News

17.3.2021
Allgemein

Jazznachwuchspreis der Stadt Leipzig mit Unterstützung der Marion Ermer Stiftung

2021 wird der Preis bereits zum 25. Mal vergeben und die Preisträger*in oder die Preisträger*innen dürfen sich sowohl über das Preisgeld von 6.500 € als auch über ein Konzert im Rahmen der 45. Leipziger Jazztage, die vom 30.09. – 9.10.2021 stattfinden, freuen.

Durch die Marion Ermer Stiftung 1997 ins Leben gerufen, wird auch in pandemischer Zeit der Jazznachwuchspreis der Stadt Leipzig durch das Kulturamt ausgelobt!

2021 wird der Preis bereits zum 25. Mal vergeben und die Preisträger*in oder die Preisträger*innen dürfen sich sowohl über das Preisgeld von 6.500 € als auch über ein Konzert im Rahmen der 45. Leipziger Jazztage, die vom 30.09. – 9.10.2021 stattfinden, freuen. Der Jazznachwuchspreis der Stadt Leipzig mit Unterstützung der Marion Ermer Stiftung ist eine der vielen Facetten von Leipzig als Stadt des Jazz, durch die Leipzigs Synonym Musikstadt mittels einer der wichtigsten zeitgenössischen Musikformen nicht nur historisch definiert bleibt.

Das Ziel des Kuratoriums war es, ein nicht provinzielles regionales Ereignis mit besonderer Anziehungskraft ins Leben zu rufen, indem der Auszeichnung zusätzlich zum Preisgeld Wertigkeit verliehen wird. Daher werden in die jährlich neu zu berufende Vergabejury sowohl Musiker*innen von internationalem Rang wie Aki Takase, Michael Naura, Joachim Kühn, Richie Beirach, Gunter Hampel, Adam Pieronczk, Alexander von Schlippenbach, Angelika Niescier, Rolf Kühn und Heinz Sauer als auch erfolgreiche Musiker*innen der nachrückenden Generation wie Silke Eberhard, Winnie Brückner und Christian Lillinger neben die publizistische Expertise von Bert Noglik gestellt. Die mit Michael Breitenbach beginnende Liste früherer Gewinner*innen zu denen auch David Timm, Ronny Graupe, Moritz Sembritzki, und Eva Klesse gehören, belegt, der Preis kann zu einem Startpunkt für eine erfolgreiche Laufbahn als Musiker*in werden.

Also, liebe NochNichtDreißiger Jazzer*innen, lasst Euch durch nichts und niemanden von einer Bewerbung abhalten und strebt einen Aufritt als Ausgezeichnete bei den kommenden Leipziger Jazztagen an!

Die Bewerbungsfrist für den 25. Jazznachwuchspreis der Stadt Leipzig mit Unterstützung der Marion Ermer Stiftung endet am 31. März 2021.

Zur Ausschreibung >>>>

Ähnliche Beiträge

frühlingZZ benefiZZ jaZZ
29.4.2020
Für daheim und Streifzüge allein
6.4.2020
Allgemein
Jazznachwuchspreis der Stadt Leipzig mit Unterstützung der Marion Ermer Stiftung
25.3.2020
Abgesagt!
13.3.2020
MusikZeit 2020
1.7.2019
Allgemein
Heuken/Stadtfeld/Heigenhuber
25.6.2019
WELTEN live recordings (I)
16.4.2019
Jazzclub Live: HMT Stage Night
28.3.2019
frühlingZZ benefiZZ jaZZ
29.1.2019
Frühlingzz Benefizz Jazz
30.4.2018
Praktikum im Jazzclub
31.3.2018
Fröhöliche Weihnacht…
21.12.2017
Xenophobia Quartet »social structures«
6.6.2017
Bachmann/Niklas/Rauhut/Steinau Quartett
29.3.2017
HOLZIG
1.3.2017
St. Thomas-Blues
20.2.2017
Danke 2016
24.12.2016
horns[dʒæz]Session
19.12.2016
FREISTIL(Musik für geöffnete Ohren)
19.12.2016
SENSOR
6.7.2016
Praktikum im Jazzclub
6.6.2016

Newsletter

Regelmäßige Neuigkeiten zu unseren Festivals, Konzerten und zur hiesigen Jazzszene gibt es auch direkt ins Postfach.

Hiermit willige ich ein, dass der Jazzclub Leipzig e.V. mir regelmäßig Information über Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Die Nutzungsbedingungen akzeptiere ich und die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

Anmeldung zum Newsletter