Termine

28. Bundesweites Jazznachwuchfestival

Moritzbastei

Bereits seit 1992 bietet das Bundesweite Jazznachwuchsfestival jenen jungen Musiker*innen eine Bühne, deren Musik nach Zukunft trachtet, Hörgewohnheiten provoziert und der Hoffnung auf eine weiterhin vital wachsende Jazzszene Nachdruck verleiht. Jakob Maes eröffnet das dreitägige Festival mit seinem, in ungewöhnlicher Besetzung spielendem, Quintett. Die Fünf aus Leipzig und München erkunden wagemutig die Grenzen zwischen Jazz und Neuer Musik. Das JMJ Trio aus Dresden führt den Abend mit folkloristischen Motiven, modernen Beats und der Freude am Experiment weiter. Pentatrip aus Mannheim beschließen den Abend wohlig, in Erinnerungen an Sonny Rollins, schwelgend. SKlation ist am zweiten Festivalabend angesagt. Die Dresdner*innen lieben es frei und präsentieren einen starken, innovativen Trio-Sound. Bevor mit TKTRIO aus Hamburg ein dynamisches Klaviertrio aufspielt, kombiniert die aus Berlin stammende Pianistin Johanna Summer Einflüsse aus Klassik und populärer Musik, zu ihrer eigenen, improvisationsreichen Klangsprache. SiEA schillert nicht nur musikalisch – das zehnköpfige Avantgarde-Pop-Tentett, dass jede Dorfdisko in einen schicken Schuppen verwandeln könnte, besticht auch durch performative Elemente und extravagante Uniformierung. Neo Loop Jazz nennen Olicía ihre aus polyrhythmischen Dancefloor-und Elektronikelementen bestehende Musik, mit der sie summend, klirrend und dröhnend einen samtenen Punkt unter das Festival setzen. Doch Moment! Längst kein Nachwuchs mehr, sondern old’s’cool – Jazzkantine gehen in feinsten Joggern auf Zeitreise zum HipHop der 80er.

Am Eröffnungsabend mit Jakob Maes Quintett: Hannah Weiss (voc), Jakob Maes (tp), Valentin Gerhardus (p), Robin Jermer (kb), Marius Wankel (dr) • JMJ trio: Mikolaj Suchanek (p), Jonas Mielke (b), Jannik Kerkhof (dr) • Pentatrip: Jonas Jung (tb), Carl Krämer (as, ts, fl), Simon Zauels (b), Micha Jesske (dr), Tobias Altripp (p) • (4.-6.4.)

Weitere Konzerte

Wollny & Kühn © Jörg Steinmetz Michael Wollny & Joachim Kühn
19.10.2024
Oper
Cécile McLorin Salvant
19.10.2024
Oper
Flashback #36: Louis Bellson & Sammy Nestico Flashback  #36: Louis Bellson & Sammy Nestico (by HMT Big Band unter der Leitung von Rolf von Nordenskjöld)  
5.7.2024
Die naTo
TRIO Paraskevopoulos/Winter/Pröll 
29.6.2024
Das Tietz (Chemnitz)
HMT Abschlusskonzert: Robbi Nakayama
29.6.2024
Horns Erben
Südtirol Jazzfestival Alto Adige (28.6.-7.7.)
28.6.2024
Südtirol
SYZU
28.6.2024
Horns Erben
JazzBaltica (27.-30.6.)
27.6.2024
TIMMENDORFER STRAND (SCHL.-HOLST.)
Horns[dʒæz]Session
27.6.2024
Horns Erben
HMT Stage Night: Vincent Meissner Trio
26.6.2024
Moritzbastei
HMT Abschlusskonzert: Felix Kantelberg
26.6.2024
Horns Erben
Klassik airleben
23.6.2024
Rosental
Klassik airleben
22.6.2024
Rosental
Fête de la musique
20.6.2024
Leipzig
Horns[dʒæz]Session
20.6.2024
Horns Erben
HMT Abschlusskonzert:Müller
19.6.2024
Horns Erben
HMT Stage Night
19.6.2024
Moritzbastei
Halftime
19.6.2024
Conne Island
Montagsjazz im Laden auf Zeit: Viscous consistency – Heuken/Daerr/ Martin/Schaefer
17.6.2024
Laden auf Zeit
Gisela Horat Trio
15.6.2024
Mediencampus Villa Ida
Gershkovich Trio 
14.6.2024
Horns Erben

Newsletter

Regelmäßige Neuigkeiten zu unseren Festivals, Konzerten und zur hiesigen Jazzszene gibt es auch direkt ins Postfach.

Hiermit willige ich ein, dass der Jazzclub Leipzig e.V. mir regelmäßig Information über Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Die Nutzungsbedingungen akzeptiere ich und die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

Anmeldung zum Newsletter