Dienstag, 24.04.2018
20:00 Uhr
Horns Erben

Lukas Growe

„Partiell durchswungener Free-Swag“ zum HMT-Abschlusskonzert des Kontrabassisten mit Otto Hirte (sax), Georg Demel (tb), Julian Schließmeyer (btb), Daniel Klein (dr)

20:00 Uhr
Schloss Teutschenthal

Pascal von Wroblewski »Pascal play Bach«

Pascal von Wroblewsky (voc), Micha Winkler (tb, tub), Reinmar Henschke (p), Dimitrios Karamintzas (ob) • Women in Jazz (21.4.-1.5.)

20:30 Uhr
Liveclub Telegraph
Jazzclub Live: HMT Stage Night

Jazzclub Live: HMT Stage Night

Konzert mit dem Sun Ra Arkestra Tribute (geheime Besetzung, aber hochkarätig und groß), danach Session • Eintritt frei

Mittwoch, 25.04.2018
20:00 Uhr
Bio-Zentrum Halle (Halle/S.)

Marialy Pacheco & Omar Sosa »Duets«

Kubanisches Pianoduo • Women in Jazz (21.4.-1.5.)

20:00 Uhr
Gewandhaus, Mendelssohnsaal

musica nova

Werke von Luigi Nono, Bruno Maderna und Luis de Pablo • Ralf Mielke (fl), Ensemble Modern, Ipke Starke (Tonregie), Steffen Schleiermacher (p, Leitung, Moderation)

20:00 Uhr
UT Connewitz

Nordic Pulse – Luft

Hommage an Veljo Tormis • Kadri Voorand, Liisi Koikson (voc), Jaak Sooäär, Paul Daniel (g), MDR Sinfonieorchester (Dirigent: Kristjan Järvi)

Donnerstag, 26.04.2018
20:00 Uhr
Georgenkirche (Halle/S.)

Lucia Cadotsch »Speak Low« und Julie Campiche

Schweizerisches Doppelkonzert • Lucia Cadotsch (voc), Otis Sandsjö (ts), Petter Eldh (b) • Julie Campiche (harp), Leo Fumagalli (sax), Manu Hagmann (kb), Clemens Kuratle (dr) • Women in Jazz (21.4.-1.5.)

20:00 Uhr
Neues Schauspiel Leipzig

Lucy Rose

Indie-Folk aus Warwickshire

20:30 Uhr
UT Connewitz
Jazzclub Live: Arve Henriksen / Jan Heinke / Demian Kappenstein »MurmuRatio«

Jazzclub Live: Arve Henriksen / Jan Heinke / Demian Kappenstein »MurmuRatio«

TIPP

 

„Murmurations“ lässt sich mit „Schwärme“ oder „Herden“ übersetzen, aber eben auch mit „Pack“ oder „Meute“. Es gibt sie überall – unter und über den Weltmeeren, in Fußgängerzonen, in Bienenstöcken und als Galaxien. Sie sind auf der Flucht, sie führen Krieg, intonieren Symphonien, entwickeln Kräfte, stellen sich in Blitzsekunden aufeinander ein, mal bedrohlich, dann voller Anmut und Eleganz. Dieses Trio untersucht das Schwarmverhalten von Quanten, Tieren, Menschen und Planeten.

 

Der Norweger Arve Henriksen begeistert durch elektroakustische Landschaften, einen unverwechselbar lyrischen Trompetenton und außer mit seiner Band Supersilent auch mit unvorhersehbaren Kollaborationen, etwa mit Imogen Heap, Bill Frisell oder Motorpsycho. Jan Heinke baut Klangskulpturen und Musikinstrumente aus Stahl, gründete das Stahlquartett und untersucht seit etwa 30 Jahren die musikalischen Möglichkeiten der menschlichen Stimme, vor allem des Obertongesangs. Ins UT kommt er mit seinem selbst entwickelten Stahlcello, einer riesigen Zeitlupe für Klänge. Demian Kappenstein hat bei Baby Sommer und Eric Schaefer studiert. In der Jazzreihe Feature Ring spielt er seit 2007 mit internationalen KünstlerInnen jeden Monat in Hellerau. Mit Masaa gewann der Schlagzeuger den Weltmusikpreis RUTH und den Preis der deutschen Schallplattenkritik.

 

Arve Henriksen (tp, voice, elec), Jan Heinke (Stahlcello, elec), Demian Kappenstein (dr, Schrott, elec)

 

VVK 18/12 Euro zzgl. Geb. bei Culton

AK 22/16/11 Euro

Freitag, 27.04.2018
11:00 Uhr
Halle/S., Innenstadt

Halle, mal jazzig gesehen

Stadtführung mit dem Multiinstrumentalisten Volkhard Brock (auch am 28.4., 29.4., 1.5.) • Women in Jazz (21.4.-1.5.)

19:00 Uhr
MDR-Würfel

Tanabe Quartett

Werke von Szymanowski, Rachmaninow und Beethoven • MusikerInnen des MDR Sinfonieorchesters

20:00 Uhr
Ulrichskirche (Halle/S.)

Bienvenue! Jazz de France!

mit der Vocal-Bigband Voice Messengers • Rose Kroner, Andrea Gomez, Vanina De Franco, Emmanuel Lanièce, Augustin Ledieu, Sylvain Belgarde, Thierry Lalo (p, voc), Gilles Naturel/Raphaël Dever (b), Frédéric Delestré (dr) • Women in Jazz (21.4.-1.5.)

Samstag, 28.04.2018
18:00 Uhr
Oper Halle (Halle/S.)

Bienvenue! Jazz de France!

Doppelkonzert mit Sandra Nkaké »Tangerine Moon Wishes«: Sandra Nkaké (voc, glsp), Jî Drû (voc, fl), Tatiana Paris (voc, g), Kenny Ruby (voc, b), Thibaut Brandalise (dr) • Paris Combo »Tako Tsubo«: Belle du Berry (voc, acc), Potzi (g), François Jeannin (dr, voc), David Lewis (tp, p) • Women in Jazz (21.4.-1.5.)

20:00 Uhr
Peterskirche

Looking up

Werke von Dobrinka Tabakova und Nico Muhly • Kristina Blaumane (vc), MDR Rundfunkchor und Sinfonieorchester (Dirigent: Kristjan Järvi)

Sonntag, 29.04.2018
11:00 Uhr
Händel-Haus (Halle/S.)

Bienvenue! Jazz de France!

Matineekonzert mit Mathilde Toussaint (voc), Albert Palau (p) • Women in Jazz (21.4.-1.5.)

17:00 Uhr
Altes Handelsbörse

Uschi Brüning & Stephan König »Herzenslieder«

Premiere

20:00 Uhr
Oper Halle (Halle/S.)

Bienvenue! Jazz de France!

Doppelkonzert mit Céline Bonacina feat. Bojan Z »Crystal Rain«: Céline Bonacina (sax), Oliver Carole (b), Hary Ratsimbazafy (dr), Bojan Z (p, rhodes) • Ellene Masri (FR) & Band: Ellene Masri (voc, g), Dean Gant (keys), Thierry Jean Pierre (b), Gregory Louis (dr) • Women in Jazz (21.4.-1.5.)

Montag, 30.04.2018
18:00 Uhr
Oper Halle (Halle/S.)

Sarah McKenzie »Paris in the Rain« und Hailey Tuck »Paris, mon amour«

Doppelkonzert mit Sarah McKenzie (voc, p), Hugo Lippi (g), Pierre Boussaguet (b), Sebastiaan de Krom (dr) • Hailey Tuck (voc), Kevin Lovejoy (p, wurlitzer), Scott Laningham (dr), Chris Maresh (sax), Ephraim Owens (tp) • Women in Jazz (21.4.-1.5.)

19:30 Uhr
Liveclub Telegraph
Benefizz Jazz

Benefizz Jazz

TIPP

 

Wir sagen’s jetzt einfach mal so: Der Benefizz Jazz der jungen Leipziger Szene zum Weltjazztag am 30.4. ist mittlerweile eine kleine Tradition. Diesmal spielen No Kissing, Trio.Diktion, Cary, Philipp Rumsch // Arpen und das Ensemble für außereuropäische Musik. Die Bands verzichten auf Gagen, und der Eintritt ist frei – es kann also eifrigst gespendet werden für SOS Méditerranée, eine Hilfsinitiative zur Rettung von Flüchtlingen in Seenot auf dem Mittelmeer, und den Mosaik Leipzig e.V., der ZuwanderInnen und Geflüchtete berät und psychosozial betreut.

 

2016 von Eva Klesse initiiert, hat sich mittlerweile ein kleines Team aus Leipziger MusikerInnen namens fizz gefunden, das den Benefizz Jazz organisiert: „Wir glauben an ein offenes Zusammenleben. Aus dieser Überzeugung heraus wollen wir zunächst eine Plattform sein für alle, die auch daran glauben, dass wir die Verantwortung für ein gutes Zusammenleben als Bürger*innen mittragen, und dass wir aus diesem Zusammenleben nicht jene ausschließen, die aus verschiedenen Gründen, oft auch solchen, die wir in unserem Europa verschulden, zu uns kommen.“

 

mit No Kissing, Trio.Diktion, Cary, Philipp Rumsch // Arpen und dem Ensemble für außereuropäische Musik • präsentiert von fizz und dem Jazzclub Leipzig

Dienstag, 01.05.2018
10:00 Uhr
Händel-Haus (Halle/S.)

Ulrike Tropper »Bunt«

Matineekonzert mit Ulrike Tropper (voc), Gregor Hernach (g) • Women in Jazz (21.4.-1.5.)

17:00 Uhr
Oper Halle (Halle/S.)

25 Jahre Uni-Bigband Halle feat. Shayna Steele

Abschlusskonzert 13. Women in Jazz (21.4.-1.5.)

Newsletter abonnieren