Dienstag
15.10.2019
20:00 Uhr
Foto:
Nikolas Fabian Kammerer
Kategorie:
Leipziger Jazztage
Oh No Noh

Oh No Noh

Was der Leipziger Gitarrist Markus Rom "Soundtrack für das Ende eines Planeten" nennt, entlockt uns ein euphorisches "Oh yes".

Oh No Noh spielt Musik mit einem ungewöhnlichen und vielschichtigen Setup. Er lässt wabernde Lofi-Klanglandschaften auf von Mechanismen gespielte Klapperbeats treffen und bündelt dabei Ambient, Kraut, Minimal Music und Electronica. Zu Robotern gewordene Hubmagneten spielen Oh No Noh’s programmierte Rhythmen und lassen diese sichtbar werden. Umnebelt von Samples und Fieldrecordings, die dem geplanten Zufall eines unsyncbaren Kassettendecks entspringen, durchflechten Gitarrenpatterns und -loops das Soundgebilde.

Markus Rom ist Protagonist und Alter Ego dieses Langzeit-Experiments. Publikumsstimmen beschreiben die Musik von Oh No Noh als „Soundtrack für das Ende eines Planeten“ oder als „Maschine, deren einziger Zweck eine lebenslange Reparatur ist“.

VVK 24/18 € zzgl. Gebühr (AK 28/22 €)

Zum Instagram-Account von Oh No Noh. 

Zur Facebook-Veranstaltung. 

Im Anschluss findet das Konzert von Dark Star Safari - Bang/Honoré/Aarset/Rohrer statt. 

Newsletter abonnieren