Programm

Konzert

43. LJT – Sonderkonzert: Herbie Hancock & Band

Kongresshalle am Zoo

Das Sonderkonzert der 43. Leipziger Jazztage ist der folgerichtige Endpunkt eines sich Visionen öffnenden Festivals. Sich an John Mc Laughlin anreihend kommt mit Herbie Hancock ein weiterer Hero der Musikgeschichte, der gezeigt hat, wie man Jazz als uneingrenzbare Gegenwartskunst des Unvorhersehbaren innovativ fortschreibt.

Eine unmittelbare Begegnung der Beiden gab es bei ihrer gemeinsamen Arbeit zusammen mit Dexter Gordon für den 1986 uraufgeführten Film »Round Midnight« von Bernard Tavernier über das Leben Bud Powells, zu dem Hancock die Oscar- und Grammy-preisgekrönte Musik geschrieben hatte. Gelungene Filmmusiken – man denke an Antonionis »Blow Up« oder »Death Wish«, »Colors«, »Harlem Nights«,… – sind nur eines von Hancocks Betätigungsfeldern. Er komponierte Hits wie »Watermelon Man« (1960), »Cantaloup Island« (1963) und »Rock It« (1983) und veröffentlichte Erfolgsalben wie »Maiden Voyage« (1965), »Crossings« (1972), »Sextant« (1973) sowie das millionenfach verkaufte »Headhunters« (1973).

Legendär sind seine Duo-Konzerte an den Flügeln mit Chick Corea in Amerika und Europa (1978/79). Als Pianist und Keyboarder mit phänomenaler Spieltechnik war der rastlose Tastateur an Einspielungen der ganz Großen beteiligt: Wes Montgomery, Milt Jackson, Hank Mobley, Sonny Rollins, Miles Davis, Jaco Pastorius, Freddie Hubbard, Wayne Shorter, Dave Holland und Wynton Marsalis. Bemerkenswert engagiert war seine Zusammenarbeit mit Joni Mitchell. Für seine Hommage »The Joni Letters« gewann er 2008 zwei Grammys.

Vom Cool Jazz kommend ist Hancock den Schritt zum total ungebundenen Improvisieren nicht gegangen. Vielmehr hat er, puristische Stilgrenzen überschreitend und durchaus auch kommerziell orientiert, Entwicklungen der Popularmusik wie Electric-Jazz, Jazzrock, Fusion, Funk, Techno, HipHop und Jazz-Rapp immer wieder maßgeblich beeinflußt, ohne zu verleugnen, daß seine künstlerische Souveränität auf dem Boden schwarzer Tradition mit tief verwurzeltem Blues- und Gospelfeeling steht. Seine Leipziger Mitmusiker sind gefragte Solisten von außerordentlichem Rang: Lionel Loueke an Gitarre und Gesang, James Genus am Bass und Schlagwerker Justin Tyson. Ein Stern vom ewigen Jazzhimmel adelt die Leipziger Jazztage an der Hauptspielstätte ihres Geburtsjahrzehntes als Festival lebendigen Musikgeschehens mit Format und richtungweisenden Perspektiven. Was für ein Nach-Finale für die Dreiundvierzigsten!

Dieses Konzert ist bereits ausverkauft!

  • Text: Steffen Pohle

Weitere Konzerte

Arne Reimer »American Jazz Heroes«
15.10.2020
»Knistergeflüster«
15.10.2020
Gespräch
Perplexities on Mars
15.10.2020
Konzert
Arne Reimer »American Jazz Heroes« & Antonia Hausmann Solo
15.10.2020
Vortrag Gespräch
Angelika Niescier / Alexander Hawkins
15.10.2020
Konzert
Die Ernte
15.10.2020
Konzert
Space Shuttle #1
16.10.2020
Konzert
Simin Tander new quartet »Unfading«
17.10.2020
Konzert
GÖTZE | ROHMER | SIPPEL | ZWINZSCHER 〉〉 H3!MA? 〈〈
18.10.2020
Konzert
Satelliti
18.10.2020
Konzert
Robert Landfermann Solo
19.10.2020
Konzert
Miles Davis: Birth Of The Cool
19.10.2020
Film
Barnett / Burkert / Bayer / Klesse / Landfermann / Philipp »hearts on hold«
20.10.2020
Konzert
Conrad „Conny“ Bauer / Matthias Bauer / Dag Magnus Narvesen
20.10.2020
Konzert
Y-OTIS
20.10.2020
Konzert
Ensemble Ambidexter
21.10.2020
Konzert
Stage Night Special #1: Lucaciu / Müller / Heckers + Special Guest
21.10.2020
Konzert
KOMA SAXO
22.10.2020
Konzert
Lora Kostina Trio & Jana Bauke
22.10.2020
Konzert
Susanne Paul’s Move String Quartet
22.10.2020
Konzert
Ornette 2.0! – A tribute to the music of Ornette Coleman
23.10.2020
Konzert

Newsletter

Regelmäßige Neuigkeiten zu unseren Festivals, Konzerten und zur hiesigen Jazzszene gibt es auch direkt ins Postfach.

Hiermit willige ich ein, dass der Jazzclub Leipzig e.V. mir regelmäßig Information über Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Die Nutzungsbedingungen akzeptiere ich und die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

Anmeldung zum Newsletter