Freitag, 16.11.2018
20:00 Uhr
die naTo

John Dikeman Quintet

EUPHORIUM Internationales Mini-Festival »CHRRR.tsuplysztrgk°– Eine musikalisch-theatralische Installation zu Migration und Integration« • John Dikeman (ts), Elan Pauer (gp, perc), John Edwards (db), Ingebrigt Haaker Flaten (db), Christian Lillinger (dr, perc) • auch am 17.11.

20:00 Uhr
Café Bubu

Nante

Ehrliche Betrachtungen allerlei absurder Kleinigkeiten mit Stimme, Klavier und Gitarre • Bastian Lohrenz (voc, p, g) • Eintritt frei, Spende erwünscht

20:00 Uhr
Hotel Chemnitzer Hof (Chemnitz)

Kinga Głyk Band

Sie war zu den 41. Jazztagen zu Gast und ist jetzt wieder in der Gegend - die polnische Bassistin Kyga Głyk mit ihrem Hang zu Blues, Jazz und Funk • Kinga Głyk (b), Pawel Tomaszewski (p), David Haynes (dr), Irek Glyk (vb), Patryk Glyk (sound)

20:00 Uhr
Schille-Theater

Lora Kostina Trio & Jana Bauke »Schumann Versus Zwetajewa - ein Frauenbild im Wandel«

Themen des Schumann-Zyklus »Frauenliebe und Leben«, geöffnet und erweitert durch modernen Jazz und den Kosmos der Poesie Marina Zwetajewas • Jana Bauke (voc), Lora Kostina (p, comp, arr), Daniel Werbach (kb), Tom Friedrich (dr) • LeipJAZZig-Doppelkonzert

21:00 Uhr
Schille-Theater

Radiolux

Kaleidoskopartige Collagen und ein beständiges Wechselspiel von Animationen und Musik • Inka Perl (Videoprojektionen, Echtzeit-Animationen, Objekte), Beat Unternährer (pos, voc, Sounds), Fabian Niermann (sax, präparierte kl), Marek Brandt (Elektronik, synth) • LeipJAZZig-Doppelkonzert

21:00 Uhr
Noch Besser Leben

kid the moon

Düstere Ästhetik und abgründige Atmosphären, die an David Lynch erinnern • Gwen Kyrg (voc), Malte Sieberns (Rhodes Piano), Hans Otto (dr) • Eintritt frei, Spende erwünscht

Sonntag, 18.11.2018
20:00 Uhr
Moritzbastei

Alan Gilbert »Klassik underground«

Johannes Brahms – »2. Sextett für Streicher G-Dur op.36 • Tachlia Petrosian & Alan Gilbert (viola) und weitere Gewandhausmusiker

20:30 Uhr
die naTo
Jazzclub Live: Eva Klesse Quartett

Jazzclub Live: Eva Klesse Quartett

Mit »miniatures – ten songs for chamber jazz quartet« liegt bereits die dritte Platte des ausgezeichneten und so eng miteinander verzahnt spielenden Quartetts vor. Entführten sie ihre HörerInnen auf »Obenland« noch mit gewisser Wildheit an geheimnisumrankte und mit musikalischer Fantasie eroberte Sehnsuchtsorte, begehrt nun die Stille – die Freude am Aushalten der Spannung –, subtil entwickelt in zärtlich angelegten Improvisationen und bildhaften Kompositionen, nach klangvoller Deutung. Die Platte mag zwar kein politisches Manifest sein, wohl aber gelungene Reflexion, die keiner Worte bedarf. Den lauthals Schreienden zum Trotz.

 

Evgeny Ring (sax), Philip Frischkorn (p), Stefan Schönegg (b), Eva Klesse (dr)

 

VVK 14/10€ zzgl. Geb. bei Culton, AK 16/12€

Montag, 19.11.2018
20:00 Uhr
Laden auf Zeit

Joander Cruz Quintett

Kompositionen zwischen brasilisanischer Musik und zeitgenössischem Jazz • Joander Cruz (as, fl), Betram Burkert (g), Olga Reznichenko (p), Georg Demel (pos), Constantin Herzog (eb), Max Stadtfeld (dr)

Dienstag, 20.11.2018
19:00 Uhr
Schaubühne Lindenfels

Gewandhaus spielt Kino

Filmabend mit konzertantem Entree zum »Prager Frühling« • Kompositionen von Marek Kopelent, Peter Kolman, Jan Klusák, Steffen Schleiermacher (UA) • 20:15 Uhr: »Lerchen am Faden« (Politsatire, ČSSR, 1969/1990, Regie: Jiři Menzel)

20:30 Uhr
Liveclub Telegraph
Jazzclub Live: HMT-Stage-Night

Jazzclub Live: HMT-Stage-Night

mit dem Valentin Gerhardus Trio: Marius Wankel (dr), Nils Kugelmann (b), Valentin Gerhardus (p) • Konzert und Session in Kooperation von Jazzclub und HMT Leipzig • Eintritt frei

Donnerstag, 22.11.2018
20:00 Uhr
Neues Schauspiel

Botticelli Baby

Staubig, öliger Duft vergangener Zeiten rauscht mit dem Septett durch die Clubs. Swing mit Punkattitüde. Klar geht das. • Marion Bösherz (voc, b), Marion Trautmann, Max Wehner (pos), Alexander Niermann (tp), Jakob Jentgens (sax), Tom Hellenthal (dr), Jörg Buttler (g), Lukas Sziegoleit (p)

Freitag, 23.11.2018
20:00 Uhr
Café Bubu

Baldabiou

Das junge Leipziger Trio kreiert eine einnehmende Traumlandschaft• Sebastian van Vugt (voc, g), Jan Frisch (g, b, voc), Tobias Schormann (dr, voc)

20:30 Uhr
Pierre Grasse (Halle/S.)

Pierre Grasse Session

Die neue Jazz-Session in Halle geht in die zweite Runde • diesmal eröffnet von Hannes Kempa (sax), Max Rembe (g), Richard Busch (b) und Tim Gerwien (dr)

Samstag, 24.11.2018
19:30 Uhr
Mediencampus Villa Ida

Blüthner Classics

Adela Liculescu (ROU) • Klaviermusik von Beethoven, Granados, Liszt, Schubert, Strawinsky

Montag, 26.11.2018
20:00 Uhr
Laden auf Zeit

Tristano In Mind

Songs des Pianisten Lennie Tristano als Grundlage für eigene musikalische Experimente • Lucia Schiller (p), Tobias Krüger (sax), Nils Schnalke (kb), Pat Beutler (dr)

20:00 Uhr
Gewandhaus, Großer Saal

Till Brönner & Dieter Ilg »Nightfall«

Nach 20 Jahren und unzähligen gemeinsamen Auftritten nun das erste Album der beiden deutschen Jazzstars – mit eigenen Kompositionen und Adaptionen von Leonard Cohen, den Beatles, Britney Spears u.a.

Dienstag, 27.11.2018
20:30 Uhr
Liveclub Telegraph
Jazzclub Live: HMT-Stage-Night

Jazzclub Live: HMT-Stage-Night

mit Superpáramo: Gustav Geißler(sax), David Birschel (g), Angela Requena Fuentes (dr), Christian Dähne (b) • Konzert und Session in Kooperation von Jazzclub und HMT Leipzig • Eintritt frei

Mittwoch, 28.11.2018
19:30 Uhr
MuKo, Venussaal

JPEK »The Long Goodbye«

Tribute an die die großen Vibraphonspieler • Tizian Jost (vib), Bernhard Pichl (p), Rudi Engel (kb), Michael Keul (dr)

20:00 Uhr
Gewandhaus, Mendelssohn-Saal

musica nova

Oboistisches von Reiner Bredemeyer (UA), Helmut Lachenmann und Friedrich Schenker • Burkhard Glaetzner (ob), Johannes Öllinger, Martin Steuber (g), Steffen Schleiermacher (p, mod, ltg)

21:00 Uhr
Noch Besser Leben

Jaakko Laitinen & Väärä Raha

Balkan Gypsy Grooves, russische Romanzen, finischer oldschool Tango und Humppa von fünf Lappländern aus Helsinki

Donnerstag, 29.11.2018
20:00 Uhr
UT Connewitz

Drangsal »ZORES Tour« & Pabst

Mit Cowboystiefeln, extrem engen Lederhosen und Gelmatte posiert Max Gruber alias Drangsal gerne mal auf Bildern. Auf der Bühne dann gern eher mal Oberkörper frei und mit Texten zu Liebe, Verlangen und Küssen

20:00 Uhr
Subbotnik

Mirandas Orbit

Ungewöhnliche Texturen und wuchtige Ausbrüche verspricht dieses Trio • Kevin Sommer (bkl), Sebastian Bättig (g, comp), Felix Wolf (dr)

Sonntag, 02.12.2018
20:30 Uhr
Liveclub Telegraph
Jazzclub Live: Moment's Concept

Jazzclub Live: Moment's Concept

Grade noch eröffnete er mit seinem großen Ongsommbl die Leipziger Jazztage, aber jetzt ist ein anderer Moment. Der Leipziger Jazznachwuchspreisträger Philipp Rumsch feiert ihn, den Moment, seit 2012 mit Carl Wittig (kb) und Tom Friedrich (dr). Nun erscheint »with | out«, das zweite Album der Band (23.11. Golden Ticket). Auf der in den polnischen Monochrom Studios eingespielten Platte sortiert sich das Trio nach Auslandsaufenthalten und allerlei anderen musikalischen Projekten nach drei Jahren neu. Es ist einiges passiert seit dem ersten Album (2016 Unit Records), und das hört man. Und wer die erste Platte noch nicht kennt, kann sich einfach auf verschiedene Spielarten des Jazz, impressionistische Klangfarben und Minimal Music freuen. Und auf ein paar sehr schöne Konzertmomente.

 

Philipp Rumsch (p), Carl Wittig (kb), Tom Friedrich (dr)

 

VVK 12/8€ zzgl. Geb. bei Culton, AK 14/10€

Montag, 03.12.2018
20:00 Uhr
Neue Musik Leipzig, Werkcafé
Jazzclub Live: Lars Kutschke

Jazzclub Live: Lars Kutschke

Eine neue Reihe geht an den Start. Das Thema sind Gitarren und ihre Spieler/Helden. Die Welt des Rock/Blues/Soul/Pop/Jazz ist ohne Gitarre kaum bis gar nicht vorstellbar. Beinahe jeder Hit seit Anbeginn der Popularmusik wird mit einer bestimmten Gitarre und deren Sound verbunden. »Smoke on the Water«, »Satisfaction«, »Jonny B Goode«, irgendein Hendrix- oder Santana-Song, man weiß sofort, welche Gitarre gespielt wurde. Hendrix, Santana, Blackmore, B.B. King, Clapton, Jimmy Page, ebenso wie Pat Metheny, John Scofield, Mike Stern, alles große Helden der Gitarre. Aber auch hierzulande gibt es Helden dieses Instruments, Musiker, die mit einer speziellen Gitarre in Verbindung gebracht werden.

Die neue Reihe soll beides, Gitarre und Spieler, in loser Reihenfolge vorstellen. Den Anfang macht der wunderbare Lars Kutschke aus Dresden mit seiner Telecaster. Die Telecaster, eine Erfindung von Leo Fender, hat den Sound für viele Stilrichtungen geprägt (Stones, Country & Western usw.). Lars Kutschke ist ein Jazz/Rock-Gitarrist mit tiefen Wurzeln im Blues. Er wird am 3. Dezember in der neuen Musik über die Telecaster und seine Musik sprechen und gemeinsam mit dem Gastgeber Werner Neumann eigene Kompositionen spielen.

 

VVK 8/5€ zzgl. Geb. beo Culton, AK 10/6€

Dienstag, 04.12.2018
20:30 Uhr
Liveclub Telegraph
Jazzclub Live: HMT-Stage-Night

Jazzclub Live: HMT-Stage-Night

mit DER DICKE MUSS INS TOR • Judith Kellner (ts), Roman Polatzky (as), Max Kraft, Linus Bornheim (tp), Paul Quistorp, Ludwig Kociok, Torben Friedrich (tb), Philip Reinsch (tub), Lukas Seeber, Hermann Spannenberger (dr) • Konzert und Session in Kooperation von Jazzclub und HMT Leipzig • Eintritt frei

Sonntag, 09.12.2018
19:30 Uhr
UT Connewitz

advenZZ benefiZZ jaZZ

Das zweite Lichtlein wird entzündet, Schnüpperle tobt durch den ersten Schnee und vor Vorfreude kribbelt uns bereits der linke, kleine Zeh. Wer am liebsten lieber heute als morgen die erste Überraschung auspacken möchte, ist bei der fünften Ausgabe des benefiZZ jaZZ des Kollektivs fiZZ genau richtig. Es wird groß und ja, manches ist noch geheim. Auf jeden Fall dabei ist die Spielvereinigung Sued, Gankino Circus, Elephants On Tape und …? Wir werden es erwarten müssen. Das Publikum muss keinen Eintritt zahlen, wird aber gebeten, großzügig zu spenden – die Erlöse gehen zur Hälfte an das Medinetz Leipzig und SOS Méditerranée, eine Organisation, die Geflüchtete aus dem Mittelmeer rettet.

 

Eintritt frei – um Spende wird gebeten

Dienstag, 11.12.2018
20:30 Uhr
Liveclub Telegraph
Jazzclub Live: HMT-Stage-Night

Jazzclub Live: HMT-Stage-Night

mit dem Lena-Neumann-Soul-Jazz-Septett: Lukas Seeber (dr), Raphael Seidel (b), Valentin Gerhardus (p), Linus Bornheim (tp), Arthur Kohlhaas (sax), Georg Demel (tb), Lena Neumann (voc) • Konzert und Session in Kooperation von Jazzclub und HMT Leipzig • Eintritt frei

Sonntag, 16.12.2018
20:30 Uhr
die naTo
Jazzclub Live: Stefan Bauer’s Voyage

Jazzclub Live: Stefan Bauer’s Voyage

Besang Desireless 1987 in »Voyage Voyage« noch eine Reise ohne Wiederkehr, müssen wir uns bei Stefan Bauer und seinem Weltenbummlerquartett diesbezüglich keine Sorgen machen. Nachdem die Band bereits vor vier Jahren unsere Jazzclub-Live Reihe mit ihrem Auftritt bereicherte, kommt sie diesen Winter mit hingebungsvoller Musik zurück. Das Programm, welches auch Stücke von Bauers neuer Platte »Voyage West« beinhaltet, lebt von der Exzellenz der Musiker, deren Spiel schlechthin voller Dynamik und Virtuosität ist.

 

Chris Bacas (sax), Stefan Bauer (vb, mar), Pepe Berns (b), Roland Schneider (dr)

 

VVK 12/8€ zzgl. Geb. bei Culton, AK 14/10€

Dienstag, 18.12.2018
20:30 Uhr
Liveclub Telegraph
Jazzclub Live: HMT-Stage-Night

Jazzclub Live: HMT-Stage-Night

mit dem Moritz-Land-Quartett (tba.) • Konzert und Session in Kooperation von Jazzclub und HMT Leipzig • Eintritt frei

Freitag, 04.01.2019
20:30 Uhr
die naTo
Jazzclub Live: Eva Klesse, Ethan Iverson & Phil Donkin

Jazzclub Live: Eva Klesse, Ethan Iverson & Phil Donkin

Man munkelt, antworte man in New York auf die Frage, woher man komme, mit „Leipzig“, würde der Frager mit verzücktem Lächeln nachhaken: „So you know Eva Klesse?!“ Zweifelsohne, ja. Mehr noch, wir dürfen in unserer Konzertreihe eine Weltpremiere präsentieren, an der die weit gereiste Schlagzeugerin entscheidenden Anteil trägt. Gemeinsam mit dem ebenfalls hinlänglich bekannten Pianisten Ethan Iverson, der in der Vergangenheit gerne mit seiner Band The Bad Plus in Leipzig gastierte und dem vor Spielwitz trotzenden Kontrabassisten Phil Donkin formiert sie ein furioses Trio, welchem durch eine Begegnung in Dänemark zur Geburt verholfen wurde. Gespielt werden Standards und Eigenkompositionen der Bandmitglieder.

 

Eva Klesse (dr), Ethan Iverson (p), Phil Donkin (b)

 

VVK 18/12€ zzgl. Geb. bei Culton, AK 20/14€

Newsletter abonnieren