Neuigkeiten
Donnerstag,
23.02.2017
Kategorie:
Jazzclub Live
Matti Oehl Quartett – Ornament

Matti Oehl Quartett – Ornament

Matti Oehl (as, comp), Basti Wehle (ts), Matze Eichhorn (kb) und Tom Friedrich (dr)

Der Saxophonist Matti Oehl ist in Leipzig kein Unbekannter mehr. Längst hat er sich durch zahlreiche Konzerte und Projekte einen Namen gemacht, ob als Bandmitglied oder Sideman (Trio.Diktion, Philipp Rumsch Ensebmle, Duo mit Organist Arno Krokenberger, Spielvereinigung Sued, Rebirth of the Cool und viele mehr) Prägend ist sein geheimnisvoller, zuweilen dunkler Klang, den man bei Alt-Saxophonen eher selten hört und der die schrillen 80er-Jahre-Sounds völlig vergessen lässt. Sein facettenreiches Spiel ist voller überraschender Details und Nuancen. Ob es das Biegen der Töne ist, das coltrainsche Verfremden des Sounds oder der Reichtum an Farben, Schattierungen, Formen und Akzenten: Oehls Ausdrucksweise scheint schier endlos. Die Lehrjahre bei Enders haben Spuren hinterlassen, jedoch ganz eigene, die sich nicht hinter dem Vorbild verstecken müssen. Nunmehr erscheint auf dem renommierten Schweizer Label Unit Records seine erste Platte »Ornament« mit eigenem Quartett. Die Besetzung kommt ohne Harmonieinstrument aus und beinhaltet vor allem Eigenpositionen Oehls. Ein spannender Abend steht uns bevor – was für ein Glück, solche Musiker in der Stadt zu haben. Hört selbst!

 Eintritt:

VVK 10 / 6 EUR (Culton)

AK 12 / 8 / 6 EUR

Newsletter abonnieren