Neuigkeiten
Donnerstag,
27.06.2013
Autor:
Jazzclub Leipzig e.V.
Kategorie:
Musikzeit
MusikZeit »Nordic Walking«

MusikZeit »Nordic Walking«

Ganz ohne Outdoor-Klamotten und Wanderstöcke steht vom 27. bis 29. Juni 2013 »Nordic Walking« auf dem Programm der MusikZeit. Das kleine Festival des Jazzclub Leipzig wagt 2013 einen Blick ins »Epizentrum des europäischen Jazz«: nach Norwegen. Die Jazzszene des skandinavischen Landes, in dem Jazz als Teil der nationalen Kultur verstanden wird, steht mit drei Konzerten im Fokus. Nachdem sich das Festival in der Vergangenheit u.a. bereits der holländischen, britischen oder schweizerischen Jazzszene widmete, geht die MusikZeit 2013 also gen Norden – gut gekleidet und nicht am Stock.

Eröffnet wird die MusikZeit 2013 am 27. Juni von Karl Ivar Refseth. Im Liveclub Telegraph wird der Vibraphonist, der u.a. zur Liveband der Indierocker von The Notwist gehört, wunderschöne Wärme, zurückgenommene Musik erzeugen, die keine Angst vor der Ruhe hat.

Weshalb er als einer der aufregendsten Klangforscher des Jazz-Undergrounds gilt, zeigt am 28. Juni Eivind Aarset im UT Connewitz: Zusammen mit Jan Bang wird er Gitarre, elektronische Effekte und Live-Sampling zu unerhörten Klängen treiben und »Dream Logic« präsentieren. Aarset, der im Heavy Metal begann, wirkte auf Alben von Ray Charles, Ute Lemper, Cher, Ketil Bjørnstad, Nils Petter Molvær und Bugge Wesseltoft mit.

Am 29. Juni wird schließlich Kristoffer Lo in der Galerie KUB sein neues Album »Anomie« vorstellen. Nur mit seiner Tuba und Effektgeräten lässt er eine Klangkulisse entstehen, die das Publikum mitten aufs Meer versetzt – während ein Unwetter am Horizont aufzieht.

Die MusikZeit wird gefördert durch das Kulturamt der Stadt Leipzig und die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen.
Außerdem danken wir der BMW-Niederlassung Leipzig und Mini, offizielle Partner der MusikZeit.

 

Newsletter abonnieren