Samstag
20.10.2018
19:30 Uhr
Foto:
Ulli Gruber
Kategorie:
Leipziger Jazztage
Dave Holland's Aziza

Dave Holland's Aziza

Internationales Quartett um den englischen Kontrabassisten mit Chris Potter, Lionel Loueke & Eric Harland

In den 60er-Jahren entdeckt ein gewisser Miles Davis im Londoner Ronnie Scott’s Jazz Club den dortigen Hausbassisten und lädt ihn nach New York ein. Dort trifft der junge Kontrabassist aus Wolverhampton aber zunächst auf einen gewissen Herbie Hancock, den damaligen Pianisten des gewissen Miles Davis.

Seit den Aufnahmen zu einem gewissen Album namens »Bitches Brew« zählt der Bassist aber selbst zu denen, die sich das Attribut "gewiss" verdienen.

Richtig, wir sprechen von diesem gewissen Dave Holland, der diesen gewissen Grammy gewann und seit jeher zu diesem gewissen Label namens ECM gehört.

Dave Holland (Kontrabass), Chris Potter (Saxophon), Lionel Loueke (Gitarre) und Eric Harland (Schlagzeug)

PK 1 56/46 Euro zzgl. Geb. (AK 60/50 Euro)

PK 2 50/40 Euro zzgl. Geb. (AK 54/44 Euro)

PK 3 44/34 Euro zzgl. Geb. (AK 48/38 Euro) 

PK 4 34/28 Euro zzgl. Geb. (AK 38/32 Euro) – Dreifachkonzert mit Norma Winstone und Avishai Cohen

 

http://daveholland.com

Newsletter abonnieren