Line-up

Blache/ Dornbusch/ Kraft/ Summer »Schumann disrupted«

© Gregor Hohenberg
UT Connewitz

Preise

VVK: 17/12 € zzgl. Gebühr
AK: AK 22/17 €

Romantische Passagen laden zum Schwelgen ein, gehen über in kraftvolle Grooves und werden dreist neutönerisch gebrochen.

Das romantische Kunstlied des 19. Jahrhunderts bearbeitet Naturmotive anhand gesungener lyrischer Texte. Natur erscheint hier als Ort der Sehnsucht. Traum und Wirklichkeit winden sich ineinander und verschwimmen zu etwas Ununterscheidbarem. Die junge Pianistin Johanna Summer widmete sich mit ihrem ersten, 2020 erschienenen Solo-Album »Schumann Kaleidoskop« in einer improvisatorischen Annäherung dem musikalischen Material dieser Zeit. Für »Schumann disrupted«, einem der Festivalprojekte der MusikZeit 2021, trifft sie auf die Sopranistin Viola Blache und den Klarinettisten Phillip Dornbusch. Niklas Kraft studierte u. a. Saxofon und Piano in Leipzig und komplettiert die Band. Verzaubert von der Bildhaftigkeit der Stücke Robert Schumanns durchdringen die Vier seine musikalischen Vorlagen auf vielschichtige Art und Weise. Ihre unterschiedliche musikalische Herkunft und Prägung bilden die Grundlage für das gemeinsame Experimentieren: Romantische Passagen laden zum Schwelgen ein, gehen über in kraftvolle Grooves und werden dreist neutönerisch durch Krafts elektroakustische Demontage gebrochen.

  • Text: Jazzclub Leipzig e.V.

Weitere Acts

Who Manatee
Carl Christian Wittig’s Songs of Silver Gray

Newsletter

Regelmäßige Neuigkeiten zu unseren Festivals, Konzerten und zur hiesigen Jazzszene gibt es auch direkt ins Postfach.

Hiermit willige ich ein, dass der Jazzclub Leipzig e.V. mir regelmäßig Information über Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Die Nutzungsbedingungen akzeptiere ich und die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

Anmeldung zum Newsletter