Neuigkeiten
Dienstag,
01.05.2018
Kategorie:
Jazzkalender
Jazzkalender im Mai

Jazzkalender im Mai

Ausgabe #283 unserer allmonatlichen Hochglanz-Festschrift für »Jazz und andere Musik«

LET'S TALK ABOUT JAZZ, BABY

„Der Mai, der Mai, der macht, was er will“, würde es der fränkische Philosoph Lothar Matthäus wohl formulieren. Wir aber sagen: Nix da, der Mai macht mal schön das, was wir wollen!

Und das heißt: Musik. Genauer „andere Musik“, wie wir sie seit jeher in diesem Leitmedium neben dem Jazz im Titel führen. Es fängt schon gut an: Aus dem April, der bekanntlich mit dem Welt-Jazz-Tag endet, feiern wir mit der jungen Leipziger Szene in den Mai hinein, lauschen fünf Bands, sammeln Spenden für SOS Méditerranée und Mosaik Leipzig. Dann am 1.5. die erste von gleich fünf HMT-Stage-Nights in diesem Monat. Und der steht im Telegraph auch abseits der alldienstäglichen Stage-Nights im Zeichen der quietschfidelen Zusammenarbeit von Jazzclub und HMT, denn an ganzen drei Mittwöchen gibt’s noch Ensembleabende, die zeigen, was derzeit jazz-popularmusikalisch an der HMT so geht.

Ende des Monats steht dann einer auf der Bühne, der schon groß ist: Ritsche Koch kennt man vielleicht aus dem Andromeda Mega Express Orchestra oder von seiner Zusammenarbeit mit Leuten wie den Beatsteaks, Peter Fox und Nils Frahm. Mit Ende 30 hat er nun mal eine eigene Band gegründet, natürlich mit illustren Mitmusikern, am 23.5. zu erleben. Fünf Tage später sind wir dann mal wieder im schönen Werkcafé der Neuen Musik Leipzig zu Gast, wenn Jomo und Matti die Zeitkapsel zu Gerry Mulligan und Paul Desmond startklar machen.

Blixa Bargeld und The Jesus and Mary Chain hin oder her, es geht auch weiterhin nicht zum WGT: Eure Jazzkalender-Redaktion

Den ganzen Jazzkalender Gips hier ›››

Newsletter abonnieren