonat mit „She just left“ im mjut, sowie dem Balance/Club Culture Festival, das in verschiedenene Venues der Stadt veranstaltet. 

Habt viel Spaß. Auf ganz bald, 

Euer Jazzclub-Team

Newsletter

Regelmäßige Neuigkeiten zu unseren Festivals, Konzerten und zur hiesigen Jazzszene gibt es auch direkt ins Postfach.

Hiermit willige ich ein, dass der Jazzclub Leipzig e.V. mir regelmäßig Information über Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Die Nutzungsbedingungen akzeptiere ich und die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

Anmeldung zum Newsletter