Programm

Konzert

Julia Hornung Gypsy Collectif

Jazz Manouche à la Django Reinhardt
© Christoph Bombart
Horns Erben

Preise

VVK: 17/12 € zzgl. Gebühr
AK: 22/17 €

Die Kontrabassistin ist eine der zentralen Figuren der Renaissance des Jazz Manouche in Süddeutschland. Zweites Konzert um 21:00 Uhr.

„Bemerkenswert an Julia Hornung ist ihre außergewöhnliche Vielseitigkeit“, betont die Jury des BMW Welt Young Artist Jazz Awards, der in diesem Jahr gleich an drei junge Musiker*innen ging, darunter die 30-jährige Kontrabassistin. Diese Laudatio ist absolut treffend, denn Julia Hornung ist eine umtriebige Akteurin der jungen deutschen Jazzszene. Aufgewachsen in einer Musiker*innenfamilie hat sie von klein auf die verschiedensten Instrumente erlernt, bis sie durch ihren älteren Bruder den E-Bass und schließlich den Kontrabass für sich entdeckte. Die Stationen ihrer Ausbildung führten sie von der Berufsfachschule für Musik in Plattling über ein Jungstudium an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz bis hin zum Jazzstudium E-Bass an der Hochschule für Musik und Theater München. Seit 2017 ist sie Yehudi Menuhin-Stipendiatin. 

Doch damit nicht genug: Julia Hornung hat mit Velvet Edition einen Musikverlag und mit Upstroke Music eine Booking Agentur gegründet, die als Münchens Plattform für Gypsy Swing und akustisch gespielte Jazz Musik gilt. Mit einem eigenen Festival und Booking-Netzwerk in Süddeutschland präsentiert Upstroke Music lokale Künstler*innen und Genregrößen. So ist Hornung auch hinter den Kulissen tätig, eine Seltenheit im Musikbusiness, und daher zu einer wichtigen Triebfeder der Vernetzung vielfältiger musikalischer Milieus geworden. Dies zeigt einmal mehr die Vielseitigkeit, die die Jury des BMW Welt Young Artist Jazz Awards an Julia Hornung herausgestellt haben.

Aber auch musikalisch bewegt sich die Kontrabassistin auf unterschiedlichen Terrains und ist an zahlreichen Projekten der freien Szene deutschlandweit beteiligt. Bekannt wurde sie in den letzten Jahren insbesondere durch ihre beiden Hauptprojekte. Das ist zum einen SiEA, eine aus sieben Musikerinnen bestehende performancestarke Avantgarde-Pop-Band mit Jazz-, Elektro- und Technoanklängen, in der Hornung am E-Bass die verschiedensten rhythmischen wie stilistischen Elemente und Sounds bedient. Zum anderen das Monaco Swing Ensemble, bei dem sie am Kontrabass Hot Jazz in der Tradition Django Reinhardts spielt, zu hören auf dem vor kurzem erschienenen zweiten Album der Band »Solitude«.Nach Leipzig kommt die gefeierte Kontrabassistin nun mit ihrem neuen Quartett Gypsy Collectif, in dem sie Weggefährt*innen der letzten Jahre vereint. Präsentiert werden eigene Arrangements von Gypsy- und Jazz-Standards – zumeist aus der Feder des Gypsy-Jazz-Begründers Django Reinhard – sowie Eigenkompositionen. Julia Hornung ist eine der zentralen Figuren in der Renaissance des Jazz Manouche in Süddeutschland und zeigt mit Gypsy Collectif einmal mehr ihr filigranes, dynamisches und lebendiges Bassspiel. 

  • Text: Laysa Herrlich

Weitere Konzerte

Wollny & Kühn © Jörg Steinmetz Michael Wollny & Joachim Kühn
19.10.2024
Oper
Cécile McLorin Salvant
19.10.2024
Oper
Prodiumsdiskussion ©Omar Flores Zur Vernetzung der Deutschen und Polnischen Jazzszene. Ein Gesprächsformat.
18.10.2023
Neues Schauspiel Leipzig
Plattenbaupyramide ©Stefan Ibrahim Stefan Ibrahim. I dream of gardens in the desert sand – Orientbilder in der Populärkultur
21.10.2023
die naTo
Chopin ©Historia Trzech Fortepianow Chopin. Ich fürchte mich nicht vor der Dunkelheit
19.10.2023
Polnisches Institut
Marie Tjong-Ayong DJ-Set
21.10.2023
WERK 2 Halle D
HJirok
21.10.2023
WERK 2 Halle D
GORZ
21.10.2023
WERK 2 Halle D
Outernational Songs of Wounding – Mariana Sadovska, Max Andrzejewski, Trio Kurbasy & Ensemble
20.10.2023
UT Connewitz
Camille Émaille Solo
20.10.2023
UT Connewitz
SUM
19.10.2023
Schaubühne Lindenfels
Max Stadtfeld: STAX
19.10.2023
Schaubühne Lindenfels
MDR-Rundfunkchor »A kind of … Choral Music« – Uraufführungen von Florian Ross, Andreas Theobald und Theresia Philipp
19.10.2023
Peterskirche
First Date: Mirko Pedrotti + Daniel Klein
19.10.2023
die naTo (Einlass ab 17.30 Uhr)
»Session West« Opener Band: Zwitschermaschine feat. Joanna Duda
18.10.2023
Neues Schauspiel Leipzig
Rohrer/Loderbauer/Westerhus/Freund »Kave«
17.10.2023
UT Connewitz
Joanna Duda Trio
17.10.2023
UT Connewitz
Stage Night Special: Robbi Nakayama Quartett #2
17.10.2023
Horns Erben
Stage Night Special: Robbi Nakayama Quartett #1
17.10.2023
Horns Erben
Tom Skinner »Voices of Bishara«
16.10.2023
UT Connewitz
NANCELOT
16.10.2023
UT Connewitz
EN