Programm

Konzert

Sophie Hunger

Foto: Augustin Rebetez
Opernhaus

Sophie Hunger – Stimmenzauber, Musikalität, Kreativität – Folk, Jazz, Klassik, Funk – Björk, Dylan, Joplin – Poesie, Protest, Natürlichkeit – letztlich aber unfassbar, wie wahre Magie!

Sophie Hunger (voc, git, p), Michael Flury (tb), Simon Gerber (b, git), Alberto Malo (dr), Aléxis Anérilles (keys, b).

Sophie Hunger wuchs in der Schweiz, England und Deutschland auf. Im Jahre 2006 nahm sie ihr erstes Album “Sketches on Sea” in ihrem Wohnzimmer auf und verkaufte davon mehrere tausend Exemplare im Eigenvertrieb. Es entstanden Zusammenarbeiten mit anderen Musikern wie Erik Truffaz, The Youngs Gods oder Stephan Eicher. Bald wurde sie auch im Ausland wahrgenommen. So schrieb The Guardian “She’s Laura Marling, Beth Orton and Björk in one folk-rocking package”, Le Monde “excellent” oder der Deutsche Musikexpress “atemberaubend”. Als 2009 ihr erstes Studio Album “Monday’s Ghost” erschien, erreichte es Platz 1 der Schweizer Albumcharts, wie auch das darauf folgende Album “1983” im Jahre 2010. Sophie Hunger hat die Grenzen ihres Heimatlandes gesprengt, so war sie u.a. die erste Schweizer Künstlerin, die an das renommierte Glastonbury Festival eingeladen wurde.
Im Frühjahr 2011 wurde Sophie Hunger mit dem Swiss Award ausgezeichnet und erhielt einen Prix de la Création Musicale de France. 2011 führte ihr Weg sie nach Nordamerika, wo sie u.a. zusammen mit Madeleine Peyroux und der Band Tinariwen auf Tournee war.

In Deutschland wurde Hunger auch bekannt durch ihre fiktionalen Kolumnen in die Zeit. Im Frühjahr 2012 inszenierte Hunger ihr Bühnenstück  „Bob Dylan – Be Part of My Dream“ (anlässlich der Grammy Museum Ausstellung) an der Cité de la Musique, welches dank des grossen Erfolges diesen Sommer am Montréal Jazzfestival seine Wiederaufnahme feiert. Ebenfalls diesen Sommer wird ihre Mitarbeit am Stück „Jakob Michael Reinhold Lenz” der Regisseurin Cornelia Rainer an den Salzburger Festspielen zu sehen sein.

She’s Laura Marling, Beth Orton and Björk in one folk-rocking package

The Guardian, UK

Schliesslich erscheint im Oktober 2012 ihr neues Album,  das in Zusammenarbeit mit dem Produzenten Adam Samuels (Warpaint, Daniel Lanois, John Frusciante) in Europa und Amerika entstand. Mitmusiziert haben dabei u.a. Josh Klinghoffer (Red Hot Chilli Peppers) Nathaniel Walcott (Bright Eyes), Steven Nistor (Daniel Lanois, Danger Mouse) sowie Michael Flury, Simon Gerber und Alberto Malo (Sophie Hunger Band). Der Veröffentlichung folgt eine Tournee in Nordamerika und Europa die im Oktober 2012 beginnt.

Presse:

Sophie Hunger hat die Kraft […], bei ihren Konzerten eine so ungeheuere Intensität entstehen zu lassen, dass ihr Publikum kaum mehr zu atmen wagt.

Musikexpress

Das Publikum tobt minutenlang vor Begeisterung: nach anderthalb Stunden verdienter Lohn für ein hinreißendes Konzert.

Tagesspiegel

 Zur Website von Sophie Hunger

Weitere Konzerte

Naïma Mazic & Haggai Cohen-Milo »of(f) rhythm«
5.10.2021
Schaubühne Lindenfels
Philippos Thönes
30.9.2021
Musikalische Komödie
Alma Naidu & Band
2.10.2021
Opernhaus
Evi Filippou © Markus Lackinger.jpg Filippou / Heuken / Tanrikulu
1.10.2021
Musikalische Komödie
KID BE KID »Lovely Genders«
1.10.2021
Werk 2 (Halle D)
Giocondo / Ramoser / Sberveglieri »Sugar«
5.10.2021
Schaubühne Lindenfels
Karch | Ní Bhriain | Rumsch | Wójcik »Celestially Light I«
6.10.2021
Altes Stadtbad
Sonia Loenne »MOVING IN«
6.10.2021
Altes Stadtbad
Hausmann / Paas / Wodni »(SK)IN – SIDE – OUT«
6.10.2021
Altes Stadtbad
H. C. BEHRENDTSEN »Synkopen«
9.10.2021
Schauspiel Leipzig, Diskothek
Karch | Rumsch »Celestially Light II«
7.10.2021
die naTo
I T O E »slip of success«
8.10.2021
Schauspiel Leipzig, Diskothek
Bummelkasten
9.10.2021
Werk 2 (Halle D)
Tanasgol Sabbagh I Linda-Philomène Tsoungui »with the lights out, it’s less dangerous«
9.10.2021
Schauspiel Leipzig
Nick Dunston »The Floor is Lava!«
7.10.2021
UT Connewitz
MINIM feat. Sainkho
7.10.2021
die naTo
Jaga Jazzist
8.10.2021
Werk 2 (Halle A)
PoLy-Mirrors / a re-performance of feminine diagonals
9.10.2021
Schauspiel Leipzig
Prozessor
8.10.2021
Theaterhaus Schille
Euregio Collective »FLOATING: Reflections On Water«
6.10.2021
Altes Stadtbad
Sam Hylton
5.10.2021
die naTo

Newsletter

Regelmäßige Neuigkeiten zu unseren Festivals, Konzerten und zur hiesigen Jazzszene gibt es auch direkt ins Postfach.

Hiermit willige ich ein, dass der Jazzclub Leipzig e.V. mir regelmäßig Information über Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Die Nutzungsbedingungen akzeptiere ich und die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

Anmeldung zum Newsletter