Samstag
01.10.2016
19:30 Uhr
Opernhaus
Jazzclub Leipzig e.V.

40. Leipziger Jazztage: Josef Reßle Trio / The Bad Plus / Meshell Ndegeocello

Der dritte Opernabend steht ganz im Zeichen der großen Jazzstars aus den USA: The Bad Plus, das wohl wichtigste Klaviertrio der vergangenen 20 Jahre, kehrt zurück ins geliebte Leipzig und stellt sein neues Album »It’s hard« vor, in dem von Johnny Cash über Kraftwerk bis Prince Popmusik dekonstruiert wird.

Meshell Ndegeocello steht für einen einzigartigen Mix aus Soul, Spoken Word, R&B, Jazz, HipHop und Rock. Wer die in Berlin geborene Bandleaderin, Bassistin und Sängerin je live erlebt hat, weiß: man muss das Unerwartbare von ihr erwarten! Ihre Musik zeugt von einer poetischen, spirituellen Suche nach Liebe, Respekt, Gerechtigkeit und Glück. Groove und Melodie spielen dabei stets eine große Rolle.

Josef Re?le ist ein junger Pianist aus München und er ist der erste Preisträger des neuen BMW Welt Young Artist Jazz Award. In Kooperation mit der BMW AG und der Stadt München präsentiert der Jazzclub Reßles Preisträgerkonzert auf der Jazztage-Bühne.

 

Josef Reßle Trio • Josef Reßle (p), Benjamin Schäfer (b) und Sebastian Wolfgruber (dr)

 

The Bad Plus »It’s Hard« • Ethan Iverson (p), Reid Anderson (kb) und Dave King (dr)

 

Meshell Ndegeocello & Band • Meshell Ndegeocello (kb, voc, keys), Jebin Bruni (keys), Christopher Bruce (g), Abraham Rounds (dr)

 

 

 

23:59 Uhr
die naTo
Jazzclub Leipzig e.V.

40. Leipziger Jazztage: Zach Danziger & Owen Biddle »Edit Bunker«

Drum’n’Bass im wahrsten Sinne des Wortes! »Edit Bunker« zählt zum Aufregendsten, was die New Yorker Clubszene im Moment zu bieten hat. Elektronische Musik wird hier live gespielt: mit Schlagzeug, Bass, Laptop und Live-Visuals. Es groovt ohne Ende, wenn die beiden über im voraus aufgenommene Tracks melodisch, rhythmisch und harmonisch improvisieren.

Owen Biddle spielte von 2007 bis 2011Bass bei der HipHop Starband The Roots und produzierte u.a. John Legend, Booker T. und Al Green. Zach Danziger hingegen ist einer der Pioniere des modernen, bisweilen futuristischen Drumsounds. Primal Scream, Mary J. Blige, Rod Stewart, Maria Carey, Chaka Khan und Miley Cyrus zählen auf ihn. Die Soundtracks von »Ocean 11 / 12 / 13«, »Sex and the City« und »Transformers« stammen aus seiner Feder.

 

Zach Danziger (dr, fx) und Owen Biddle (b, fx)

Sonntag
02.10.2016
18:00 Uhr
Kongreßhalle am Zoo, Bach-Saal
Jazzclub Leipzig e.V.

40. Leipziger Jazztage: Buchvorstellung

»Flamingos und andere Paradiesvögel – 40 Jahre Leipziger Jazztage«

 

Auf 368 Seiten leben zahlreiche Geschichten rund um die Leipziger Jazztage auf, von persönlichen Erinnerungen und Anekdoten bis hin zu Fragen wie: Welche Rolle spiel(t)en die Jazztage in der kulturellen Landschaft der Stadt Leipzig? Wie konnte das Festival mit den politischen und wirtschaftlichen Veränderungen ab 1991 weitergeführt und neu aufgestellt werden? Und wie steht das Festival heute da? Sowohl die Texte als auch die zahlreichen Fotos und Abbildungen von Plakaten, Programmen u.v.m. sind bisher unveröffentlicht. So entsteht erstmals ein Kaleidoskop des bedeutendsten Jazzfestivals in den Neuen Bundesländern, das schon vor 1989 internationaler Treffpunkt war und das heute wie kaum ein anderes Jazzfestival in Deutschland auch ein jüngeres Publikum erreicht.

 

Mit Textbeiträgen von Ketil Bjørnstad, Wolfram Dix, Stefan Heilig, Wolf Kampmann, Andreas Kolb, Peter Korfmacher, Joachim Kühn, Rolf Kühn, Dr. Heinz-Jürgen Lindner, Dr. Bert Noglik, Detlef A. Ott, Steffen Pohle, Friedemann Richter, Samuel Rohrer, Helmut ‚Joe‘ Sachse, Friedhelm Schönfeld, Gerhard Schulz, Dr. Oliver Schwerdt, Michael Sell, Günter ‚Baby‘ Sommer, Dr. Ulrich Steinmetzger, Erika Stucky, Nils Wogram u.v.m. sowie Fotos von Matthias Hildebrand, Susann Jehnichen, Andreas Liebich, Steffen Pohle, Arne Reimer, Falk Wenzel u.a.

 

Eintritt kostet das nicht.

20:00 Uhr
Kongreßhalle am Zoo
Jazzclub Leipzig e.V.

40. Leipziger Jazztage: Baby Sommer »Vor der Mauer − Nach der Mauer« / Rolf & Joachim Kühn w/ Friends feat. Tomasz Stańko

Was für eine Geschichte! Die Jazztage feiern Jubiläum – und kehren erstmals seit 1987 zurück an jenen Spielort, der das Festival ab 1978 groß machte. Und wer wäre besser geeignet für ein Jubiläumssonderkonzert der ganz besonderen Art als die Helden von früher in nagelneuen, jungen Projekten? Eben. Free-Jazz-Ikone Günter ‚Baby‘ Sommer spielt »Vor der Mauer – Nach der Mauer« mit dem nicht minder ikonischen Friedhelm Schönfeld und den jungen Dresdnerinnen Julia Kadel und Walburga Walde (Piano und Gesang). Die stets eng mit Leipzig und den Jazztagen verbundenen Rolf und Joachim Kühn formieren eine einmalige Supergroup aus ihren aktuellen Berliner Szene-Bands UNIT und New Trio sowie den Gästen Tomasz Stańko und Asja Valcic.

 

Baby Sommer »Vor der Mauer − Nach der Mauer« • Baby Sommer (dr, perc), Friedhelm Schönfeld (sax, fl), Julia Kadel (p) und Walburga Walde (voc)

 

Rolf & Joachim Kühn w/ Friends »Home again« feat. Tomasz Stańko & Asja Valcic • Rolf Kühn (cl), Joachim Kühn (p), Tomasz Stańko (tp), Asja Valcic (vc), Ronny Graupe (g), Johannes Fink, Chris Jennings (kb), Christian Lillinger (dr) und Eric Schaefer (dr)

23:59 Uhr
Reformierte Kirche
Jazzclub Leipzig e.V.

40. Leipziger Jazztage: Stefan Rusconi & Tobias Preisig »Levitation«

Kirchenorgel-Violinen-Duo

Montag
03.10.2016
19:30 Uhr
Horns Erben
Jazzclub Leipzig e.V.

40. Leipziger Jazztage: Natalia Mateo & Band »Heart of Darkness« •

Natalia Mateo (voc), Simon Grote (p), Dany Ahmad (g), Felix Barth (b) und Fabian Ristau (dr, perc) • auch 21 Uhr

21:00 Uhr
Horns Erben
Jazzclub Leipzig e.V.

40. Leipziger Jazztage: Natalia Mateo & Band »Heart of Darkness« •

Natalia Mateo (voc), Simon Grote (p), Dany Ahmad (g), Felix Barth (b) und Fabian Ristau (dr, perc) • auch 21 Uhr

Dienstag
04.10.2016
20:30 Uhr
Liveclub Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

40. Leipziger Jazztage: Paul Lapp »Forum« + Festivalsession

Paul Lapp (kb), Jan Kaiser (tp, flh), Philipp Sebening (as), Philip Frischkorn (p, rhodes), Hans Otto und Philipp Scholz (dr)

Mittwoch
05.10.2016
20:00 Uhr
UT Connewitz
Jazzclub Leipzig e.V.

40. Leipziger Jazztage: PLOT / Erdmann Rohrer Courtois Möbus »Ten Pictures about real Utopia«

Endlich! Robert Lucaciu erhält den Leipziger Jazznachwuchspreis in diesem Jahr. Der Preis wird nun schon traditionell im Rahmen der Jazztage überreicht, samt Scheck über 6.500 Euro von der Marion Ermer Stiftung. Das Preisträgerkonzert spielt Robert im Anschluss mit Basti Wehle und Philipp Scholz, also jener Band, die auf seinem Nummernschild verewigt ist.

In »Ten Pictures about real Utopia« improvisiert das Jazzauquartett Daniel Erdmann, Samuel Rohrer, Vincent Courtois und Frank Möbus musikalisch, der Künstler Jean Michel Hannecart malt dazu live abstrakte Bilder, deren Entstehung das Publikum auf der Leinwand im UT verfolgen kann. Er nutzt dafür eine Technik, die aus der flämischen Schule des 15. Jahrhunderts stammt

 

PLOT • Robert Lucaciu (kb), Basti Wehle (ts) und Philipp Scholz (dr)

 

Erdmann Rohrer Courtois Möbus »Ten Pictures about real Utopia« feat. Hannecart (Malerei) • Daniel Erdmann (sax), Vincent Courtois (vc), Frank Möbus (g), Samuel Rohrer (dr) und Jean Michel Hannecart (Zeichnung, Malerei)

Donnerstag
06.10.2016
20:30 Uhr
UT Connewitz
Jazzclub Leipzig e.V.

40. Leipziger Jazztage: Tord Gustavsen feat. Simin Tander & Jarle Vespestad

Tord Gustavsen verzauberte das Jazztage-Publikum (und den LVZ-Feuilletonchef) 2014 mit seinem Quartett im Opernhaus. Das tat einen Tag später auch Simin Tander, ebenfalls mit ihrem eigenen Quartett. Der norwegische Pianist und die Sängerin aus Köln lernten sich auf dem Festival kennen – und schätzen. Ein gemeinsames Album entstand (mit Schlagzeuger Jarle Vespestad), das nun erstmals in Leipzig vorgestellt wird. Es enthält u.a. norwegische Kirchenlieder, die ins Paschtu übersetzt wurden, sowie vertonte Gedichte von Simin Tanders afghanischem Vater.

 

Tord Gustavsen (p), Simin Tander (voc) und Jarle Vespestad (dr)

Freitag
07.10.2016
19:30 Uhr
Schauspielhaus
Jazzclub Leipzig e.V.

40. Leipziger Jazztage: Nora Gomringer & Philipp Scholz / Kurt Rosenw/solo / Nik Bärtsch’s Mobile & Lisa Ramstein (Tanz)

Noch einmal stehen drei Acts auf der Jazztage-Bühne und »Schöne Künste« im Mittelpunkt: Der Schweizer Pianist Nik Bärtsch verbindet seine Faszination für japanische Kultur und Kampfkunst mit der Band Mobile und eigens choreographiertem Tanz von Lisa Ramstein. Gitarrenvirtuose Kurt Rosenwinkel aus den USA spielt eins seiner seltenen Solokonzerte und Ingeborg-Bachmann-Preisträgerin Nora Gomringer stellt mit dem Leipziger Schlagzeuger Philipp Scholz das Jazz-Poetry-Projekt »Wort Drum & Dran« vor.

 

Nora Gomringer & Philipp Scholz »Wort Drum & Dran« • Nora Gomringer (txt, voice) und Philipp Scholz (dr) • Kurt Rosenwinkel solo (g, keys, elec) • Nik Bärtsch’s Mobile & Lisa Ramstein (Tanz) • Nik Bärtsch (p, comp), Sha (bcl, kbcl), Kaspar Rast, Nicolas Stocker (dr, perc) und Lisa Ramstein (choreo, Tanz)

23:59 Uhr
Schauspielhaus, Baustelle
Jazzclub Leipzig e.V.

40. Leipziger Jazztage: Urban Academy

Lena Geue, (voc), Basti Wehle (reeds), Lukas Klapp (keys), Alex Eckert (g), Daniel Stritzke (b) und Silvan Strauß (dr)

Samstag
08.10.2016
21:00 Uhr
UT Connewitz
Jazzclub Leipzig e.V.

40. Leipziger Jazztage: Onom Agemo / Skalpel / Niklas Kraft & Karl Rothe

Das polnische DJ-Duo Skalpel (Ninja Tune) kehrt nach zwei Jahren zurück nach Leipzig! Samples aus Jazzplatten der 60er und 70er Jahre treffen auf HipHop-Beats sowie einen Schlagzeuger und Live-Visuals. Vorher spielt Berlin’s finest Afrofunk-Band: Onom Agemo and the Disco Jumpers. Das Quintett verbindet polyrhythmische Percussion, funky Bässe, blubbernde Synthiesounds, eine Wah-Wah-Gitarre und dreckige Saxophon-Lines miteinander. Zum Abschluss geben dann Tausendsassa Niklas Kraft und Karl Rothe mit ihrem exklusiven Jazztage-DJ-Set den Takt vor.

Dienstag
11.10.2016
20:30 Uhr
Liveclub Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: HMT Stage Night

Von Oktober bis Juni steht jeden Dienstag eine Band der hiesigen Musikhochschule auf der Bühne und lädt im Anschluss an ihr Konzert zur Session ein. Der Eintritt ist frei, der Laden voll, die Atmosphäre begeisternd. Von Jazzclub und HMT Leipzig gemeinsam veranstaltet.

Dienstag
18.10.2016
20:30 Uhr
Liveclub Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: HMT Stage Night

Von Oktober bis Juni steht jeden Dienstag eine Band der hiesigen Musikhochschule auf der Bühne und lädt im Anschluss an ihr Konzert zur Session ein. Der Eintritt ist frei, der Laden voll, die Atmosphäre begeisternd. Von Jazzclub und HMT Leipzig gemeinsam veranstaltet.

Montag
24.10.2016
20:30 Uhr
Conne Island
Jazzclub Leipzig e.V.

Jacques Palminger & 440 Hz Trio – Record Release

Das Conne Island und der Jazzclub Leipzig präsentieren den Rocko Schamoni der deutschen Jazzszene!

 

Jacques Palminger und sein 440Hz Trio legen ihr zweites Album vor. Palminger, dieser große Mann mit dem schönen Bart, ist manch einer/m vielleicht ein „Begriff“, Stichwort: Fraktus. Stichwort: Studio. Stichwort: Braun.

Nun tanzt er lasziv durch das Paris der 60er-Jahre, klettert unendliche Tonleitern hoch zum schönsten Lied der Welt und segelt mit seinem Schiff durch ein bittersüßes Schlagermeer. Er spricht seine Texte auf Deutsch, immer schön einen Meter über dem Boden, immer schön mit einem Funken Größenwahn, immer schön aus einem unheimlichen Märchenschloss heraus. Und das 440 hz Trio übertrifft das vierköpfige Trio.Diktion sogar noch um einen Kopf: der ehemalige Die-Sterne-Organist Richard von der Schulenburg, der Bassist John Raphael Burgess, Olve Strelow am Schlagzeug, Jan Heinemann am Vibraphon und Lydia Schmidt am Gesang begleiten Palminger.

Dienstag
25.10.2016
20:30 Uhr
Liveclub Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: HMT Stage Night

Von Oktober bis Juni steht jeden Dienstag eine Band der hiesigen Musikhochschule auf der Bühne und lädt im Anschluss an ihr Konzert zur Session ein. Der Eintritt ist frei, der Laden voll, die Atmosphäre begeisternd. Von Jazzclub und HMT Leipzig gemeinsam veranstaltet.

Freitag
28.10.2016
20:30 Uhr
Liveclub Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Wolfgang Schmid »The Next Kick«

Die Passport-Basslegende mit neuer Leipzig-Allstar-Band: Antonio Lucaciu (sax), Werner Neumann (g), Sascha Stiehler (keys) und Gaga Ehlert (dr)

Dienstag
01.11.2016
20:30 Uhr
Liveclub Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: HMT Stage Night

Von Oktober bis Juni steht jeden Dienstag eine Band der hiesigen Musikhochschule auf der Bühne und lädt im Anschluss an ihr Konzert zur Session ein. Der Eintritt ist frei, der Laden voll, die Atmosphäre begeisternd. Von Jazzclub und HMT Leipzig gemeinsam veranstaltet.

Donnerstag
03.11.2016
22:00 Uhr
Neues Schauspiel Leipzig
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Melt Trio »Stroy«

Record-Release-Tour zur dritten Platte von Peter Meyer (g), Bernhard Meyer (b) und Moritz Baumgärtner (dr)

Dienstag
08.11.2016
20:30 Uhr
Liveclub Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: HMT Stage Night

Von Oktober bis Juni steht jeden Dienstag eine Band der hiesigen Musikhochschule auf der Bühne und lädt im Anschluss an ihr Konzert zur Session ein. Der Eintritt ist frei, der Laden voll, die Atmosphäre begeisternd. Von Jazzclub und HMT Leipzig gemeinsam veranstaltet.

Donnerstag
10.11.2016
20:30 Uhr
Liveclub Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: INSUL

Junges Leipzig-Berliner Quartett, das es zu entdecken gilt · Jonas Timm (p), Bertram Burkert (g), Fabian Timm (b) und Lukas Akintaya (dr)

Montag
14.11.2016
20:30 Uhr
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Eva Klesse Quartett »Obenland«

Record-Release-Tour der Echo-Jazz-prämierten Newcomerin 2015 aus Leipzig · Evgeny Ring (sax), Philip Frischkorn (p), Robert Lucaciu (kb) und Eva Klesse (dr)

Dienstag
15.11.2016
20:30 Uhr
Liveclub Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: HMT Stage Night

Von Oktober bis Juni steht jeden Dienstag eine Band der hiesigen Musikhochschule auf der Bühne und lädt im Anschluss an ihr Konzert zur Session ein. Der Eintritt ist frei, der Laden voll, die Atmosphäre begeisternd. Von Jazzclub und HMT Leipzig gemeinsam veranstaltet.

Dienstag
22.11.2016
20:30 Uhr
Liveclub Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: HMT Stage Night

Von Oktober bis Juni steht jeden Dienstag eine Band der hiesigen Musikhochschule auf der Bühne und lädt im Anschluss an ihr Konzert zur Session ein. Der Eintritt ist frei, der Laden voll, die Atmosphäre begeisternd. Von Jazzclub und HMT Leipzig gemeinsam veranstaltet.

Donnerstag
24.11.2016
20:30 Uhr
Liveclub Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Polychrome Orchestra

Erstaunliche Klangtiefe zwischen Neuer Musik, Jazz und Pop · Pegelia Gold (voc, comp), Elisabeth Fügemann (vc), Marija Kandic (acc), Leonhard Huhn (bcl, cl, sax), Constantin Herzog (b), Fabian Höhnes, Daniel Prätzlich (perc, dr)

Dienstag
29.11.2016
20:30 Uhr
Liveclub Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: HMT Stage Night

Von Oktober bis Juni steht jeden Dienstag eine Band der hiesigen Musikhochschule auf der Bühne und lädt im Anschluss an ihr Konzert zur Session ein. Der Eintritt ist frei, der Laden voll, die Atmosphäre begeisternd. Von Jazzclub und HMT Leipzig gemeinsam veranstaltet.

Newsletter abonnieren