essence of north

essence of north

Gänsehautmusik, inspiriert vom Nordlicht, von der Stille und den Naturgewalten einer Vulkaninsel im Atlantik.

Im Duo mit der isländischen Geigerin Gerður Gunnarsdóttir hat der Schweizer Klarinettist und Komponist Claudio Puntin poetische Miniaturen geschaffen. Die Stille und Weite der Songs und Minimal-Musikpoesien schaffen in ihrer melodischen Natürlichkeit ein Refugium innerhalb überbordender Hektik. Die figurative Eingängigkeit und ihre umarmende Wärme ermöglichen jedoch auch Freiraum für komplexe Strukturen, ähnlich einem Nordlicht, welches zum Erlebnis keiner Erklärung bedarf.

Die beiden Musiker*innen blicken auf eine ausserordentliche musikalische Karriere zurück. Langjährige Erfahrungen in internationalen Orchester und Ensembles wie den Berliner Philharmonikern, dem Ensemble Modern, Gürzenich Orchester Köln, Konzerthausorchester Berlin sowie intensive Zusammenarbeit mit int. Solisten der Elektronik und Kreativszene wie u.a. Carla Bley, Steve Reich, Nils Wogram, Fred Frith, Ricardo Villalobos, Emiliana Torrini, Samuel Rohrer, Jan Bang u.v.a. haben ihren kreativen Nährboden geprägt. Nach ihrem gemeinsamen ECM-Meilenstein „Ylir“, präsentieren sie jetzt eine weitere Facette ihrer feinstofflichen Musik. 

Gerður Gunnarsdóttir  (v, br) Claudio Puntin (cl, bcl)

Newsletter abonnieren