LEIPZIGER JAZzTAGE JAZzKALENDER

Jakob Bro Trio

Eröffnung Leipziger Jazztage 2021
Musikalische Komödie

Preise

PK 1
VVK*: 32/22 €
AK: 42/32 €
PK 2
VVK*: 29/20€
AK: 38/29 €
PK 3
VVK*: 26/18 €
AK: 34/26 €
PK 4
VVK*: 23/16 €
AK: 30/23 €
PK 5
VVK*: 20/14 €
AK: 26/20 €
* Preise zzgl. Gebühren

“Die Musik möchte ihre eigene Richtung einschlagen. Unsere Aufgabe ist, ihr zu folgen”! Der dänische Gitarrist mit dem filigranen Spiel kommt wieder in die Stadt. Seine jüngste ECM-Veröffentlichung »Uma Elmo« sorgt gegenwärtig und wie ihre Vorgängerinnen für Aufsehen.

Der dänische Gitarrist Jakob Bro ist mit seiner Musik eins, ein ruhiger Zeitgenosse, der stimmungsvolle, atmosphärische und gleichzeitig sehr reduzierte Titel komponiert. Oft enthalten sie einen subtilen Ohrwurm. 2015 veröffentlichte Bro sein erstes Album bei ECM, das er mit Thomas Morgan und dem legendären Schlagzeuger Jon Christensen im Trio einspielte: „Die Form des Trios erlaubt es mir, mich ganz auf mein Gitarrenspiel zu konzentrieren“. Darauf folgten vier weitere ECM Alben. Dieses Jahr in Leipzig spielt Jakob Bro mit Larry Grenadier am Bass, der wiederum durch das Trio von Brad Mehldau bekannt wurde und zurzeit in Basel lehrt. Außerdem wird noch Joey Baron mit dabei sein, der einst mit Stan Getz, Art Pepper und Carmen McRae spielte und seitdem als wandlungsfähiger und einfühlsamer Schlagzeuger etliche Musiker*innen begleitete.

Zuvor wird der 25. Jazznachwuchspreis der Stadt Leipzig mit Unterstützung der Marion Ermer Stiftung verliehen und das Festival – wie inzwischen zur Tradition geworden – mit dem Preisträgerkonzert eröffnet. 

Newsletter

Regelmäßige Neuigkeiten zu unseren Festivals, Konzerten und zur hiesigen Jazzszene gibt es auch direkt ins Postfach.

Hiermit willige ich ein, dass der Jazzclub Leipzig e.V. mir regelmäßig Information über Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Die Nutzungsbedingungen akzeptiere ich und die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

Anmeldung zum Newsletter