Neuigkeiten
Donnerstag,
17.10.2019
Kategorie:
Leipziger Jazztage
The Sun Ra Arkestra

The Sun Ra Arkestra

Do 17.10. Westbad 19:30

Marshall Allen (as, fl), Michael Ray (tp, voc), Vincent Chancey (frh), Cecil Brooks (tp), Danny Ray Thompson (fl, bars), Dave Davis (tb) 
D. Hotep (g), Yahya Abdul-Majid (ts), Kash Killion (vcl), Juini Booth (b), Farid Abdul-Bari Barron (p), Wayne Anthony Smith Jr. (dr), Tara Middleton (voc, fl, vl), Stanley Morgan (perc)

PK 1 36/30 € zzgl. Gebühr (AK 39/33 €)

PK 2 32/26 € zzgl. Gebühr (AK 35/29 €)


The Sun Ra Arkestra

Unkonventioneller Free-Jazz – besser: "Phre, die Musik der Sonne" – wie der Afrofuturist und Gründer des Arkestras, Sun Ra, seine Musik nannte.

Um kaum eine Figur des 20. Jahrhunderts rankten sich schon zu Lebzeiten so viele popkulturelle Mythen wie um den Komponisten und Pianisten Sun Ra. Der 1914 in Alabama als Herman „Sonny“ Poole Blount geborene Künstler gilt als einer der großen Wegbereiter der elektronischen Musik und des Free Jazz. Er verknüpfte erstmals Jazz mit Weltraumthemen und spirituellen Ideen der afrikanischen Diaspora – und wurde damit zur wichtigen Inspiration für die künstlerische Philosophie des Afrofuturismus. Noch heute hat er großen Einfluss auf zahlreiche Künstler*innen. Durch seinen ganz eigenen Stil und seine innovativen Ideen polarisierte er Feuilleton und Publikum. Sun Ra nannte sich ab den 50ern nach dem ägyptischen Sonnengott Ra, begann ausgefallene Kostüme und Kopfschmuck in ägyptisch anmutendem Stil zu tragen und behauptete vom Planeten Saturn zu stammen. Er entwickelte eine Kunstfigur aus „kosmischen“ Philosophien und lyrischer Dichtung, die vor allem Frieden predigte.

In seinem seit 1956 bestehenden Sun Ra Arkestra, einer Wortschöpfung aus „Arche“ und „Orchester“, spielten über die Jahre hunderte von Musiker*innen, darunter Jazzgrößen wie Pharoah Sanders und Don Cherry. Nachdem Sun Ra 1993 verstarb, übernahm der Saxofonist und langjährige Weggefährte Sun Ras, Marshall Allen, die Leitung des 12-köpfigen Ensembles aus Philadelphia. Der inzwischen 94-jährige, der beinahe 40 Jahre an Sun Ras Seite war, führt die wegbereitende Arbeit seines Freundes in seinem Sinne fort.

Marshall Allen (as, fl), Michael Ray (tp, voc), Vincent Chancey (frh), Cecil Brooks (tp), Danny Ray Thompson (fl, bars), Dave Davis (tb) 
D. Hotep (g), Yahya Abdul-Majid (ts), Kash Killion (vcl), Juini Booth (b), Farid Abdul-Bari Barron (p), Wayne Anthony Smith Jr. (dr), Tara Middleton (voc, fl, vl), Stanley Morgan (perc)

PK 1 36/30 € zzgl. Gebühr (AK 39/33 €)

PK 2 32/26 € zzgl. Gebühr (AK 35/29 €)

Zur Facebook-Veranstaltung. 

Vorab: Hannah Weiss Group 

Im Anschluss: Stucky con Carne feat. FM Einheit

Newsletter abonnieren