Neuigkeiten
Mittwoch,
28.06.2017
Kategorie:
Jazzclub Live
Flashback #16 Kenny Wheeler

Flashback #16 Kenny Wheeler

Pepe Berns und MusikerInnen der HMT widmen sich am 28.6. halb neune im Telegraph dem kanadischen Trompeter und Komponisten Kenny Wheeler ...

... der zu den innovativsten Stimmen im Jazz zählt. Im Mittelpunkt stehen dabei dessen ECM-Alben »Gnu High« (1975) und »Double, Double You« (1983).

Der 1930 geborene Wheeler gehörte einst zum Sextett von Tony Oxley und spielte regelmäßig in Alexander von Schlippenbachs Globe Unity Orchestra. Sein »Song for Someone« wurde im Melody Maker Album des Jahres. Mit Keith Jarrett, Dave Holland und Jack DeJohnette spielte das Album »Gnu High« ein, bevor er mit John Taylor und Norma Winstone das Trio Azimuth gründete und er in den 80ern im Dave Holland Quintet spielte.

Uli Hübner (ts), Roman Polatzki (as), Antonia Hausmann (tb), Olga Reznichenko, Malte Sieberns (p), Stephan Deller, Pepe Berns (b), Philip Theurer und Philippos Thönes (dr)

VVK 10 / 6 € (Culton) | AK 12 / 8 €

Newsletter abonnieren