Förderer Jazz für Kinder
Mittwoch
27.05.2015
20:00 Uhr
Substanz, Biergarten

Blind Willies

Bluesrock aus San Francisco

20:00 Uhr
SPIZZ

Piano Boogie Night

20:00 Uhr
Moritzbastei

Song Slam

Junge Menschen singen Lieder, andere junge Menschen applaudieren dazu, mal mehr, mal weniger

21:00 Uhr
Café Tabori

Nils Baumbach & Band

Mittwochs-Jazz mit Konzert und Session

Donnerstag
28.05.2015
19:30 Uhr
Opernhaus

Das Rheingold

Wagners Oper mit dem Gewandhausorchester (musikalische Leitung: Ulf Schirmer, Inszenierung: Rosamund Gilmore)

20:00 Uhr
Horns Erben

horns[dʒæz]Session

21:00 Uhr
Objekt 5 (Halle/S.)

Muffin Men

Zappaeskes aus Liverpool

21:00 Uhr
Schauspielhaus, Baustelle

Surf City

Stürmisch-psychedelischer Indierock aus Neuseeland • Support: We Sleep

21:00 Uhr
Tonelli’s

Blues Session

Freitag
29.05.2015
17:00 Uhr
Opernhaus

Die Walküre

Wagners Oper mit dem Gewandhausorchester (musikalische Leitung: Ulf Schirmer, Inszenierung: Rosamund Gilmore)

18:13 Uhr
Hamburg

Elbjazz Festival

Rund 50 Konzerte im Hamburger Hafen (29.-30.5.)

20:00 Uhr
Plan B

Konsens

Konzeptionsimprovisation und schwebende Klangfelder zum LeipJAZZig-Konzert • Michael Breitenbach (sax, ra-synth), Philipp Martin (b) und Kay Kalytta (perc)

20:00 Uhr
Big Easy

Jazz, Blues, Rock

live

20:30 Uhr
Conne Island

Jaques Palminger & The Kings of Dubrock

Zum Tanz zwingender Dub und wirklich absurde Texte („Der Besen steht auf seinen Haaren“, „Schatten haben später Angst / Uhren befummeln die Zeit“) mit Rica Blunck, Viktor Marek und Jacques Palminger persönlich • Support: Gereon Klug »Low Fidelity«-Lesung

20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Samo Šalamon / Julian Argüelles / John Hollenbeck

T ! P

 

Samo Šalamon zählt du den großen jungen Jazzgitarristen. Er studierte in Maribor und New York (dort bei keinem geringeren als John Scofield). Seit über zehn Jahren tourt er in verschiedensten Konstellationen durch Nordamerika und Europa, spielte u.a. mit Scofield, Nguyen Lê, Michel Godard und Mark Turner. Der slowenische Kosmopolit ist im New Yorker Underground genauso zuhause wie in der europäischen Avantgarde. Immer wieder spielt Šalamon in verschiedenen ungewöhnlichen Formationen ohne Bass – so auch hier mit neuem Trio. Der britische Tenorsaxophonist Julian Argüelles, der einst ebenfalls als Gitarrist begann, spielte ebenfalls schon mit Scofield, aber auch mit einigen anderen illustren Namen wie Archie Shepp, Carla Bley, Steve Swallow und John Abercrombie. Der US-amerikanische Schlagzeuger John Hollenbeck gastierte zuletzt im Herbst in Leipzig – mit seinem beinahe legendären Claudia Quintet im Telegraph sowie mit der Spielvereinigung Sued in der naTo.

21:00 Uhr
UT Connewitz

»B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin« (D 2015)

Dokumentarfilm über, nein Liebeserklärung an die halbe Stadt in den 80ern mit ihren Blixa Bargelds, Gudrun Guts und Mark Reeders

21:00 Uhr
Werk 2, Halle D

20 Jahre radio blau

Das Leipziger Bürgerradio feiert mit den Tornados, Lizzy McPretty im Swingerclub und Mjuix

21:00 Uhr
Noch Besser Leben

Fléche D’Or

F Ä L L T L E I D E R A U S

21:00 Uhr
Jazzclub Tonne (Dresden)

Funk’d Up

Funkparty mit Schwarzkaffee (live) und The Ema (dj)

Samstag
30.05.2015
13:45 Uhr
Marktplatz

Erstes Leipziger Frauenfestival

des FraKu Leipzig • u.a. mit großem Musikprogramm • Bernadette La Hengst, Ira Atari, Karolina Trybala, Leipziger Frauen-Saxophonquartett, Ayodele Big Band u.a.

17:00 Uhr
Gewandhaus, Großer Saal

»Rund um Bach«

Orgelstunde mit Michael Schönheit

17:00 Uhr
Opernhaus

Siegfried

Wagners Oper mit dem Gewandhausorchester (musikalische Leitung: Ulf Schirmer, Inszenierung: Rosamund Gilmore)

18:00 Uhr
Gewandhaus, Mendelssohn-Saal

Konzert für Neugierige »Ein Sommernachtstraum«

op. 21 von Felix Mendelssohn Bartholdy und in einer Kammerfassung von Andreas N. Tarkmann • Mendelssohn Kammerorchester Leipzig, Peter Bruhns (Leitung/Violoncello), David Bennent (Sprecher), Peter Korfmacher (Moderation)

20:00 Uhr
Parkbühne

Element of Crime

Es geht um Lieblingsfarben und -Tiere, um Weißes Papier und natürlich um ROMANTIK!

21:00 Uhr
UT Connewitz

»B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin« (D 2015)

Dokumentarfilm über, nein Liebeserklärung an die halbe Stadt in den 80ern mit ihren Blixa Bargelds, Gudrun Guts und Mark Reeders

21:00 Uhr
Täubchenthal

20 Jahre Mephisto 97,6

Geburtstagssause mit The Radio Dept., Ball Park Music, The Micronaut u.a.

21:00 Uhr
Noch Besser Leben

Elegy for Eva Stern

Langsame und verschrobene Lieder zwischen Slow-Pop und Indietronic

23:00 Uhr
Ilses Erika

Soul Nighter

Soul, Northern Soul, Rocksteady, Reggae, Ska mit Anne Luba, Bigger Boss Sound, Johnny Grumble und Bottrop Boy

Sonntag
31.05.2015
11:00 Uhr
Hopfenspeicher

TradJazz-Frühschoppen

mit Hot and Blue Meerane

17:00 Uhr
Opernhaus

Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg – szenisch-konzertant

Wagners Oper mit dem Gewandhausorchester (musikalische Leitung: Matthias Foremny, Szenische Einrichtung: Verena Graubner)

17:00 Uhr
Kirche Mölkau

Vom Gospel zum Swing

Konzert mit dem Schubert-Trio • Jürgen (tb), Johannes (p) und Thomas Schubert (dr)

18:00 Uhr
Grassimuseum, Zimeliensaal

Leipziger Gitarrenkonzert

mit Björn Colells »Chitarra e Chitarrone«

18:30 Uhr
Alte Handelsbörse

Stephan König Jazz-Quartett

»Bilder einer Ausstellung – the jazz version« zum 31. Klassischen Kartoffelkonzert

20:00 Uhr
UT Connewitz

Liturgy

Metaphysischer Black Metal, verziert mit Glockenspiel, Dudelsack, Streichern, rituellen Chören und MIDI Bläsern

20:30 Uhr
die naTo

June Cocó & Band

Record Release des Debütalbums »The Road« • vom Jazz zum Dreampop • June Cocó (voc, p), Jonas Dorn (g, voc), Johannes Wehrle (keys), Jacob Müller (b, vc), Johannes Ziemann (dr, voc) und Gäste

Montag
01.06.2015
20:00 Uhr
Laden auf Zeit
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Jazzkollektiv-Montagsreihe #17 mit Palawa

Ein akustisches Kaleidoskop aus Indierock, Free Jazz, Noise und Elektrik ballt sich zu einem kommunikativen Extrakt. In seinem konzentrierten Zwiegespräch verhandelt dieses Trio nicht, sondern lässt die Gesprächsfetzen fliegen. Eindringlich, spannungsgeladen und pointiert spielen: Mark Weschenfelder (Altosaxophon, Klarinette, Megaphon), Konstantin Behrendt (Gitarre, Elektrik) und Steffen Roth (Schlagzeug, Stuff).

Dienstag
02.06.2015
20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

HMT Stage Night mit Moment’s kon.cept

Erst Konzert von Philipp Rumsch (Piano), Carl Wittig (Bass) und Tom Friedrich (Schlagzeug), dann Session von und mit weiteren jungen MusikerInnen der HMT Leipzig.

 

Mittwoch
03.06.2015
20:30 Uhr
Werk 2, Halle D

East Cameron Folkcore

Hier treffen die Kraft des Punk auf die Bodenständigkeit des Folk, Gospelchöre auf Banjo-Twang, Faust auf Seele und Jack White auf Tom Waits.

Sonntag
07.06.2015
20:30 Uhr
die naTo
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Nautilus

T ! P

 

Mit U-Boot und E-Musik geht dieses Jazzquartett auf Forschungsreisen in tiefsten Tiefen. Und doch ist sie nicht nach den U-Booten von Robert Fulton oder Jules Vernes benannt, sondern eher nach der Tiergattung ‚Nautilus‘ (die zur Familie der Perlboote gehört, kein Witz!). Doch die vier Musiker sind wahrlich keine Kopffüßer, eher leichtfüßig als schwermütig. Sie legen Mikroskopisches frei, umschiffen alte und entdecken neue Gesetzmäßigkeiten.

 

Das längst über Leipzig hinaus bekannte Duo Scholzi/Lucaciu startete im April 2013 seine »Reihe 2«, in der Robert Lucaciu (Kontrabass) und Philipp Scholz (Schlagzeug) sich immer wieder interessante namhafte Musiker einladen und mit ihnen ins Ungewisse starten. Bisher hatten sie dabei u.a. Johannes Enders, Achim Kaufmann, Arne Jansen und Werner Neumann zu Gast. Im Januar 2014 standen Pianist Jürgen Friedrich und Saxophonist Hayden Chisholm mit den beiden jungen Leipzigern auf der naTo-Bühne – und aus dem einzigartigen Konzert wurde eine feste Band: Nautilus.

Dienstag
09.06.2015
20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: HMT Stage Night mit Lumat

Erst Konzert von Markus Rom (Gitarre), Marcel Siegel (Bass) und Patrick Schneider (Schlagzeuge), dann Session mit weiteren jungen MusikerInnen der HMT Leipzig.

Dienstag
16.06.2015
20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Neumann / Eichhorn / Statdfeld

Konzert und Session zur HMT Stage Night mit Werner Neumann (g), Matze Eichhorn (b) und Max Stadtfeld (dr)

Donnerstag
18.06.2015
20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Philm

T ! P

 

Philm spielt Musik dieser Zeit: zupackend, intelligent und direkt. Kopf der Band ist Philipp Gropper, bekannt von Hyperactive Kid und TAU. Der Berliner Tenorsaxophonist hat in diesen Bands einen unverkennbaren Stil mit eigenem Ton- und Klangmaterial entwickelt. Der Sound von Philm ist durch eine verwobene Gleichzeitigkeit der Aktionen geprägt, die immer wieder einen orchestralen und unwiderstehlichem Sog entwickelt. Mit Elias Stemeseder (Piano), Andreas Lang (Kontrasbass) und Oliver Steidle (Schlagzeug) hat Gropper drei herausragende Musiker gefunden, die stark genug sind, den Trance-Zuständen der Stücke nicht zu verfallen, stattdessen mit ihnen spielen und sie vorantreiben.

Montag
22.06.2015
20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Ensembleabend der HMT

tba.

Dienstag
23.06.2015
20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: HMT Stage Night mit Wehle / Burkert / Kästner / Lucaciu / Scholz

Erst Konzert von Sebastian Wehle (Saxophon), Bertram Burkert (Gitarre), Florian Kästner (Piano), Robert Lucaciu (Kontrabass) und Philipp Scholz (Schlagzeuge), dann Session mit weiteren jungen MusikerInnen der HMT Leipzig.

Mittwoch
24.06.2015
20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Ensembleabend der HMT

tba.

Dienstag
30.06.2015
20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: HMT Stage Night mit Inka Tourismus

Erst Konzert von Otto Hirte (Altsaxophon), Julian Schlie0meyer (Posaune), Lukas Growe (Kontrabass) und Leon Griese (Schlagzeug), dann Session mit weiteren jungen MusikerInnen der HMT Leipzig.

Mittwoch
01.07.2015
20:30 Uhr
Telegraph
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazzclub Live: Golden Escort

T ! P

 

Das internationale Quintett aus Berlin spielt beschwingte Klezmer- und Balkan-Melodien, deren Grooves den einen oder anderen sicher auf die Tanzfläche locken. Alle anderen können sich im Sitzen an virtuosem Spiel und aufgeschlossenen Improvisationen der Musiker aus Österreich, Russland, Kanada und Nordrhein-Westfalen erfreuen.

 

Richard Koch (Trompete), Benjamin Weidekamp (Reeds), Valentin Butt (Akkordeon), Derek Shirley (Kontrabass) und Christian Marien (Schlagzeug)

Donnerstag
01.10.2015
15:15 Uhr
tba.
Jazzclub Leipzig e.V.

39. Leipziger Jazztage (1.-10. Oktober 2015)

Weitere Infos zu VVK etc. demnächst

Newsletter abonnieren