Programm

Konzert

Matthew Herbert’s Brexit Big Band

Foto: Mark Allan
Schauspiel Leipzig

Der Soundtrack zum Brexit vom britischen DJ, Soundforscher und Produzenten – u.a. mit MusikerInnen der HMT Leipzig und des Vocalconsort Leipzig

im Anschluss…

Wie klingt er eigentlich, der Brexit? Als Reaktion auf den bevorstehenden EU-Austritt Großbritanniens hat Matthew Herbert die Brexit Big Band ins Leben gerufen, um dieser Frage nachzugehen. Bei ihren Auftritten zwischen orchestraler Dramatik, Disco, Jazz und großem Spaß steht die Truppe mit lokalen MusikerInnen auf der Bühne – einmalige Gelegenheit in Leipzig!
„Mit diesem Projekt wollte ich mich einmischen und nicht bloß den Geschäftsleuten die Entscheidungen und die lauteste Stimme überlassen.“, sagt Matthew Herbert über seine Brexit Big Band. Ziel des Projekts ist es, die musikalische Zusammenarbeit über nationale Grenzen hinweg, im weiteren Sinne aber auch enge kulturelle, persönliche, politische und soziale Beziehungen zu feiern: „Die Botschaft von Teilen der Brexit-Kampagne war, dass wir als Nation allein besser aufgestellt sind. Ich fechte diese Idee an.“ Und mit dem Aufeinandertreffen von britischen und deutschen Musikern und Musikerinnen, aber auch von Bigband und Publikum macht das Projekt diese abstrakte politische Position physisch fassbar.
Zumal sich das Publikum aktiv in die Musik einbringen kann: Auf der Website www.brexitsoundswap.eu kann jede/r drei Sekunden Ton aufnehmen und dem Projekt zur Verfügung stellen. Somit ist das Projekt noch bis 29. März 2019 im Prozess, auf verschiedenen Konzerten, aber auch über die Teilhabe des Publikums via Website. Am 29. März 2019, dem Tag des geplanten Brexits, soll dann ein Album erscheinen, das zum ersten Sound hunderte Musiker und Sänger addiert, Chöre, Solisten und Bigbands, Texte in verschiedenen Sprachen.
„Zu Beginn des Projekts habe ich den Artikel 50 des EU-Vertrags vertont, weil ich mich selbst und das Publikum darüber informieren wollte. Dabei passierte etwas Unerwartetes. Die Texte wurden wesentlich emotionaler. Sie begannen, sich um das Thema ‚Trennung‘, ‚Scheidung‘ zu drehen und um Mitgefühl. Einer der Songs heißt: »You’re Welcome Here«. Es klingt naiv, banal und ein bisschen lächerlich, zu sagen, dass viele der Songs von der Liebe handeln, aber gerade das brauchen wir jetzt. Wir brauchen es, dass wir zu einander sagen: ‚Ich sorge mich um dich, ich stehe hinter dir.’ Musikalisch geht es um die emotionale Reaktion darauf, wie es sich anfühlt, von etwas weggezerrt zu werden, das die ganze Zeit Teil deines Lebens war.“ – Matthew Herbert über die Brexit Big Band
Besetzung folgt.
PK 1 32/26 Euro zzgl. Geb. (AK 36/30 Euro)
PK 2 28/22 Euro zzgl. Geb. (AK 32/26 Euro) – Doppelkonzert mit Yazz Ahmed
https://matthewherbert.com/brexit-big-band/

Weitere Konzerte

Naïma Mazic & Haggai Cohen-Milo »of(f) rhythm«
5.10.2021
Schaubühne Lindenfels
Philippos Thönes
30.9.2021
Musikalische Komödie
Alma Naidu & Band
2.10.2021
Opernhaus
Evi Filippou © Markus Lackinger.jpg Filippou / Heuken / Tanrikulu
1.10.2021
Musikalische Komödie
KID BE KID »Lovely Genders«
1.10.2021
Werk 2 (Halle D)
Giocondo / Ramoser / Sberveglieri »Sugar«
5.10.2021
Schaubühne Lindenfels
Karch | Ní Bhriain | Rumsch | Wójcik »Celestially Light I«
6.10.2021
Altes Stadtbad
Sonia Loenne »MOVING IN«
6.10.2021
Altes Stadtbad
Hausmann / Paas / Wodni »(SK)IN – SIDE – OUT«
6.10.2021
Altes Stadtbad
H. C. BEHRENDTSEN »Synkopen«
9.10.2021
Schauspiel Leipzig, Diskothek
Karch | Rumsch »Celestially Light II«
7.10.2021
die naTo
I T O E »slip of success«
8.10.2021
Schauspiel Leipzig, Diskothek
Bummelkasten
9.10.2021
Werk 2 (Halle D)
Tanasgol Sabbagh I Linda-Philomène Tsoungui »with the lights out, it’s less dangerous«
9.10.2021
Schauspiel Leipzig
Nick Dunston »The Floor is Lava!«
7.10.2021
UT Connewitz
MINIM feat. Sainkho
7.10.2021
die naTo
Jaga Jazzist
8.10.2021
Werk 2 (Halle A)
PoLy-Mirrors / a re-performance of feminine diagonals
9.10.2021
Schauspiel Leipzig
Prozessor
8.10.2021
Theaterhaus Schille
Euregio Collective »FLOATING: Reflections On Water«
6.10.2021
Altes Stadtbad
Sam Hylton
5.10.2021
die naTo

Newsletter

Regelmäßige Neuigkeiten zu unseren Festivals, Konzerten und zur hiesigen Jazzszene gibt es auch direkt ins Postfach.

Hiermit willige ich ein, dass der Jazzclub Leipzig e.V. mir regelmäßig Information über Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Die Nutzungsbedingungen akzeptiere ich und die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

Anmeldung zum Newsletter