Förderer Jazz für Kinder
Donnerstag
23.10.2014
20:00 Uhr
die naTo

N I L

Improvisation hoch zwei – Micha Breitenbach (ss, ra), Fabian Niermann (ts, ss, cl), Peter Gotterbarm (perc, acou laptop), Simone Weißenfels (p, sounds), Marek Brandt (elec, fx, synth), Inka Perl (light, live anima)

20:00 Uhr
Schauspiel Leipzig, Große Bühne

Swans

Tosende Lärmkaskaden, kathartische Atonalität und intime Americana-Momente. Support: Pharamakon

20:00 Uhr
Plan B

Bianca Aristia und Carolina Jass

Doppelkonzert mit Soul, Latin und R‘n‘B.

20:00 Uhr
Neue Musik Leipzig, Werkcafé

Schneider – Schwarznau – Schwaiger

Jörg Schneiders außergewöhnliche Slide-Gitarre und sein eindringlicher Gesang, Franz Schwarznaus intensives Spiel auf dem Kontrabass und Andreas Schwaigers Schlagzeug: Folk und Blues mit rhythmischen Passagen und sphärischen Klängen.

20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: No Kissing »Behind the Mask«-Record-Release-Konzert

T I P

Rock – Jazz, elektrisch – akustisch, laut – leise: Alma Neumann, Eva Klesse und Werner Neumann spielen die gesamte Bandbreite dieser Gegenpole aus. Das Trio trennt, vereint, zieht scharfe Grenzen, verbin- det, bricht mit Form und Struktur und führt die Einzelteile zum großen Ganzen zusammen.

Eintritt 12 / 8* / 5** Euro

* SchülerInnen, StudentInnen, Azubis, BFD- / FSJ- / FÖJ-Leistende, Schwerbehinderte, ALG-II-EmpfängerInnen, Leipzig-Pass-InhaberInnen und Jazzclub-Leipzig-Mitglieder

** ermäßigte Jazzclub-Leipzig-Mitglieder

21:00 Uhr
Tonelli‘s

Blues-Session

21:00 Uhr
UT Connewitz

»Björk: Biophilia Live« (USA 2014, 97min, OV)

Das siebte Album Björks erschien als Multimedia-Gesamtkunstwerk – der Film über die zugehörige Tour versucht, diesem Ansatz gerecht zu werden.

Freitag
24.10.2014
19:00 Uhr
FraKu Leipzig

ROMNI

Tanzlustige Lieder der Sinti und Roma aus Osteuropa – Romy Gärtner (g, perc), Nine Schein (akk, voc), Georg Hunkel (kb)

20:00 Uhr
Big Easy

Uffmuggen Duo

Rock, Pop, Soul. Eintritt frei.

20:00 Uhr
Plan B, LeipJAZZig präsentiert

Stephan König Jazz Quartett »Bilder einer Ausstellung – The Jazz Version«

Einer der bekanntesten Klavier-Zyklen der Musikgeschichte, transferiert in jazzig-improvisative Klangwelten – erstmals in Leipzig. – Stephan König (p, arr), Reiko Brockelt (sax), Thomas Stahr (b), Wieland Götze (dr)

20:00 Uhr
BMW Werk Leipzig, akkordeon akut! (24.10.-2.11)

Festivalauftakt »Songs an einem Herbstabend«

mit Axel Prahl (g, voc), Tobias Morgenstern (akk), Danny Dziuk (p, voc, perc)

20:00 Uhr
Weindepot Priem (Altenburg), Jazzklub Altenburg präsentiert

Wombo Orchestra

Rockiger Afro-Punk-Brass aus Fronkreisch.

20:00 Uhr
Gewandhaus, Großer Saal

Roger Cicero & Bigband

20:30 Uhr
Schaubühne Lindenfels

1000 Jahre Bestaussehendster Chor

Experimente mit Vorgriffen und Rückschritten, Geschichtspolitik, Erinnerungsspuren und Realitätsfluchten.

21:00 Uhr
UT Connewitz

»Björk: Biophilia Live« (USA 2014, 97min, OV)

Das siebte Album Björks erschien als Multimedia-Gesamtkunstwerk – der Film über die zugehörige Tour versucht, diesem Ansatz gerecht zu werden.

21:00 Uhr
Telegraph Club

Max Clouth Clan feat. TL Mazumdar

Max Clouth verbindet die Tradition der Jazzgitarre mit Elementen nord- und südindischer Musik. Seine Musik reicht von intensiven, eingängigen Kompositionen über indische Phrasierungstechniken bis zu virtuoser Gitarrenarbeit und behält trotz moderner, innovativer Ansätze den Respekt vor der Tradition der Jazzgitarre bei.

 

Mit sphärischen Vokalklängen und modernen Keyboard- und Synthiesounds bereichert er die Musik des Clans. Begleitet werden sie von Markus Wach am Kontrabaß und Martin Standke am Schlagzeug.

Samstag
25.10.2014
19:30 Uhr
Oper Halle (Halle/S.), 7. Filmmusiktage Sachsen-Anhalt (20.-25.10.)

»Crossing the Bridge«-Galakonzert

Vertonung eines Murnau-Films – mit Victoria Tolstoy und der Staatskapelle Halle

20:00 Uhr
diverse Orte in Halle/S., akkordeon akut! (24.10.-2.11.)

akkordeon Rallye

u.a. mit Trandafirul, malou mit Cello, Romni – m Club, in der Galerie und in der Straßenbahn.

20:00 Uhr
Neues Schauspiel Leipzig

Missilia und June Cocó

Doppelkonzert mit zwei Leipziger Sängerinnen zwischen Pop, Folk und Jazz.

23:30 Uhr
Distillery

Saturday Rave mit Ellen Alien u.a.

Sonntag
26.10.2014
00:00 Uhr
Hühnermanhattan, akkordeon akut! (24.10.-2.11)

Festival-Nachtclub

Das Akkordeonfestival erstmals im Liveclub. – Sabine Schein (voc, akk), Ronny gärtner (voc, g), Georg Hunkel (b)

11:00 Uhr
Hopfenspeicher, LeipJAZZig präsentiert

TradJAZZ

Jazzfrühschoppen mit den Leipzig All Stars

19:30 Uhr
Puschkinhaus (Halle/S.), akkordeon akut! (24.10.-2.11)

Manfred Leuchtner & Jan Melrose

Deutscher Ethno-Jazz-Akkordeonist trifft auf schottischen Akustik-Gitarristen.

20:00 Uhr
UT Connewitz

SUSI-Chor

Der Leipziger Chor setzt sich mit dem Phänomen ,Heimat‘ auseinander. Nicht die schlechteste Idee.

20:00 Uhr
die naTo

Jazzchor Chornfeld »Jazzt oder nie!«

Ein Jazz im Chornfeld, das ist immer frei... Wortspiel‘s the way aha aha I like it...

Montag
27.10.2014
20:00 Uhr
Werk 2, Halle D

GusGus

Elektronische Musik aus Island zwischen den Welten.

20:00 Uhr
Mon Ami (Weimar)

Ausstellungseröffnung »Free Jazz in der DDR – Weltniveau im Überwachungsstaat«

Ausstellungseröffnung mit Konzert vom Gumbert-Sommer-Duo – Ulrich Gumpert (p), Baby Sommer (dr, perc)

21:00 Uhr
Jazzclub Tonne (Dresden)

Dorian Wood

Aufbrausend theatralisch, monströs orchestral, atonal verstörend und zerbrechlich intim: mal Kammer- und mal Bombastpop.

21:00 Uhr
Tonelli‘s, FREISTIL – Musik für geöffnete Ohren

LLLL »Hybrid Music«

Retro Electronica? Digital Krautrock? Psychedelic Expreminental-Jazz? – Olli Holland (dr, robots), Uwe Möller (synth, sequence)

21:00 Uhr
Tonelli‘s

Jazz-Session

Dienstag
28.10.2014
19:30 Uhr
Luchskino (Halle/S.), akkordeon akut! (24.10.-2.11)

Live-Vertonung von Buster Keatons »Our Hospitality« (USA 1923)

mit Thomas Wittenbecher (akk, comp), Patrick Zörner (g)

20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: moment‘s kon.cept (HMT Stage Night)

Konzert und Session – Philipp Rumsch ℗, Carl Wittig (b), Tom Friedrich (dr)

Eintritt frei.

21:00 Uhr
Tonelli‘s

Guitar-Night mit Christian Röver

Mittwoch
29.10.2014
20:00 Uhr
Horns Erben

Eva Klesse Quartett »Xenon«-Record-Release-Konzert

T I P

Sie spielte im letzten Jahr bei den Leipziger Jazztagen. Nun kehrt die preisgekrönte wie gefeierte New Yorker Schlagzeugerin Eva Klesse zurück nach Leipzig und präsentiert nirgends anders als hier ihre neue Quartett-Platte (Hypezig!?). Eine Ehre! – Evgeny Ring (sax), Philip Frischkorn ℗, Robert Lucaciu (b), Eva Klesse (dr)

20:00 Uhr
SPIZZ

Piano Boogie Night

Eintritt frei.

Donnerstag
30.10.2014
19:30 Uhr
Puschkinhaus (Halle/S.), akkordeon akut! (24.10.-2.11)

Dakha Brakha

Ukrainische Ethno-Chaos-Band.

20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Tingvall Trio

T I P

Drei Echo Jazz als Ensemble bzw. Live Act des Jahres, vier Jazz Awards für mehr als 10.000 verkaufte Tonträger – das Trio um Martin Tingvall hat in den letzten zehn Jahren eine beispiellose Erfolgsgeschichte ge- schrieben. Mit dem am 1.8. erschienenen »Beat« geht es weiter: starke Melodien, famoses Ensemblespiel, keine Scheu vor der Nähe zum Pop, einfach Jazz, der die Herzen des Publikums erreicht und mit der Dynamik einer Rockband einen ganz eigenen Trio-Sound zaubert.

VVK 22 / 16* / 10** Euro zzgl. VVK-Gebühr (über Culton: culton.de 0341 14 16 18)

AK 24 / 18* / 12** Euro

* SchülerInnen, StudentInnen, Azubis, BFD- / FSJ- / FÖJ-Leistende, Schwerbehinderte, ALG-II-EmpfängerInnen, Leipzig-Pass-InhaberInnen und Jazzclub-Leipzig-Mitglieder

** ermäßigte Jazzclub-Leipzig-Mitglieder

21:00 Uhr
Tonelli‘s

Blues-Session

Freitag
31.10.2014
11:00 Uhr
Puschkinhaus (Halle/S.), akkordeon akut! (24.10.-2.11)

Richard Galliano

Der Entdecker des Akkordeons im Jazz und Erfinder des New-Musette-Stiles in einer Meisterklasse.

13:00 Uhr
Puschkinhaus (Halle/S.), akkordeon akut! (24.10.-2.11)

Richard Galliano

Der Entdecker des Akkordeons im Jazz und Erfinder des New-Musette-Stiles in einer Meisterklasse.

16:00 Uhr
Konzerthalle Ulrichskirche (Halle/S.)

The Giora Feidman Jazz Experience

Klezmer und Jazz mit Giora Feidman (cl, bcl), Stephan Braun (vc), Reentko Dirks (g), Guido Jäger (b)

19:30 Uhr
Objekt 5 (Halle/S.), akkordeon akut! (24.10.-2.11)

Kimmo & Saana Pohjonen »Meuterei auf dem Akkordeon«

Finnische Experimentalmusik mit akustischem und elektronischem Akkordeon.

20:00 Uhr
Plan B, LeipJAZZig präsentiert

Hering für alle

Zu Manfred Herings 75. Geburtstag: erst kleine Besetzungen mit seinen Kompositionen und Arrangements, dann Session mit allen. – Manfred Hering (sax) und Gäste

20:00 Uhr
Haus Auensee

Perpetuum Jazzile »Vocal Ecstasy on tour«

Die über 50 Sloweninnen und Slowenen von Perpetuum Jazzile singen „Für immer Jazz!“

21:00 Uhr
Jazzclub Tonne (Dresden)

Iva Bittová

Sängerin und Violinistin zwischen Jazz, Avantgarde, mährischer Folklore und klassischem Songwriting.

22:00 Uhr
Moritzbastei, DOK Leipzig

PINK elephants

Nacht des Animationsfilms – mit Loop-Floor (Konrad Küchenmeister u.a.)

 

Montag
03.11.2014
20:00 Uhr
Laden auf Zeit, Jazzkollektiv Leipzig präsentiert
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Jazzkollektiv-Montagsreihe mit Pullman‘s Playground

Seit Dezember 2013 veranstaltet das junge Jazzkollektiv Leipzig im Osten der Stadt einmal im Monat ein Konzert. Geladen sind vor allem Bands der Leipziger Szene sowie aus Jazzkollektiven anderer Städte. – Adrian Kleinlosen (tb), Arne Donadell ℗, Jakob Petzl (b), Johannes Ziemann (dr)

Eintritt gegen Spende.

Dienstag
04.11.2014
20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Random Words (HMT Stage Night)

Konzert und Session – Luke Strange (tp), Gustav Geißler (sax), Noah Punkt (b), Johannes Ziemann (dr)

Eintritt frei.

Donnerstag
06.11.2014
20:00 Uhr
Boulevardtheater (dresden), Jazztage Dresden (6.-16.11.)

Maria João & Mário Laginha

www.jazztage-dresden.de

Freitag
07.11.2014
20:00 Uhr
Boulevardtheater (dresden), Jazztage Dresden (6.-16.11.)

Curtis Stigers »Hooray for Love«

www.jazztage-dresden.de

20:30 Uhr
Alte Kirche Klotzsche (Dresden), Jazztage Dresden (6.-16.11.)

»Elemental Sounds of the Universe«

Mit Estas Tonné.

Samstag
08.11.2014
20:00 Uhr
Mediencampus Villa Ida, campus inter|national // 100

Cholet-Känzig-Papaux-Trio

Seit seiner Gründung 2002 in Auxerre steht dieses Trio für dynamische Interaktion, lyrische Melodien und eine ausgewogene Mischung aus durchkomponierten und improvisierten Parts. - Jean-Christophe Cholet(p), Heiri Känzig (b), Marcel Papaux (dr)

20:00 Uhr
Boulevardtheater (dresden), Jazztage Dresden (6.-16.11.)

»The Blues Night«

Mit Georg Schroeter & Marc Breitfelder, Sena Ehrhardt und Zed Mitchell Band.

Sonntag
09.11.2014
11:00 Uhr
Heinrich-Schütz-Residenz (Dresden), Jazzatge Dresden (6.-16.11.)

Joscho Stephan Trio und Django Fieber

www.jazztage-dresden.de

17:00 Uhr
Boulevardtheater (dresden), Jazztage Dresden (6.-16.11.)

»Cinema Passionata«

Mit Maria Markesini, Klazz Brothers & Elbland Philharmonie Sachsen

20:00 Uhr
Boulevardtheater (dresden), Jazztage Dresden (6.-16.11.)

James Carter Organ Trio »Django Unchained«

James Carter (sax), Gerard Gibbs (hammond b3), Leonard King (dr)

Montag
10.11.2014
20:00 Uhr
Boulevardtheater (dresden), Jazztage Dresden (6.-16.11.)

Al di Meola plays »Beatles & more«

www.jazztage-dresden.de

20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: The Claudia Quintet

Postmoderner Kammer-Jazz oder gar „eclectic post-jazz“ – die 1997 von John Hollenbeck in New York gegründete Formation besticht durch echten Bandsound und vermischt Minimal, Avantgarde-Rock und feurige Improvisation.

 

John Hollenbeck (comp, dr), Matt Moran (vibra), Red Wierenga (acc), Robert Landfermann (b), Chris Speed (cl, ts)

 

VVK 18 / 12* / 8** Euro zzgl. VVK-Gebühr (über Culton: culton.de 0341 14 16 18)

AK 20 / 14* / 10** Euro

 

* SchülerInnen, StudentInnen, Azubis, BFD- / FSJ- / FÖJ-Leistende, Schwerbehinderte, ALG-II-EmpfängerInnen, Leipzig-Pass-InhaberInnen und Jazzclub-Leipzig-Mitglieder

 

** ermäßigte Jazzclub-Leipzig-Mitglieder

Dienstag
11.11.2014
18:00 Uhr
Societaetstheater (Dresden), Jazztage Dresden (6.-17.11.)

Schaerer Niggli Duo

www.jazztage-dresden.de

19:30 Uhr
Dreikönigskirche (Dresden), Jazztage Dresden (6.-16.11.)

David Orlowsky Trio

„Klezmer Kings - A Tribute to Naftule Brandwein, Dave Tarras u.a.“

20:00 Uhr
Boulevardtheater (dresden), Jazztage Dresden (6.-16.11.)

Maceo Parker

Maceo Parker (as,voc), Will Boulware (keys), Bruno Speight (g), Rodney 'Skeet Curtis (b), Dennis Rollins (tb), Martha High, Darliene Parker (voc), Marcus Parker (dr)

20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Latin Band (HMT Stage Night)

Konzert und Session – Vincent Babatoubilabo (fl), Jonas Timm (p), Steven Boreham (b), Hannes Malkowski (perc), Johannes Bode (dr)

Eintritt frei.

 

Mittwoch
12.11.2014
18:00 Uhr
Societaetstheater (Dresden), Jazztage Dresden (6.-17.11.)

Duo Gansch/Breinschmid „Fire“

www.jazztage-dresden.de

20:00 Uhr
Boulevardtheater (dresden), Jazztage Dresden (6.-16.11.)

Klaus Doldinger's Passport »Passport Today«

Klaus Doldinger (ts, ss), Biboul Darouiche, Ernst Ströer (perc), Christian Lettner (dr), Michael Hornek (keys), Patrick Scales (b), Martin Scales (g)

20:30 Uhr
Societaetstheater (Dresden), Jazztage Dresden (6.-17.11.)

Hildegard lernt Fliegen »The Fundamental Rhythm of Unpolished Brains«

Andreas Schaerer (voc), Christoph Steiner (dr, perc), Matthias Wenger (voc, sax), Marco Müller (b), Andreas Tschopp (tb), Benedikt Reising (sax, cl)

Donnerstag
13.11.2014
18:00 Uhr
Societaetstheater (Dresden), Jazztage Dresden (6.-17.11.)

Wildes Holz »Auf die massive Tour«

www.jazztage-dresden.de

20:00 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Shai Maestro Trio

Wir freuen uns sehr, dass ihn seine »Road to Ithaca« nach einem wundervollen, restlos ausverkauften Konzert im letzten Dezember noch einmal nach Leipzig führt: einen der interessantesten jungen Jazzpianisten dieser Tage. Mit dem Bassisten Jorge Roeder und dem Schlagzeuger Ziv Ravitz reist der ehemalige Avishai-Cohen-Pianist an. Beim Trio der Brooklyner Szene wechseln sich lyrische Themen mit dynamischen Passagen ab, die Musik ist kraftvoll, kreativ und einfühlsam.

 

VVK 22 / 16* / 10** Euro zzgl. VVK-Gebühr (über Culton: culton.de 0341 14 16 18)

 

AK 24 / 18* / 12** Euro

 

* SchülerInnen, StudentInnen, Azubis, BFD- / FSJ- / FÖJ-Leistende, Schwerbehinderte, ALG-II-EmpfängerInnen, Leipzig-Pass-InhaberInnen und Jazzclub-Leipzig-Mitglieder

 

** ermäßigte Jazzclub-Leipzig-Mitglieder

20:00 Uhr
Boulevardtheater (dresden), Jazztage Dresden (6.-16.11.)

»Dresden project«

Barbara Dennerlein, Ive Kanew, Tim Hahn, Jörg Ritter u.a. Dresdner Musiker

Freitag
14.11.2014
18:00 Uhr
Societaetstheater (Dresden), Jazztage Dresden (6.-17.11.)

SALT

www.jazztage-dresden.de

20:00 Uhr
Boulevardtheater (dresden), Jazztage Dresden (6.-16.11.)

Maybebop

www.jazztage-dresden.de

20:00 Uhr
Villa Teresa (Coswig), Jazztage Dresden (6.-16.11.)

Bruno Böhmer Camacho Trio

www.jazztage-dresden.de

21:00 Uhr
Bülow Palais (Dresden), Jazztage Dresden (6.-16.11.)

Cuba Percussion & Friends

www.jazztage-dresden.de

Samstag
15.11.2014
16:00 Uhr
Societaetstheater (Dresden), Jazztage Dresden (6.-17.11.)

Lukas Fröhlich

www.jazztage-dresden.de

17:00 Uhr
Boulevardtheater (dresden), Jazztage Dresden (6.-16.11.)

Max Mutzke

www.jazztage-dresden.de

20:00 Uhr
Theater Meißen, Jazztage Dresden (6.-16.11.)

The Big Chris Barber Band

www.jazztage-dresden.de

21:00 Uhr
Boulevardtheater (dresden), Jazztage Dresden (6.-16.11.)

Christian von Richthofen, Bruno Böhmer Camacho & ein Auto

www.jazztage-dresden.de

Sonntag
16.11.2014
11:00 Uhr
Boulevardtheater (dresden), Jazztage Dresden (6.-16.11.)

The Big Chris Barber Band

www.jazztage-dresden.de

17:00 Uhr
Societaetstheater (Dresden), Jazztage Dresden (6.-17.11.)

Uwaga!

www.jazztage-dresden.de

20:00 Uhr
Unkersdorfer Kirche (Dresden), Jazztage Dresden (6.-16.11.)

Youn Sun Nah & Ulf Wakenius

Abschlusskonzert Jazztage Dresden - Lento Tour 2014

Dienstag
18.11.2014
20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Jonas Timm Trio (HMT Stage Night)

Konzert und Session – Jonas Timm ℗, Paul Lapp (b), Philipp Scholz (dr)

Eintritt frei.

 

Sonntag
23.11.2014
20:30 Uhr
UT Connewotz
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Michael Wollny Trio und Trio.Diktion

Auf dem 2014er Album »Weltentraum« geht Michael Wollny wieder einmal ganz neue Wege: Weil [em]-Bassistin Eva Kruse in der Babypause ist, formiert Wollny den US-Amerikaner Tim Lefebvre am Bass und Eric Schaefer am Schlagzeug um sich und verarbeitet mit ihnen Werke von Varèse, Hindemith, Berg und Rihm bis hin zu den Flaming Lips. Seine Musik klingt wie nie zuvor und dennoch so krachend vital, emotional, intelligent, virtuos und offen nach allen Richtungen wie gewohnt.

 

So wie der 1978 geborene Pianist, Musik-Erfinder, Querdenker und Sympathieträger spielt einfach niemand Klavier: Das Unberechenbare, die Suche nach dem bisher Ungehörten, der Mut, sich dem Moment hinzugeben, das Unvorhergesehene in selbstverständlichem Klang – „So klingt die Zukunft des deutschen Jazz“ (ttt).

 

Seit diesem Semester ist Michael Wollny nun Klavier-Professor an der HMT Leipzig – was passt da besser, als ihn zu seinem Antrittskonzert von Trio.Diktion supporten zu lassen? Das Quartett um den Nun-Wollny-Schüler Philip Frischkorn wurde gerade im Rahmen der 38. Leipziger Jazztage mit dem Leipziger Jazznachwuchspreis der Marion Ermer Stiftung ausgezeichnet – im UT Connewitz übrigens.

 

VVK 18 / 12* / 8** Euro zzgl. VVK-Gebühr (über Culton: culton.de 0341 14 16 18)

 

AK 20 / 14* / 10** Euro

 

* SchülerInnen, StudentInnen, Azubis, BFD- / FSJ- / FÖJ-Leistende, Schwerbehinderte, ALG-II-EmpfängerInnen, Leipzig-Pass-InhaberInnen und Jazzclub-Leipzig-Mitglieder

 

** ermäßigte Jazzclub-Leipzig-Mitglieder

Dienstag
25.11.2014
20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Reibach 3000 (HMT Stage Night)

Konzert und Session – Jonas Timm ℗, Jacob Müller (b), Max Stadtfeld (dr)

Eintritt frei.

Donnerstag
27.11.2014
20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Yosai

Minimalistischer, atmosphärischer Jazz trifft auf groovende Patterns und spontane Beats: Wenn Yosai die Bühne betritt, gibt es keine klare Regeln, keine Absprachen oder Vereinbarungen über das, was passieren wird. Es entsteht im Moment eine musikalische Dramaturgie, die alle kreativen Möglichkeiten offen lässt. Das Quartett schafft atmosphärische Soundwolken, akustische Landschaften, die die raue und urbane Schönheit und postindustrielle Weite ihrer Leipziger Heimat aufgreifen.

 

Simon Schorndanner (bcl, ts), Steffi Narr (g), Noah Punkt (b), Clemens Litschko (dr)

 

Eintritt 12 / 8* / 5** Euro

 

* SchülerInnen, StudentInnen, Azubis, BFD- / FSJ- / FÖJ-Leistende, Schwerbehinderte, ALG-II-EmpfängerInnen, Leipzig-Pass-InhaberInnen und Jazzclub-Leipzig-Mitglieder

 

** ermäßigte Jazzclub-Leipzig-Mitglieder

Samstag
29.11.2014
19:30 Uhr
Mediencampus Villa Ida, campus inter|national // 101 // blüthner classics

Yoshio Hamano

Der japanisch-russische Pianist, der in London studierte und Schüler von Elena Ashkenazi war, spielt Werke von Franck, Strawinsky und Debussy.

Montag
01.12.2014
20:00 Uhr
Laden auf Zeit, Jazzkollektiv Leipzig präsentiert
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Jazzkollektiv-Montagsreihe mit Acher/Refseth/Gnettner

Seit Dezember 2013 veranstaltet das junge Jazzkollektiv Leipzig im Osten der Stadt einmal im Monat ein Konzert. Diesmal mit einem Jazztrio aus dem Hause Notwist. – Micha Acher (tp), Karl Ivar Refseth (vibra), Karsten Gnettner (b)

Eintritt gegen Spende.

Dienstag
02.12.2014
20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Inez Schäfer Quartett (HMT Stage Night)

Konzert und Session – Inez Schäfer (voc), Florian Kästner ℗, Robert Lucaciu (b), Philipp Scholz – drums (dr)

Eintritt frei.

Mittwoch
03.12.2014
20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Matthias Tschopp Quartet plays Miró

Eine schwarze Melodie zu gelben Akkorden, rote Klänge zu den Rhythmen von Pinselstrichen. Der Baritonsaxophonist Matthias Tschopp vertont mit seinem neusten Projekt Bilder des katalanischen Malers Joan Miró (1893-1983). Moderne Kunst gespielt als Jazz: kreativ, originell, farbig.

Mirós Werke werden während dem Konzert gezeigt und deren musikalische Umsetzung erklärt. Dem Publikum erschliesst sich so ein neuer Zugang zu zeitgenössischer Jazzmusik. – Matthias Tschopp (comp, bs), Yves Theiler (p), Raffaele Bossard (b), Alex Huber (dr)

Donnerstag
04.12.2014
20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Aaron Goldberg Trio

Ein weiterer Spitzenpianist mit seinem Trio zu Gast in Leipzig: Der 1974 in Boston geborene Aaron Goldberg arbeitet seit Jahren immer wieder mit Mark Turner und Joshua Redman zusammen. Mit letzterem spielte er 2013 bei den Jazztagen im Opernhaus. Damals wie jetzt am Bass: Reuben Rogers. Am Schlagzeug sitzt diesmal Eric Harland, der sozusagen neben- bei noch Pfarrer ist.

 

VVK 22 / 16* / 10** Euro zzgl. VVK-Gebühr (über Culton: culton.de 0341 14 16 18)

 

AK 24 / 18* / 12** Euro

 

* SchülerInnen, StudentInnen, Azubis, BFD- / FSJ- / FÖJ-Leistende, Schwerbehinderte, ALG-II-EmpfängerInnen, Leipzig-Pass-InhaberInnen und Jazzclub-Leipzig-Mitglieder

 

** ermäßigte Jazzclub-Leipzig-Mitglieder

Dienstag
09.12.2014
20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Trio Motion (HMT Stage Night)

Konzert und Session – Gustav Geißler (sax), Steven Boreham (b), Daniel Klein (dr)

Eintritt frei.

Samstag
13.12.2014
20:00 Uhr
Mediencampus Villa Ida, campus inter|national // 102

Das Kapital loves Xmas

Das Trio aus Paris spielte zu den Jazztagem 2013 ein kurioses Eisler-Programm. Und nun also von Luther und Händel über Irving Berlin und George Michael zum Fest zur Rettung des Einzelhandels... Das passt wie Baum in Ständer. – Daniel Erdmann (sax), Hasse Poulsen (g), Edward Perraud (dr)

20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Change Request

Die Legende ist zurück. Antonio Lucaciu, Matze Eichhorn, Sascha Stiehler und Jan Roth rufen eine der aufregendsten Jazzformationen Leipzigs wieder ins Leben und verbinden wieder modernen Jazz, Improvisation, zeitgenössische und Neue Musik. Stellen Sie sich vor, Wayne Shorter käme aus Leipzig, und Béla Bartók, Arnold Schönberg und Olivier Messiaen wären seine Freunde.

 

Eintritt 12 / 8* / 5** Euro – kein VVK (Reservierung möglich)

 

* SchülerInnen, StudentInnen, Azubis, BFD- / FSJ- / FÖJ-Leistende, Schwerbehinderte, ALG-II-EmpfängerInnen, Leipzig-Pass-InhaberInnen und Jazzclub-Leipzig-Mitglieder

 

** ermäßigte Jazzclub-Leipzig-Mitglieder

Dienstag
16.12.2014
20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: HMT Stage Night Weihnachtsspezial

Konzert und Session – und Ekstase statt Besinnung!

Eintritt frei.

Dienstag
06.01.2015
20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Bianca Aristia Band (HMT Stage Night)

Konzert und Session – Bianca Aristía (voc, comp), Georg Spieß (g), Johann Fritsche (keys), Matthias Nitz (b), Hannes Malkowski (dr)

Eintritt frei.

Dienstag
13.01.2015
20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: No Kissing (HMT Stage Night)

Konzert und Session – Werner Neumann (g), Alma Neumann (b), Eva Klesse (dr)

Eintritt frei.

Dienstag
20.01.2015
20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Brandtmelder (HMT Stage Night)

Konzert und Session – Ensemble unter Leitung von Rolf von Nordenskjöld

Eintritt frei.

Dienstag
27.01.2015
20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: The Profs (HMT Stage Night)

Konzert und Session – Professoren der fachrichtung Jazz / Pop

Eintritt frei.

 

Dienstag
03.02.2015
20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Boreham – Köbberling – Timm (HMT Stage Night)

Konzert und Session – Jonas Timm ℗, Steven Boreham (b), Heinirch Köbberling (dr)

Eintritt frei.

Dienstag
10.02.2015
20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: HMT Stage Night

Konzert und Session – tba.

Eintritt frei.

Dienstag
17.02.2015
20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Burkert – Lucaciu – Scholz (HMT Stage Night)

Konzert und Session – Bertram Burkert (g), Robert Lucaciu (b), Philipp Scholz (dr)

Eintritt frei.

Dienstag
24.02.2015
20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Tastik (HMT Stage Night)

Konzert und Session – Antonia Hausmann (tb), Lukas Diller (sax), Lorenz Heigenhuber (b), Marco Dufner (dr)

Eintritt frei.

 

Newsletter abonnieren