Donnerstag
06.08.2015
20:00 Uhr
Theatervorplatz (Jena)

Yann Thiersen

Sein erstes Album »La valse des monstres« von 1995 vertonte den Horror-Film »Freaks« aus dem Jahr 1932, seine Musik zur »Fabelhaften Welt der Amélie« machte ihn weltberühmt – und auch heute spielt er Filmmusik (wenn auch ohne Filme) mit viel Gitarren-Rock, Noise-Flächen und bretonischer Folklore • Kulturarena Jena (9.7.-23.8.)

Freitag
07.08.2015
20:00 Uhr
Theatervorplatz (Jena)

Calexico

ist eigentlich eine Stadt, an der Grenze von Cal(ifornia) und (Mex)ico – passt perfekt zur Wüsten-Musik dieser Band • Kulturarena Jena (9.7.-23.8.)

Samstag
08.08.2015
20:00 Uhr
Hof des Neuen Theaters (Halle/S.)

Peggy Klemm & Band und ZWIO

Jazznight zum 9. Cultoursommer (14.7.-22.8.) • erst »Peggy sing Peggy Lee« mit Peggy Klemm (voc), Joel Podolski (g), Kaspar Domke (b), Sebastian Brandt (dr) und Till Voß (Moderation), dann ZWIO mit Clemens Verding (g, b) und Eckart Gleis (g, b)

Freitag
14.08.2015
21:00 Uhr
Moritzbastei

Rosario Smowing

Rock-Bigband aus Argentinien spielt die tanzbaren Musikstile der 40er, 50er und 60er Jahre: Swing, Ska, Jazz, Dixie und Rockabilly, aber auch Mambo, Bolero und Tango

Samstag
15.08.2015
17:00 Uhr
Rotkäppchen Sektkellerei (Freyburg)

MDR Musiksommer: Sonnentänze

Werke von Philip Glass, Leonard Bernstein u.a. • Clair-obscure Saxophonquartett, MDR Sinfonieorchester, Lorenzo Viotti (Dirigent)

Dienstag
18.08.2015
20:00 Uhr
Volksbad (Jena)

Lubomyr Melnyk

ArenaAkustik • Kulturarena Jena (9.7.-23.8.)

Mittwoch
19.08.2015
19:00 Uhr
Scheibenholz

Liedermacherfestival

19.-20.8. • heute mit Spaceman Spiff, Nadine Maria Schmidt u.a.

20:00 Uhr
Theatervorplatz (Jena)

Bassekou Kouyate & Ngoni Ba

Die traditionelle westafrikanische Laute rockt hier ohne Ende (und wird sogar elektrisch verstärkt) • Bassekou Kouyaté (ngoni), Amy Sacko (voc), Mamadou Kouyaté (b-ngoni), Moustafa Kouyaté (ngoni ba), Mahamadou Tounkara (perc), Abou Sissoko (ngoni) und Moctar Kouyaté (calebasse) • Kulturarena Jena (9.7.-23.8.)

Donnerstag
20.08.2015
19:30 Uhr
Kunstmuseum Moritzburg (Halle/S.)

Signum FIVE

Klassik, Jazz und Balkan-Folk • Blaž Kemperle (ss), Erik Nestler (as), Alan Lužar (ts), David Brand (bs), Nikola Djoric (acc) und Volker Reichling (dr)

Freitag
21.08.2015
18:30 Uhr
Schönauer Park

Beatz im Block 2015

Mono & Nikitaman, Zugezogen Maskulin und Buzy A

19:30 Uhr
Schloss Rochlitz

Mittelsächsischer Kultursommer: Percussion total

International bekannte Musiker eröffnen den umgebauten Schlosshof

20:00 Uhr
Parkbühne GeyserHaus

Apparat »Soundtracks«

Film- und Theater-Musik • Sascha Ring, Nackt, Christoph ‚Mäckie‘ Hamann, Philipp Thimm und Transforma (video art)

Samstag
22.08.2015
18:00 Uhr
Neumarkt (Chemnitz)

23. Chemnitzer Jazzfest

»Chemnitz swingt« open air mit dem chemnitzer jazzclub • Young People Bigband Crimmitschau, Swingin’ Sax Bigband und Blues Süd Band

20:00 Uhr
Theatervorplatz (Jena)

Get Well Soon

Der Caspar David Friedrich der hiesigen Poplandschaft • Kulturarena Jena (9.7.-23.8.)

Sonntag
23.08.2015
11:00 Uhr
Hopfenspeicher

TradJazz-Frühschoppen

zurück aus der Sommerpause mit Hot and Blue Meerane

Donnerstag
27.08.2015
18:30 Uhr
Saalfelden (Österreich)
36. Internationales Jazzfest Saalfelden (27.-31.8.)

36. Internationales Jazzfest Saalfelden (27.-31.8.)

T I P P

 

Herrliches Saalachtal, prächtige Bergwelt, fein organisierte Wohlfühlatmosphäre und natürlich Jazzmusiker und -musikerinnen aus aller Welt: Saalfelden ist eine Instanz im europäischen Festivalkalender.

 

Handgemachtes signalisiert das diesjährige Festival-Motto nicht nur plakativ. Und wie immer gibt es Hochkarätiges und Innovatives. Zu den Musikern aus 13 Ländern, darunter mehr als 40 allein aus den USA, gehören in 31 Konzerten an 6 Spielorten u.a. Steve Coleman (Foto © Steffen Pohle), David Murray, Ken Thomson, James Blood Ulmer, Tony Malaby, Mats Gustafsson, Magnus Broo, Ernst Reijseger, Drew Gress, Angelica Sanchez, Rob Mazurek, Matt Shipp, Christian Muthspiel und Eduard Perraud.

21:30 Uhr
Kunsthaus Nexus (Saaalfelden)

36. Jazzfestival Saalfelden (27.-31.8.)

Georg Graewe (p), Ernst Reijseger (vc), Gerry Hemingway (dr) u.a.

 

Herrliches Saalachtal, prächtige Bergwelt, fein organisierte Wohlfühlatmosphäre und natürlich Jazzmusiker und -musikerinnen aus aller Welt: Saalfelden ist eine Instanz im europäischen Festivalkalender.

 

Handgemachtes signalisiert das diesjährige Festival-Motto nicht nur plakativ. Und wie immer gibt es Hochkarätiges und Innovatives. Zu den Musikern aus 13 Ländern, darunter mehr als 40 allein aus den USA, gehören in 31 Konzerten an 6 Spielorten u.a. Steve Coleman, David Murray, Ken Thomson, James Blood Ulmer, Tony Malaby, Mats Gustafsson, Magnus Broo, Ernst Reijseger, Drew Gress, Angelica Sanchez, Rob Mazurek, Matt Shipp, Christian Muthspiel und Eduard Perraud.

Freitag
28.08.2015
19:00 Uhr
Kongress-zetrum (Saalfelden)

36. Jazzfestival Saalfelden (27.-31.8.)

Maja Osojnik (voc), Tony Malaby (ts), Chris Cheek (as), Bob Mazurek (cornet) u.a.

 

Herrliches Saalachtal, prächtige Bergwelt, fein organisierte Wohlfühlatmosphäre und natürlich Jazzmusiker und -musikerinnen aus aller Welt: Saalfelden ist eine Instanz im europäischen Festivalkalender.

 

Handgemachtes signalisiert das diesjährige Festival-Motto nicht nur plakativ. Und wie immer gibt es Hochkarätiges und Innovatives. Zu den Musikern aus 13 Ländern, darunter mehr als 40 allein aus den USA, gehören in 31 Konzerten an 6 Spielorten u.a. Steve Coleman, David Murray, Ken Thomson, James Blood Ulmer, Tony Malaby, Mats Gustafsson, Magnus Broo, Ernst Reijseger, Drew Gress, Angelica Sanchez, Rob Mazurek, Matt Shipp, Christian Muthspiel und Eduard Perraud.

20:00 Uhr
Gewandhaus, Großer Saal

Grosses Concert zur Eröffnung der 235. Gewandhaussaison

Strauss »Tod und Verklärung«, »Metamorphosen« & » Till Eulenspiegels lustige Streiche« sowie Mozart »Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur« • Gewandhausorchester, Riccardo Chailly (Dirigent) und Martin Fröst (cl) • auch am 30.8. 11 Uhr

Samstag
29.08.2015
15:30 Uhr
Kongress-Zentrum (Saalfelden)

36. Jazzfestival Saalfelden (27.-31.8.)

Magnus Broo (tp), Drew Gress (b), Steve Coleman (ts), Adam Meszaros (g), Edward Perraud (dr) u.a.

 

Herrliches Saalachtal, prächtige Bergwelt, fein organisierte Wohlfühlatmosphäre und natürlich Jazzmusiker und -musikerinnen aus aller Welt: Saalfelden ist eine Instanz im europäischen Festivalkalender.

 

Handgemachtes signalisiert das diesjährige Festival-Motto nicht nur plakativ. Und wie immer gibt es Hochkarätiges und Innovatives. Zu den Musikern aus 13 Ländern, darunter mehr als 40 allein aus den USA, gehören in 31 Konzerten an 6 Spielorten u.a. Steve Coleman, David Murray, Ken Thomson, James Blood Ulmer, Tony Malaby, Mats Gustafsson, Magnus Broo, Ernst Reijseger, Drew Gress, Angelica Sanchez, Rob Mazurek, Matt Shipp, Christian Muthspiel und Eduard Perraud.

20:00 Uhr
Parkbühne GeyserHaus

Felix Meyer & Band

Deutscher Chansonnier, Geschichtenerzähler und Straßenmusiker mit Johannes Bigge an den Tasten

20:00 Uhr
Augustusplatz

Klassik Airleben

Strauss »Tod und Verklärung« & » Till Eulenspiegels lustige Streiche« sowie Mozart »Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur« • Gewandhausorchester, Riccardo Chailly (Dirigent) und Martin Fröst (cl) • Eintritt frei

20:00 Uhr
Parkbühne

Die Rockys »Die Musketiere – Eimer für alle«

D’Artagnan alias Olaf Schubert möchte Angebetete anheim führen: Winnetou, Napoleon, Don Quichotte, Dean Reed, Casanova und Adolf Hennecke helfen ihm dabei

Sonntag
30.08.2015
14:00 Uhr
Kongress-Zentrum (Saalfelden)

36. Jazzfestival Saalfelden (27.-31.8.)

Ken Thomson (bcl, as), Mats Gustafsson (ts), Christian Muthspiel (tb, p), James Blood Ulmer (tp), David Murray (ts) u.a.

 

Herrliches Saalachtal, prächtige Bergwelt, fein organisierte Wohlfühlatmosphäre und natürlich Jazzmusiker und -musikerinnen aus aller Welt: Saalfelden ist eine Instanz im europäischen Festivalkalender.

 

Handgemachtes signalisiert das diesjährige Festival-Motto nicht nur plakativ. Und wie immer gibt es Hochkarätiges und Innovatives. Zu den Musikern aus 13 Ländern, darunter mehr als 40 allein aus den USA, gehören in 31 Konzerten an 6 Spielorten u.a. Steve Coleman, David Murray, Ken Thomson, James Blood Ulmer, Tony Malaby, Mats Gustafsson, Magnus Broo, Ernst Reijseger, Drew Gress, Angelica Sanchez, Rob Mazurek, Matt Shipp, Christian Muthspiel und Eduard Perraud.

Sonntag
20.09.2015
20:00 Uhr
Schaubühne Lindenfels
Jazzclub Leipzig e.V.

Jazztage-Vorabkonzert: LU:V & GewandhausKinderchor

www.leipziger-jazztage.de

Donnerstag
01.10.2015
20:00 Uhr
13 Locations in Leipzig
39. Leipziger Jazztage

39. Leipziger Jazztage

Jazz und Film – Jazz im Film – Film im Jazz: Die 39. Leipziger Jazztage stehen vom 1. bis 10. Oktober 2015 im Zeichen des »Cinematic Jazz«. Mehr als 100 Musiker und Musikerinnen aus 9 Ländern spielen dabei in 13 Locations, vom Schauspielhaus über Kirchen bis zu verschiedenen Clubs der freien Szene Leipzigs.

 

Mit Brad Mehldau, Nils Petter Molvær, Renaud García-Fons, Sex Mob, Michael Wollny, Wayne Krantz, Johanna Borchert, Omer Klein, Klima Kalima, Burnt Friedman w/ Daniel Dodd-Ellis, Trio Schmetterling, The Micronaut u.v.m.

 

Alle Infos unter www.leipziger-jazztage.de

Newsletter abonnieren