Neuigkeiten
Donnerstag,
26.04.2018
Kategorie:
Jazzclub Live
Arve Henriksen / Jan Heinke / Demian Kappenstein »MurmuRatio«

Arve Henriksen / Jan Heinke / Demian Kappenstein »MurmuRatio«

Donnerstag, 26.4. UT Connewitz 20:30 Uhr

Arve Henriksen (tp, voice, elec), Jan Heinke (Stahlcello, elec), Demian Kappenstein (dr, Schrott, elec)

VVK 18/12 Euro zzgl. Geb. bei Culton / AK 22/16/11 Euro

„Murmurations“ lässt sich mit „Schwärme“ oder „Herden“ übersetzen, aber eben auch mit „Pack“ oder „Meute“. Es gibt sie überall – unter und über den Weltmeeren, in Fußgängerzonen, in Bienenstöcken und als Galaxien. Sie sind auf der Flucht, sie führen Krieg, intonieren Symphonien, entwickeln Kräfte, stellen sich in Blitzsekunden aufeinander ein, mal bedrohlich, dann voller Anmut und Eleganz. Dieses Trio untersucht das Schwarmverhalten von Quanten, Tieren, Menschen und Planeten.

Der Norweger Arve Henriksen begeistert durch elektroakustische Landschaften, einen unverwechselbar lyrischen Trompetenton und außer mit seiner Band Supersilent auch mit unvorhersehbaren Kollaborationen, etwa mit Imogen Heap, Bill Frisell oder Motorpsycho. Jan Heinke baut Klangskulpturen und Musikinstrumente aus Stahl, gründete das Stahlquartett und untersucht seit etwa 30 Jahren die musikalischen Möglichkeiten der menschlichen Stimme, vor allem des Obertongesangs. Ins UT kommt er mit seinem selbst entwickelten Stahlcello, einer riesigen Zeitlupe für Klänge. Demian Kappenstein hat bei Baby Sommer und Eric Schaefer studiert. In der Jazzreihe Feature Ring spielt er seit 2007 mit internationalen KünstlerInnen jeden Monat in Hellerau. Mit Masaa gewann der Schlagzeuger den Weltmusikpreis RUTH und den Preis der deutschen Schallplattenkritik.

VVK 18/12 Euro zzgl. Geb. bei Culton 

AK 22/16/11 Euro

Newsletter abonnieren