Tipps

10. Polnischer Jazz-Karneval

Mikrokolektyw
Kleine Besetzung – große Visionen
Zwei Männer, ein Schlagzeug, eine Trompete, ein Mini-Moog-Synthesizer ein kleiner Kasten mit elektronischem Spielzeug. Mehr nicht. Das klingt nach akustischem Minimalismus – und ist das genaue Gegenteil. Denn die beiden jungen Musiker zaubern mit handwerklicher Routine, verspielter Kreativität und musikalischen Visionen aus diesem bescheidenen Arsenal Klangwelten, die auch in größerer Besetzung kaum vielschichtiger und spannender sein könnten.
Das Fundament, auf dem sie ihre Klangskulpturen zimmern, heißt Groove. Der kann aus sonoren Loops, komplexen Percussions oder blubbernden Acid-Sequenzen bestehen. Diese Grundierung bildet die Basis für freie Improvisationen, assoziative Melodiefragmente, dezent gesetzte Stilzitate und eine tendenziell melancholische Grundstimmung. Vieles kann, nichts muss. Wichtig ist vor allem emotionale Dichte, und die kann je nach Ort und Umfeld auf sehr unterschiedliche Weise entstehen.
Man hörten den beiden mutigen Visionären an, dass sie ein eingespieltes Team sind. Nachdem sie mit der Band Robotobibok den polnischen Jazz umgekrempelt und auch außerhalb des Landes (u. a. in Leipzig) für Furore gesorgt hatten, gründeten sie 2004 ihr Mikro-Kollektiv und spielen seit dem in unveränderter Besetzung. Ihre Bemühungen um die ständige Erweiterung des Klangkosmos wurde honoriert – als erste europäische Jazz-Formation überhaupt nahm sie das amerikanische Free-Jazz-Label Delmark unter die Fittiche und veröffentlichte 2010 ihr Album „Revisit“ sowie die Live-DVD „Dew Point“.
Kuba Suchar (Schlagzeug, Elektronik), Artur Majewski (Trompete, Elektronik)
Veranstalter: Polnisches Institut Berlin – Filiale Leipzig
Ort: Polnisches Institut, Markt 10, 04109 Leipzig
Eintritt frei!
Info: www.polnischekultur.de, www.myspace.com/mikrokolektyw

Ähnliche Beiträge

Südtirol Jazzfestival Alto Adige (28.6.-7.7.)
28.6.2024
Südtirol
Gisela Horat Trio
15.6.2024
Mediencampus Villa Ida
Vincent Meissner Trio 
5.6.2024
Horns Erben
Ensemble Ambidexter & Philipp Rumsch Ensemble 
4.5.2024
UT Connewitz
Women in Jazz (3.-11.5.)
3.5.2024
Halle (Saale)
Olga Reznichenko Trio »Rhythm Dissection«
7.6.2024
die naTo
Koch/Puntin/Weber
29.6.2024
die naTo
Barbara Morgenstern © Mv Kummer Barbara Morgenstern
17.4.2024
UT Connewitz
FUTURUM 11.-13. April FUTURUM (11.-13.04.2024)
11.4.2024
Moritzbastei
jazzahead jazzahead!
11.4.2024
Messe Bremen
Johannes Bigge Trio 
6.5.2024
die naTo
Jazzalala
29.5.2024
Parkbühne GeyserHaus
Blue Taps BLUE TAPS – Tap Dance & Jazz
29.5.2024
Kulturhof Gohlis (Werkcafé)
SHRAMM ©etmir-idrizi SHRAMM »November Blues«
11.5.2024
die naTo
Trieders Holz by Teresa Coll Trieders Holz
7.3.2024
Kulturhof Gohlis (Werkcafé)
Johnny Griffin by Reyz Flashback  #35: Johnny Griffin (by Hübner/ Kleimann/ Mück/ Müller/ Trunk)
20.3.2024
Die naTo
Lucia Cadotsch by Dovile Sermokas 8. HMT Jazzfest (Tag 2)
24.3.2024
Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy"
Lucia Cadotsch by Dovile Sermokas 8. HMT Jazzfest (Tag 1)
23.3.2024
Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy"
„Music for Black Pigeons“
11.2.2024
Kinobar Prager Frühling
Volker Heuken Sextett »Contemporary Jazz«
2.2.2024
die nato
Enders, Chicco, Rossy »MicroOrganisms«
16.2.2024
die nato

Newsletter

Regelmäßige Neuigkeiten zu unseren Festivals, Konzerten und zur hiesigen Jazzszene gibt es auch direkt ins Postfach.

Hiermit willige ich ein, dass der Jazzclub Leipzig e.V. mir regelmäßig Information über Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Die Nutzungsbedingungen akzeptiere ich und die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

Anmeldung zum Newsletter