Tipps

Konzert

Naïma Mazic & Haggai Cohen-Milo »of(f) rhythm«

Polyrhythms zwischen Jazz und Tanz
© Christoph Liebentritt
Schaubühne Lindenfels

Preise

VVK: 17/12 € ZZGL. GEBÜHR
AK: 17/22 €

Werkstatt-Performance unter Beteiligung von Studierenden der Hochschule für Musik und Theater “Felix Mendelssohn Bartholdy” Leipzig. Im Anschluss: Giocondo/Ramoser/Sberveglieri »Sugar«

Tänzerin Naïma Mazic und Bassist Haggai Cohen unterrichteten bereits in diversen Städten, verfeinerten dabei beständig ihre Lehrmethoden und stellen die Kommunikation zwischen Jazzmusiker*innen und Tänzer*innen durch Rhythmus in den Mittelpunkt ihrer Workshops. Raum, Orientierung und Bilder sind meist aus dem Bereich des Tanzes bekannt, werden im Rahmen des Workshops aber auch Musiker*innen nahegelegt. So lädt das Projekt die Teilnehmenden dazu ein, die Vielseitigkeit des Rhythmus sowohl in Tanz als auch in Musik zu entdecken, sich zu begegnen und voneinander zu lernen. Beats, Offbeats, Triplets, Of(f)Rythm und Polyrhythms stehen dabei gleichermaßen im Fokus und in der Aushandlung. Der Workshop ist für Tänzer*innen und Musiker*innen und konzentriert sich auf die transdisziplinäre Arbeit zwischen Tanz und Musik, zwischen den Werkzeugen des zeitgenössischen Tanzes und denen der Jazzmusik.

Im Jahr 2014 begann Naïma ihre Bewegungsforschung zu den Begriffen Polyrhythmen und Polymeter. Sie untersucht, wie sich Rhythmus im Tanz manifestiert und wie rhythmische Unabhängigkeit von Tänzern*innen, verschiedene Tanzformen und Jazzmusik durch eine gemeinsame Sprache kommunizieren können. In enger Zusammenarbeit mit dem Jazzmusiker Haggai Cohen-Milo ging ihre Forschungsreise von der Analyse zum Bewegen – mit oder gegen Beats und Offbeats bewegend, Unterteilungen wechselnd, beschleunigend oder verlangsamend –, um die Verkörperung von Polyrhythmen zu erreichen. Im Gepäck immer die Frage: Wie können Tanz und Musik ineinander übergehen und durch eine gemeinsame Sprache in der Vielheit korrelieren?

Ähnliche Beiträge

GROUP 5O:5O »LIVE (FOR THE GHOSTS)«
16.12.2021
UT Connewitz
Philippos Thönes
30.9.2021
Musikalische Komödie
Alma Naidu & Band
2.10.2021
Opernhaus
Evi Filippou © Markus Lackinger.jpg Filippou / Heuken / Tanrikulu
1.10.2021
Musikalische Komödie
KID BE KID »Lovely Genders«
1.10.2021
Werk 2 (Halle D)
Giocondo / Ramoser / Sberveglieri »Sugar«
5.10.2021
Schaubühne Lindenfels
Sonia Loenne »MOVING IN«
6.10.2021
Altes Stadtbad
Hausmann / Paas / Wodni »(SK)IN – SIDE – OUT«
6.10.2021
Altes Stadtbad
H. C. BEHRENDTSEN »Synkopen«
9.10.2021
Schauspiel Leipzig, Diskothek
Karch | Rumsch »Celestially Light II«
7.10.2021
die naTo
I T O E »slip of success«
8.10.2021
Schauspiel Leipzig, Diskothek
Bummelkasten
9.10.2021
Werk 2 (Halle D)
Tanasgol Sabbagh I Linda-Philomène Tsoungui »with the lights out, it’s less dangerous«
9.10.2021
Schauspiel Leipzig
Nick Dunston »The Floor is Lava!«
7.10.2021
UT Connewitz
MINIM feat. Sainkho
7.10.2021
die naTo
Jaga Jazzist
8.10.2021
Werk 2 (Halle A)
PoLy-Mirrors / a re-performance of feminine diagonals
9.10.2021
Schauspiel Leipzig
Prozessor
8.10.2021
Theaterhaus Schille
Euregio Collective »FLOATING: Reflections On Water«
6.10.2021
Altes Stadtbad
Sam Hylton
5.10.2021
die naTo
Weichplast
5.10.2021
die naTo

Newsletter

Regelmäßige Neuigkeiten zu unseren Festivals, Konzerten und zur hiesigen Jazzszene gibt es auch direkt ins Postfach.

Hiermit willige ich ein, dass der Jazzclub Leipzig e.V. mir regelmäßig Information über Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Die Nutzungsbedingungen akzeptiere ich und die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

Anmeldung zum Newsletter