JAZzKALENDER

Campus Jazz »Orpheus has just left the building«

Mediencampus Villa Ida

Preise

AK: 20/15€

Ein außergewöhnliches Ensemble findet sich zu einer besonderen Hommage für Henry Purcell, dem britischen Orpheus, zusammen! Kunstvoller Barockgesang und zeitgenössische Jazz-Dekonstruktion eröffnen für Purcells unerschöpflich zeitlose Musik vollendeter Eleganz glutvoll poetische Klänge epocheübergreifender Schönheit.

Mit Respekt und zugleich gesunder Frechheit nähern sich die Protagonisten Sänger Johannes Reichert und Flügelmann Peter Fulda seinem Werk. In vermeintlich disparater Besetzung mit einerseits Countertenor, Cembalo, Lauteninstrumenten und achtfüßiger Violone und andererseits Jazzklavier, Kontrabass sowie waghalsige Stimmakrobatik von Peggy Herzog, die als Pegelia Gold ihre punkrockerprobte Stimme entrückt einbringt, werden intensive Soundgeflechte mit überraschenden Schnittmengen offenbart.

Sollte Orpheus tatsächlich das Haus verlassen haben? Nachhallen wird in jedem Fall emotional Unvergängliches!

Steffen Pohle

Newsletter

Regelmäßige Neuigkeiten zu unseren Festivals, Konzerten und zur hiesigen Jazzszene gibt es auch direkt ins Postfach.

Hiermit willige ich ein, dass der Jazzclub Leipzig e.V. mir regelmäßig Information über Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Die Nutzungsbedingungen akzeptiere ich und die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

Anmeldung zum Newsletter