Heuken/Stadtfeld/Heigenhuber

Heuken/Stadtfeld/Heigenhuber

Leipziger Jazznachwuchspreis 2019 - Verleihung und Konzert

Das Trio Heuken/Stadtfeld/Heigenhuber ist der Preisträger des Leipziger Jazznachwuchspreises 2019 der Stadt Leipzig unterstützt von der Marion Ermer Stiftung. Die Preisverleihung findet vor Beginn des Konzerts statt.

Das Trio stellt das Nischeninstrument Vibraphon in den Mittelpunkt. Die drei Leipziger frönen dem Jazz in seiner modernen Form. Offen, frei und abtrünnig gehen sie mit den klassischen Prinzipien der Jazz-Tradition um, verlassen diese, werfen sie über Bord, strukturieren sie neu, kommen wieder zu ihr zurück. Die Band erforscht zum Einen mehr oder weniger bekannte Songs aus Jazz und Pop, zum Anderen widmet sie sich den Kompositionen von Volker Heuken und Max Stadtfeld, die eindeutig aus der Sprache des Jazz kommen, aber auch Ausflüchte unternehmen in konzipierte Improvisationen, Neue Musik oder konzeptionelle Kompostion. 

Volker Heuken (vib), Max Stadtfeld (dr), Lorenz Heigenhuber (kb) 

VVK 20/14 € zzgl. Gebühr (AK 24/18 €) 

Zur Homepage der Band.   

Zur Facebook-Veranstaltung

Im Anschluss: Niels Klein »Tubes & Wires« 

  

Newsletter abonnieren