News

21.12.2017

Fröhöliche Weihnacht…

und einen friedlichen Jahreswechsel wünscht euch euer Jazzclub Leipzig!
Wir blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück: in über 100 Konzerten, davon 36 in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater, konnten wir mehr als 12000 Besucher in die Spielorte locken.
Der Jazztage-Jahrgang 2017 wird als besonders „edler Tropfen“ in die Festivalgeschichte eingehen – weil der »Gitarrengipfel« großartige Konzerte bot und weil das Publikum uns alle Spielstätten einrannte. Gerade mal zwei Konzerte waren nicht ausverkauft! Dabei war das Abschlusskonzert im vollbesetzten Opernhaus mit Pat Metheny sicher der Höhepunkt. Der große Zuspruch bestätigt uns in unserer Arbeit, er zeigt, dass Leipzig auch eine große „Jazzstadt“ ist. Er macht uns Mut und gibt uns Ansporn zugleich für alle kommenden Aufgaben.
Ein herzliches Dankeschön
an alle MusikerInnen für die vielen schönen Konzerte, für eure Ideen, eure Hingabe und Leidenschaft, den immer währenden Hunger nach Gegenwart zu stillen.
Und an dich liebes Publikum, für deine Treue, für deine offenen Ohren und deine Hingabe;
an dich, liebe Stadt Leipzig, für die wertvolle Unterstützung und Förderung des Jazzclub Leipzig sowie an alle anderen Förderer, die uns finanziell die Basis für alle Vorhaben schaffen. Danke liebe Kulturstiftung Sachsen, für die Förderung unserer beiden Festivals Leipziger Jazztage und MusikZeit.
Danke liebes Kulturreferat München für die Zusammenarbeit beim BMW Young Talent Jazz Award.
Einen herzlichen Dank an unsere Hauptsponsoren Ur-Krostitzer und BMW-Niederlassung für Ihr Bekenntnis und die damit verbundenen Zuwendungen, sowie
unseren Co-Sponsoren Sparkasse Leipzig und L-Gruppe.
Danke auch allen Verantwortlichen der vielen Spielorte, in denen wir zu Gast sein durften: dem UT-Connewitz, dem Westbad, der naTo, dem Telegraph, der Liebfrauenkirche, dem Kunstkraftwerk, dem Werk 2 und dem Opernhaus. Danke, dass wir bei euch sein dürfen, danke für euren Support!

Eine Riesendank an euch, liebe amtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter, für euer Engagement und eure Ausdauer, ohne euch, würde hier gar nichts funktionieren!

Auf ein neues Jahr,  Jazzclub Live startet am 11. Januar mit
Der »Unit Records Label Night«: Monkbeatz
20.30 Uhr im Telegraph

Ähnliche Beiträge

Xenophobia Quartet »social structures«
6.6.2017
Bachmann/Niklas/Rauhut/Steinau Quartett
29.3.2017
HOLZIG
1.3.2017
St. Thomas-Blues
20.2.2017
Danke 2016
24.12.2016
horns[dʒæz]Session
19.12.2016
FREISTIL(Musik für geöffnete Ohren)
19.12.2016
SENSOR
6.7.2016
Praktikum im Jazzclub
6.6.2016
XJazz-Festivaleröffnung
2.5.2016
Yanagisawa B 902 und Christoph Sembdner
9.10.2015
Köstritzer Brauereifest
30.5.2015
Jazznachwuchspreis
31.3.2015
Reihe2 feat. Pablo Held & Uli Kempendorff
12.1.2015
Evgeny Ring Quartet mit neuer Platte – MESOKOSMOS
29.12.2014
Danke 2014
20.12.2014
International Jazz Day
30.4.2014
2013 im Rückspiegel
24.12.2013
American Jazz Heroes
10.12.2013
SpVgg Sued & Monika Roscher
17.9.2013
Vertigo Special
9.9.2013

Newsletter

Regelmäßige Neuigkeiten zu unseren Festivals, Konzerten und zur hiesigen Jazzszene gibt es auch direkt ins Postfach.

Hiermit willige ich ein, dass der Jazzclub Leipzig e.V. mir regelmäßig Information über Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Die Nutzungsbedingungen akzeptiere ich und die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

Anmeldung zum Newsletter