JAZzCLUB LEIPZIG LEIPZIGER JAZzTAGE

Tau5

Tau5 by Constantin Flux
Tau5 by Constantin Flux
WERK 2

In ihrem gemeinsamen Projekt TAU5 kommen fünf erfolgreiche Musiker der jungen deutschen Jazzszene zusammen: Philipp Gropper am Saxophon, Philip Zoubek an Synthesizern und Keys, Ludwig Wandinger mit Electronic Mix und Editing, Felix Henkelhausen an Bass und Electronics sowie Moritz Baumgärtner am Schlagzeug.

Musikalisch changiert TAU5 zwischen Free-Jazz und Fusion mit beatlastigen Hip-Hop-Elementen – einzelne Parts erinnern an aufwendig produzierte Soundtracks.

In einem kollektiven Prozess aus Komposition, Improvisation und Arrangement finden die fünf Musiker das Vokabular für ihre eigene Klangsprache. Dafür verknüpfen sie vorab erarbeitete Soundpassagen geschickt mit freien Improvisationen. Diese reichern TAU5 wiederum mit bereits editierten Sessions an. Komplexe Drum-Patterns, verfremdete Plug-Ins und natürliche Sounds schaffen dabei eine Atmosphäre, die an Dichte kaum zu überbieten ist. Abschließend geht alles durch die Ohren und Hände von Ludwig Wandinger, der jedes Stück noch einmal nachzieht. Das Ergebnis: Futuristisch, virtuos und mutig!

————————————————————————————————————————–

TAU5 brings together five successful musicians from the young German jazz scene: Philipp Gropper on saxophone, Philip Zoubek on synthesizers and keys, Ludwig Wandinger with electronic mixing and editing, Felix Henkelhausen on bass and electronics and drummer Moritz Baumgärtner. Musically, TAU5 oscillates between free jazz and fusion with beat-heavy hip-hop elements – individual parts are reminiscent of elaborately produced soundtracks.In a collective process of composition, improvisation and arrangement, the five musicians find the vocabulary for their own sound language. To achieve this, they cleverly combine pre-prepared sound passages with jams and passages of free improvisation. TAU5 enriches these in turn with already edited sessions. Complex drum patterns, alienated plug-ins and natural sounds create an atmosphere that is hard to beat in terms of density. Finally, everything goes through the ears and hands of Ludwig Wandinger, who re-edits each piece. The result: futuristic, virtuosic and courageous.

Newsletter

Regelmäßige Neuigkeiten zu unseren Festivals, Konzerten und zur hiesigen Jazzszene gibt es auch direkt ins Postfach.

Hiermit willige ich ein, dass der Jazzclub Leipzig e.V. mir regelmäßig Information über Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Die Nutzungsbedingungen akzeptiere ich und die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

Anmeldung zum Newsletter