Angelika Niescier / Alexander Hawkins

Angelika Niescier / Alexander Hawkins

„Furiose Teilchenbeschleunigern von atomaren Motivketten“ trifft eine der „lebhaftesten Stimmen im modernen Jazz“.

Alexander Hawkins und Angelika Niescier lernten sich im Rahmen des Jazzfest  Berlin kennen. Niescier war in Berlin gerade der Albert-Mangelsdorff-Preis, der bedeutendste Jazzpreis Deutschlands, verliehen worden.Hawkins war fasziniert vom Saxofonspiel Niesciers, und diese wiederum begeistert von seiner Musik. Sie stehen auf gleichem Grund. Beide haben ihre Wurzeln im Jazz, beide lieben die Jazzavantgarde eines Ornette Coleman oder Cecil Taylor. Zwei technisch versierte Instrumentalist*innen mit sprühendem Temperament, Drive und Freude am Experiment. 

Angelika Niescier – Saxofon, Alexander Hawkins – Piano 

VVK 16/23 € zzgl. Gebühr, AK 23/30 €

Und im Anschluss Die Ernte

Newsletter abonnieren